Beiträge

Krawatten kaufen - mit diesen Kauftipps finden Sie die perfekte Krawatte

Krawatten kaufen – worauf achten

Um das Krawatten kaufen kommt kein Mann herum. Ob man das Herrenaccessoire mag oder nicht. Es gibt immer mal einen Anlass, bei dem Hemd und Schlips getragen werden ”müssen”. Entweder für private Anlässe, wichtige Termine oder im Job. Obwohl Krawatten somit zu den wichtigsten Accessoires für Männer zählen, fällt es nicht jedem Mann leicht, sich beim Krawattenkauf für ein passendes Modell zu entscheiden. Hier einige Tipps, wie Sie einen guten Geschmack in Sachen Mode beweisen und immer den passenden Binder zur Hand haben.

Krawatten kaufen - mit diesen Kauftipps finden Sie die perfekte Krawatte

Krawatten kaufen: Achten Sie auf das Material

In den letzten Jahren ist in der Modewelt viel passiert. Neue Styles, neue Stoffe und innovative Materialien, die besonders pflegeleicht sind. Diese Neuerungen sind auch bei den Krawatten für Männer angekommen.

Allgemeine Tipps zur Krawattenpflege

Die Pflege einer Krawatte beginnt beim Tragen und erstreckt sich von der Krawattenaufbewahrung bis zur Krawattenreinigung. Das Material, aus dem der Binder besteht, ist entscheidend darüber, wie der Schlips gereinigt werden kann. Welche Pflegehinweise bei den jeweiligen Materialien zu beachten sind, darauf gehen wir in den nächsten Abschnitten näher ein.

Für alle Krawattenarten gilt jedoch: Lösen Sie nach dem Tragen den Krawattenknoten und streichen Sie den Stoff glatt, damit die Krawatte ihre Form behält und sich das Innenfutter nicht verdreht.

Seidenkrawatten – sehr elegant

Nach wie vor sind hochwertige Seidenkrawatten äußerst beliebt. Das Material Seide verleiht jedem Krawattenträger eine stilvolle Eleganz – bei feierlichen Anlässen, bei einem wichtigen Geschäftstermin oder im täglich im Business. Die Seidenkrawatte gilt als anspruchsvoll, was die Krawattenpflege anbetrifft. Wenn Sie besonders hochwertige Krawatten kaufen möchten, sollten Sie daher Ihre Seidenkrawatten unbedingt einer professionellen Reinigung anvertrauen, damit sie Form, Farbe und Schönheit bewahrt. Beachten Sie, dass auch die professionelle Krawattenreinigung nur dann erfolgen sollte, wenn eine Reinigung notwendig ist. Häufiges Reinigen setzt dem empfindlichen Material zu.

Nach dem Tragen genügt es meist, die Krawatte z. B. am geöffneten Fenster zu lüften. Tragen Sie Ihre Seidenkrawatten nicht täglich, sondern gönnen Sie dem Stoff die Möglichkeit, nach dem Tragen wieder die ursprüngliche Form einzunehmen.

Microfaser-Krawatten bei Beanspruchung erste Wahl

Arbeiten Sie beispielsweise in der Gastronomie, wo Binder einer hohen Beanspruchung ausgesetzt sind und eine häufige Reinigung erforderlich ist, sollten Sie eine Krawatte kaufen, die aus Microfaser gefertigt wurde. In hochwertiger Qualität sehen die Krawattenmodelle jenen aus Seide sehr ähnlich. Sie haben jedoch den Vorteil, dass sie leichter zu reinigen sind. Kleine Flecken können vorsichtig mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Das Herrenaccessoire aus Polyester lässt sich problemlos per Handwäsche reinigen, einige Modelle können auch mit einem Schonprogramm in der Waschmaschine gereinigt werden, wenn auf das Schleudern in der Maschine verzichtet wird.

Tipp: Beachten Sie stets die individuellen Reinigungshinweise und Pflegetipps des Krawattenherstellers, damit Ihre Accessoires eine hohe Lebensdauer erzielen. Bei pfleglichem Umgang mit dem Textil haben Sie viele Jahre Freude.

