Spontan die Koffer packen (sponsored)

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wenn die Reiselust dich packt

Reisen ist klasse und ich kenne niemand, der nicht gerne in Urlaub geht. Dabei gibt es unterschiedliche Reiseformen. Vom Kurztrip über die Weltreise, von detaillierter Planung bis zur spontanen Backpacker-Reise. Neulich rief eine Freundin der Familie an.

„Sascha, ich bin am Koffer packen!“

Eine resolute Ankündigung. Wenn DIE Frau was sagt, ist die Entscheidung getroffen. Nicht die Ehe geriet ins Wanken. Der Tod des Mannes ist der Auslöser. Reisende soll man nicht aufhalten. Nicht, wenn sie dem Glück und einem Abenteuer entgegen reisen.

„Wohin?“

An den Ort, der Glück und Abenteuer bringt. Dahin, wo alles leicht ist, unbeschwert und wo diese Frau viele Male das Glück in vollen Zügen erlebt hat. Für sie ist es der Ort der Heilung. Meeresbrise, salzige Luft und der Sonnenuntergang, der nirgends schöner sein könnte.

Reiselust geweckt
Reiselust geweckt

Wenn die Sonne untergeht, legt sich Ruhe über das kleine Fischerdorf an der Adria. Die großen Steine an den Molen ragen hinein ins Meer und werfen sanfte Schatten auf die Wasseroberfläche.

„Wann?“

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Verreisen? Für die meisten ist das der Sommer, wenn man der Sonne entgegen reisen will. Dann erfolgt die Reiseplanung per Kalender, mit Kindern verreist man in den Ferien. Bei ihr ist es anders. Sie will nach dem Koffer packen reisen. Diese Frau macht sich auf den Weg ohne Wiederkehr. An den für sie schönsten Ort, der Heimat werden soll. Ein Fischerdorf, das für seine Touristen ein Urlaubsziel, für sie das gefundene Paradies ist.

„Hast du schon gebucht?“

Nein. Es gibt keine Planung. Keine Zeit und keine Unterkunft. Diese Frau fährt einfach drauf los. Verdammt mutig und zu beneiden. Für mich wäre das nichts. Ich bin konservativ und mache einen Plan. Wohin die Reise geht, welches Hotel perfekt ist und ich brauche einen fixe Termine für Anreise und Abreise. Sascha, der Spießer durch und durch.

Reise ins Abenteuer
Reise ins Abenteuer

Mache deinen Urlaub zum Abenteuer

Spontanität ist geil. Wenn man darauf steht. Viele Reisende denken genauso konventionell wie ich. Zur Urlaubsplanung gehört der Besuch im Reisebüro. Bis ins Detail lässt sich der Urlaub planen, bevor es ans Koffer packen geht. Zack – und weg.

Wer´s anders angehen und den Urlaub zum Abenteuer machen will, kann das mit Booking.com tun. Die Nummer Eins unter den Unterkunftsseiten. Gerade ging die Kampagne an den Start unter dem Motto:

„Stürz dich ins Abenteuer! Aber riskier nichts bei deiner Unterkunft.“

Spontanes Koffer packen und los geht´s. Aber nicht, ohne vorher nach einer top Unterkunft gesucht zu haben. Die Kampagne unterstützt Reiselustige dabei, im „Wing it“ Stil zu improvisieren. Einfach mal nicht so viel planen, sondern nur festlegen, wo man abends zur Übernachtung einkehrt. Die neue Form des Reisens.

Reisen ohne Kompass. Mit Liebe zum Abenteuer. Alte Wege verlassen und neue entdecken. Zuhause den Abwasch stehen lassen und gar nicht erst einen Plan aufstellen. Hier auf Facebook inspirieren lassen und Koffer packen.

Koffer packen
Koffer packen

Von Booking.com gesponserter Beitrag

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

Post Comment