Privacy 2 – Scharfes Partyspiel für Erwachsene

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Pikantes Brettspiel gegen Langeweile

Mit Privacy 2 erscheint die Fortsetzung des des AMIGO Spieleerfolgs Privacy – Scharf wie Chili. Der Titel der ersten Brettspiel-Ausgabe lässt es schon erahnen: Es handelt sich bei der Privacy Spielreihe um Partyspiele für Erwachsene. Ziel des Spiels ist es, in geselliger Runde den anderen Spielteilnehmern pikante Geheimnisse zu entlocken und dabei Spaß zu haben. Meine Frau und ich durften gemeinsam mit Partygästen Privacy 2 testen und nutzen die Gelegenheit, das Partyspiel in dieser Spielrezension vorzustellen.

Privacy 2 - Was Sie schon immer über Ihre Freunde wissen wollten..
Privacy 2 – Was Sie schon immer über Ihre Freunde wissen wollten..

Privacy 2 Spielzubehör & Spielregeln

Zielgruppe Privacy 2

Der Spielautor Reinhard Staupe entwickelte das Brettspiel für Erwachsene (ab 16 Jahre). Mit pikanten Fragen und schlüpfrigen Geheimnissen zielt das Partyspiel thematisch natürlich auf tendenziell aufgeschlossene und lockere Spielteilnehmer ab, die sich auf eine Spielzeit von etwa 45 Minuten pro Partie einstellen sollten. Damit der Spielspaß vollends ausgekostet werden kann, können 5-12 Spieler in eine Spielrunde einsteigen. Dabei ist es sicher am amüsantesten, wenn Frauen und Männer zusammen spielen und man sich nicht nur in einer Männerrunde bzw. Frauenrunde zum Spieleabend trifft.

Amigo Partyspiel Privacy 2
Amigo Partyspiel Privacy 2

Spielmaterial

Neben einem großen Spielplan umfasst das Brettspiel zahlreiches weitere Zubehör:

  • 12 Einstellscheiben
  • 12 Sichtschirme
  • 12 Spielfiguren
  • 120 Holzklötzchen
  • 1 Stoffbeutel
  • 90 Fragekarten

Privacy 2 wird unabhängig von Privacy – Scharf wie Chili gespielt. Jedoch hält Privacy 180 Fragen, die auch schon in der ersten Edition enthalten waren. Hinzu kommen 180 neue Fragen, die teilweise als Vorschläge von begeistern Spielern der Erstedition aufgegriffen wurden.

Spielbeginn und Spielverlauf

Der Spielplan wird in Tischmitte platziert und jeder Mitspieler sucht sich eine Spielfigur aus, die auf dem Startfeld des Brettspiels aufgestellt wird. Zudem erhält jeder Spieler eine Einstellscheibe, die jeweils mit einem Sichtschirm zu verdecken ist, so dass kein anderer Spielteilnehmer die Einstellscheibe einsehen kann. Außerdem nehmen sich alle Spielenden ca. 10 – 15 Holzklötze, die ebenfalls hinter den Sichtschirm abgelegt werden. Die übrigen Holzklötzchen kommen zur Ablage neben das Spielbrett, der Stoffbeutel kommt ebenfalls dort hin.

Nachdem die Fragekarten gut gemischt wurden, werden Sie auf dem Zahlenfeld (1-4) als Zugstapel positioniert. Während dem Spiel gibt es dort auch ein Ablagestapel für die bereits genutzten Fragekarten.

Aufbau Brettspiel Privacy 2
Aufbau Brettspiel Privacy 2

Spielleiter bestimmen & Startspieler

Ein Mitspieler wird für die folgende Spielrunde als Spielleiter bestimmt. Er ist für das richtige Vorrücken der Spielfiguren zuständig und hat dafür zu sorgen, dass keine Geheimnisse unbeabsichtigt geoutet werden. Der Spielleiter nimmt ansonsten ebenfalls die Rolle eines ganz normalen Spielteilnehmers ein. Sein linker Nachbar ist jedoch der erste Startspieler. Die Rolle des Startspielers wechselt im Uhrzeigersinn pro Aktion von insgesamt 6 Aktionen.

Die 6 Aktionen beim Partyspiel

Aktion 1

Der Startspieler ist am Zug. Dafür nimmt er die erste Karte des Zugstapels und liest eine von 4 Fragen laut vor. Welche Frage er vorzulesen hat, sagt die Deckziffer der Karte, die jetzt obenauf liegt.

Fragenkarte von Privacy 2
Fragenkarte von Privacy 2

Aktion 2

Alle Spielteilnehmer müssen jetzt anhand der Einstellscheibe tippen, wie viele der Teilnehmer die vorgelesene Frage mit Ja beantworten. Der Tipp ist mit dem Sichtschutz geheim zu halten.