Leinenkrawatten, Wollkrawatten & Strickkrawatten

Bei Leinen, Wolle und Stricktexturen ist ebenfalls die Pflegeanleitung zu beachten, damit die Krawatte lange schön bleibt. Meist empfehlen die Hersteller Handwäsche, um das Modepiece zu reinigen. Die Leinenkrawatte ist ideal, wenn Sie noch keine Pflegeroutine entwickelt haben. Wie auch bei Wollkrawatte und Strickkrawatte ist beim Waschen per Hand Rubbeln und Auswringen zu vermeiden, da dies dem Krawattenmaterial zusetzt. Drücken Sie nach der Handwäsche den Stoff leicht zwischen den Händen zusammen, um das Wasser zu entfernen. Legen Sie anschießend die frisch gewaschene Krawatte zum Trocknen ausgebreitet auf ein Handtuch.

Krawatte mit Teflon-Beschichtung

Durch die Beschichtung mit Teflon ist eine Krawatte weniger anfällig für Flecken. Schmutz bleibt weniger fest anhaften und bei Bedarf lässt sich der Binder unkompliziert mit einem feuchten Lappen abwischen. Das kann so manche Reinigung ersparen und dienst der besseren Haltbarkeit des Herrenaccessoires.

Die passende Krawattenfarbe zum Outfit

Männer, die eine Krawatte kaufen möchten, finden in Modehäusern und Online-Shops eine riesige Farbauswahl. Die bunte Farbpalette reicht von weißen Krawatten bis hin zu Modellen in Blau, Rot, Braun, Gelb, Grün und Schwarz. Außerdem umschließt die gigantische Farbauswahl alle erdenklichen Farbnuancen dazwischen. Sogar in Rosa, Pinktönen und Farben wie Lila wird das Männeraccessoire angeboten. Hinzu kommen unzählige Krawattenmuster und Motive, die einen Schlips zieren können. Das macht es nicht leicht, sich für die perfekte Krawattenfarbe zu entscheiden.

Der wichtigste Punkt, den Sie beim Krawatten kaufen beachten müssen:

Kaufen Sie niemals einen Binder, dessen Farbe oder dessen Muster Ihnen nicht gefällt. Sie müssen sich beim Krawatte tragen wohlfühlen. Sagt Ihnen ein bestimmter Farbton oder ein bestimmtes Krawattenmuster nicht zu, entscheiden Sie sich lieber für ein anderes Modell.

Tragen Sie Hemd und Krawatte, haben Sie die Wahl zwischen einer harmonischen Ton-in-Ton Variante (z. B. ein dunkler Blau-Ton in Kombination mit einem helleren Blau) oder Sie entscheiden sich, bei der farblichen Zusammenstellung auf einen Kontrast zu setzen (z. B. die Farbkombination Weiß und Grau). Vorsicht gilt jedoch bei der Farbzusammenstellung von Weiß und Schwarz. Diese Kombinationsmöglichkeit ist meist nur für sehr besondere Anlässe wie Hochzeit oder Beerdigung angemessen und kann im Alltag zu overdressed wirken – allerdings gibt es auch Ausnahmen.

Bei einem Outfit mit Anzugoberteil bzw. Sakko können sich ähnliche Farbtöne im Dress wiederfinden. Sehr geschmackvoll sind Sie gekleidet, wenn Sie die Krawattenfarbe in einem ähnlichen Farbton halten, wie die Oberbekleidung über dem Hemd.

Entweder kombinieren Sie Schlips, Hemd und Anzugoberteil in einer harmonischen Ton-in-Ton Variante oder kombinieren Sie durch die Krawatte eine dritte Farbe in Ihr Outfit.

Welches Krawattenmuster passt zu mir?

Hier gilt ebenfalls, nur Muster auszuwählen, die Ihnen persönlich gefallen. Bevorzugen Sie Karos, Streifen, Printmuster oder das elegante Paisley-Design, können Sie garantiert eine passende Krawatte kaufen, die Ihnen zu 100 % gefällt.

Es gilt aber eine Regel, die alle Männer bei der Zusammenstellung des Outfits berücksichtigen sollten. Kombinieren Sie niemals das gleiche Design bei Krawatte und Hemd sowie Sakko. Es ist ein modisches No-Go, wenn Sie zweimal Streifen, Karos oder die gleiche Farbe tragen. Ebenfalls sollten Sie vermeiden, verschiedene Muster innerhalb eines Outfits zu vereinen. Wählen Sie deshalb für Ihr jeweiliges Tagesoutfit stets nur ein Kleidungsstück oder Accessoire mit Muster.

