Männerschuhe – darauf kommt es an

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Von Leder bis zu Fußgesundheit – das ist wichtig

An sich sind es die Frauen, die sich mit dem Thema Schuhe befassen. Bei uns ist das kaum anders und so haut auch meine bessere Hälfte Unsummen für Schuhe raus. Mit Ausnahme der Männerschuhe für mich. Das ist und bleibt meine Angelegenheit. Was Fußkleider angeht, bin ich eigen. Ich schwöre auf gute Lederschuhe, gutes Fußbett (am besten aus Kork) und vor allem auf genähte Schuhe. Die Materialien sollten insgesamt natürlich sein und beim Laufen sowie beim Stehen möchte ich es bequem haben. Alles in allem sind das wichtige Faktoren, die für die eigene Fußgesundheit bedeutsam sind und zudem beugt man Fußgeruch (gemeinhin genannt Schweißfüße) vor. Hinzu kommt die Optik, denn ein Schuh sollte natürlich auch kleidsam sein.

Bei Schuhen ist Geiz ungeil

Als kleiner Rotzlöffel habe ich meinen Vater immer zum Schuster begleitet. Als Kriegsversehrter brauchte er eine Spezialanfertigung. Der ortsansässige Schuster, damals schon ein alter Mann, beherrschte sein Handwerk aus dem FF. Das Leder wurde fachgerecht über den Spann gezogen und in Form gebracht. Die Sohlen solide verleimt und zum Schluss alles perfekt vernäht. Die maßgefertigten Männerschuhe kosteten schon damals ein kleines Vermögen, hielten aber Jahrzehnte. Allenfalls war es mal notwendig, die Sohlen etwas zu erneuern. Das lohnte sich immer. Heute kann man von solchen Schuhen fast nur noch träumen. Selbst Lederschuhe werden von den meisten Schuhherstellern minderwertig verarbeitet, vom Rest ganz zu schweigen. Was meine Ansprüche gegenüber guten Schuhen angeht, habe ich es schwer, was passendes zu finden, das meine grundlegenden Kriterien erfüllt. Immerhin gibt es doch einige wenige Hersteller, die es verstehen, vernünftige Schuhe zu fertigen, die der Fußgesundheit zuträglich sind und die entsprechend robust sind, dass sie lange tragbar sind. Wie ein guter Herrenschuh aussehen sollte, werde ich am nachfolgenden Beispiel zeigen und dabei erklären, worauf es ankommt, wenn man sich was Gutes gönnen will.

Lederschuhe für Männer
Lederschuhe für Männer

Lederschuhe von Birkenstock

Mit einem aktuellen Preis von 149,95 Euro bewegen sich die Männerschuhe Memphis High von Birkenstock im guten preislichen Mittelfeld. Besonders interessant ist dieses Paar Herrenschuhe alleine schon deshalb, weil es in Handarbeit gefertigt wurde. Zwar keine Maßanfertigung, aber nicht maschinell zusammengeschustert! Auf den ersten Blick fallen die sichtbaren Nähte auf, die nicht nur angedeutet, sondern wirklich funktional sind. Der dicke Zwirn sorgt dafür, dass die Schuhe ewig halten und nebenbei sind sie auch noch ein guter Kontrast zur Lederfarbe. Farblich passen die Memphis High perfekt in den Herbst und darum ist das Profil wichtig, weil es rutschhemmend ist (Laub, erste Glätte usw.).

Birkenstock Memphis High
Birkenstock Memphis High

Ösen für die Schnürung braucht man bei diesem Schuh nicht, weil das Leder doppelt gelegt und gut verklebt ist. Durch die dadurch entstehende Materialstärke reißt nichts ein, selbst wenn man die Schnürsenkel fest zusammenbindet. Im Bereich der Ferse sind die Kanten der Männerschuhe gut gepolstert. So gibt´s keine Druckstellen – alles sitzt bequem.

Solide Nähte am Lederschuh
Solide Nähte am Lederschuh

Dort, wo die Zunge des Schuhs mit dem Teil für die Schnürung zusammenläuft, wurde nochmals ordentlich vernäht (Dreieck), so dass auch hier kein Problem auftritt und gar das Leder ausreißen könnte.

Eine weitere Besonderheit

Die besten Lederschuhe taugen nichts, wenn das Innere des Schuhs nicht qualitativ ist. Wer sich schon mal mit Birkenstock Schuhen befasst hat, kennt das typische Fußbett, das ergonomisch geformt und aus dem natürlichen Material Kork gefertigt ist. Kork bringt die Eigenschaft mit, Feuchtigkeit aufzunehmen, was dem Fußgeruch vorbeugt. Oberhalb der Korkschicht bildet ein Fussbettbezug aus echtem Leder den direkten Untergrund für die Füße. Die Kombination aus

  • Leder
  • Korkfußbett
  • bequemer Weite

tragen der Erhaltung der Fußgesundheit bei, machen das Laufen und Stehen denkbar bequem und obendrein stimmt bei diesem Modell auch die Optik. Erhältlich ist das Modell von Schuhgröße 36 bis 46 und in den Weiten Schmal und Normal sowie verschiedenen Farben. 

Fazit zum Thema Männerschuhe

Auch, wenn ich so manches mal den Schuhtick meiner Frau nur kopfschüttelnd und kommentarlos über mich ergehen lasse, kann ich definitiv nachvollziehen, dass Schuhe ein wichtiges Thema sind. So auch bei mir, denn ich bin nicht gewillt, beim Schuhkomfort Abstriche zu machen. Ein gutes Schuhpaar darf daher auch was kosten, denn wenn Qualität, Material und Verarbeitung stimmen, die Fußgesundheit erhalten wird, hat man für die nächsten Jahre definitiv was davon. Ich persönlich bedauere es, dass ein altes Handwerk wie die Schuhmacherei schon so gut wie ausgestorben ist. Immerhin gibt es beim Familienunternehmen Birkenstock nach wie vor Handarbeit und die Tatsache, dass natürliche Materialien für die Lederschuhe mit Fußbett aus Kork zum Einsatz kommen, verdient hier eine Erwähnung. Ein weiterer positiver Aspekt: seitdem ich – übrigens seit vielen Jahren – auf diese Marke schwöre, habe ich keine Probleme mehr mit Fußgeruch. Meine Frau freut´s.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

Post Comment