Privacy 2 Einstellscheibe zum Abgeben der Tipps
Privacy 2 Einstellscheibe zum Abgeben der Tipps

Aktion 3

Die Holzklötzchen werden nun zum Beantworten der Frage eingesetzt und jeder Spieler muss ein solches in den schwarzen Beutel werfen. Orange = Ja, Schwarz = Nein. Dabei sollte man natürlich darauf achten, dass niemand die Farbe des Klötzchens erkennen kann.

Holzwürfel zum Beantworten der Fragen
Holzwürfel zum Beantworten der Fragen

Aktion 4

Das Stoffbeutelchen startet beim Startspieler, geht immer an den linken Sitznachbar weiter und kommt beim Spielleiter an, der dann das Beutelchen auf den Ja/Nein-Bereich des Brettspiels kippt und das Ergebnis auswertet.

Aktion 5

Es kommt zur Privacy 2 Punktwertung. Der Leiter des Amigo Spiels fragt in die Runde, ob jemand die Anzahl der Ja-Antworten richtig getippt hat. Ist Spielern dies gelungen, müssen nur diese ihre Einstellscheibe aufdecken und bekommen drei Spielpunkte, für welche die der Spielleiter die entsprechende Spielfigur des Spielkameraden um 3 Felder vorrückt. Anschließend erfolgt auf die gleiche Weise die Auswertung, ob sich jemand um nur eine Antwort verschätzt hat. Dann darf auch dessen Spielfigur um ein Feld vorgerückt werden.

Spielfiguren auf Privacy 2 Spielbrett
Spielfiguren auf Privacy 2 Spielbrett

Aktion 6

Die bisher verwendeten Holzklötzchen werden zum Vorrat gelegt und der nächste Startspieler eröffnet die nachfolgende Spielrunde.

Ziel & Ende des Spiels

Wie bei fast jedem Brettspiel heißt es auch bei Privacy 2, möglichst als erster ins Ziel zu kommen. Wer bei diesem Partyspiel für Erwachsene einen goldenen Riecher hat und seine Mitspieler am besten einschätzen kann, dem gelingt es vermutlich am schnellsten, so viele Punkte einzufahren, dass seine Spielfigur als erste das Spielfeld umrundet und das Startfeld erreicht hat. Dies ist dann auch das Spielende und der Gewinner steht fest.

Mein Fazit zum Partyspiel Privacy 2

Prinzipiell habe ich gegen die Altersfreigabe ab 16 nichts einzuwenden. Allerdings käme für mich ein deutlich jüngerer Mitspieler nicht in Frage.

Die Jugend von heute hat im Alter ab 16 sicher einen lockeren Umgang und so manchen Erfahrungsschatz. Trotzdem möchte ich als Vater dieses Spiel doch lieber mit Erwachsenen meiner Altersklasse spielen.

Das Frage- und Schätzspiel für Erwachsene ist für eine lockere Spielgesellschaft und einen lustigen Abend perfekt und sorgt für kurzweiliges und lustiges Spielvergnügen.

Pikante Fragen - Nichts für Zartbesaitete
Pikante Fragen – Nichts für Zartbesaitete

Die Fragen sind teilweise sehr pikant und können gerade bei wenigen Teilnehmern durchaus dafür sorgen, dass man sich „verrät“. Es kann deshalb vorher abgeklärt werden, ob zu prekäre Fragen ausgesetzt werden dürfen, um niemanden zu einem Outing zu nötigen. Hierfür stehen neben den regulären Spielregeln zwei Sonderregeln zur Verfügung, die bei Bedarf anzuwenden sind.

Privacy 2 - Kein Geheimnis bleibt geheim
Privacy 2 – Kein Geheimnis bleibt geheim

Der Leiter des Spiels trägt die Verantwortung darüber, dass keiner der Mitspielenden in eine unangenehme Situation gerät, denn natürlich geht es bei diesem Amigo Brettspiel um Spaß und Unterhaltung.

Beides hat man reichlich, wenn man die Holzklötze unsichtbar für alle anderen in den Stoffbeutel befördert und andererseits auch diskret ist und nicht beim Sitznachbar „linst“. Pärchen sollten übrigens nicht unmittelbar nebeneinander sitzen, denn gewiss ist so manche Frage derart interessant, dass man doch geneigt sein kann, heimlich ein Auge zur Partnerin oder zum Partner zu werfen. Ansonsten kann das Unterhaltungsspiel auch für so manchen Flirt auf einem Abend für Singles sorgen, denn garantiert gibt es während dem Spielverlauf Gesprächsstoff, über das diskutiert werden kann

Weitere Infos rund um das Amigo Brettspiel Privacy 2 gibt´s unter #Amigo und #Privacy 2 sowie bei der Spielbeschreibung des Herstellers hier.

Rezension Privacy 2 - Brettspiel für Erwachsene
Rezension Privacy 2 – Brettspiel für Erwachsene

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

Post Comment