Wollen Sie eine Krawatte für ein smartes Businessoutfit kaufen, bevorzugen Sie ein dezentes Streifenmuster oder Karomuster. Es spricht nichts gegen ein Allover-Muster, wenn das Muster an sich eher filigran und zurückhaltend aussieht. Lustige Motive wie Comic-Figuren, farbintensive Designs und knallige Trendfarben eignen sich eher für Outfits, die zu privaten Anlässen getragen werden.

Birkenstock Memphis High

Männerschuhe – darauf kommt es an

Von Leder bis zu Fußgesundheit – das ist wichtig. An sich sind es die Frauen, die sich mit dem Thema Schuhe befassen. Bei uns ist das kaum anders und so haut auch meine bessere Hälfte Unsummen für Schuhe raus. Mit Ausnahme der Männerschuhe für mich. Das ist und bleibt meine Angelegenheit. Was Fußkleider angeht, bin ich eigen. Ich schwöre auf gute Lederschuhe, gutes Fußbett (am besten aus Kork) und vor allem auf genähte Schuhe. Die Materialien sollten insgesamt natürlich sein und beim Laufen sowie beim Stehen möchte ich es bequem haben. Alles in allem sind das wichtige Faktoren, die für die eigene Fußgesundheit bedeutsam sind und zudem beugt man Fußgeruch (gemeinhin genannt Schweißfüße) vor. Hinzu kommt die Optik, denn ein Schuh sollte natürlich auch kleidsam sein.

Bei Schuhen ist Geiz ungeil

Als kleiner Rotzlöffel habe ich meinen Vater immer zum Schuster begleitet. Als Kriegsversehrter brauchte er eine Spezialanfertigung. Der ortsansässige Schuster, damals schon ein alter Mann, beherrschte sein Handwerk aus dem FF. Das Leder wurde fachgerecht über den Spann gezogen und in Form gebracht. Die Sohlen solide verleimt und zum Schluss alles perfekt vernäht.

Die maßgefertigten Männerschuhe kosteten schon damals ein kleines Vermögen, hielten aber Jahrzehnte. Allenfalls war es mal notwendig, die Sohlen etwas zu erneuern. Das lohnte sich immer. Heute kann man von solchen Schuhen fast nur noch träumen. Selbst Lederschuhe werden von den meisten Schuhherstellern minderwertig verarbeitet, vom Rest ganz zu schweigen.

Was meine Ansprüche gegenüber guten Schuhen angeht, habe ich es schwer, was passendes zu finden, das meine grundlegenden Kriterien erfüllt. Immerhin gibt es doch einige wenige Hersteller, die es verstehen, vernünftige Schuhe zu fertigen, die der Fußgesundheit zuträglich sind und die entsprechend robust sind, dass sie lange tragbar sind. Wie ein guter Herrenschuh aussehen sollte, werde ich am nachfolgenden Beispiel zeigen und dabei erklären, worauf es ankommt, wenn man sich was Gutes gönnen will.

Lederschuhe für Männer

Lederschuhe für Männer

Lederschuhe von Birkenstock

Mit einem aktuellen Preis von 149,95 Euro bewegen sich die Männerschuhe Memphis High von Birkenstock im guten preislichen Mittelfeld. Besonders interessant ist dieses Paar Herrenschuhe alleine schon deshalb, weil es in Handarbeit gefertigt wurde. Zwar keine Maßanfertigung, aber nicht maschinell zusammengeschustert! Auf den ersten Blick fallen die sichtbaren Nähte auf, die nicht nur angedeutet, sondern wirklich funktional sind. Der dicke Zwirn sorgt dafür, dass die Schuhe ewig halten und nebenbei sind sie auch noch ein guter Kontrast zur Lederfarbe. Farblich passen die Memphis High perfekt in den Herbst und darum ist das Profil wichtig, weil es rutschhemmend ist (Laub, erste Glätte usw.).

Birkenstock Memphis High

Birkenstock Memphis High

Ösen für die Schnürung braucht man bei diesem Schuh nicht, weil das Leder doppelt gelegt und gut verklebt ist. Durch die dadurch entstehende Materialstärke reißt nichts ein, selbst wenn man die Schnürsenkel fest zusammenbindet. Im Bereich der Ferse sind die Kanten der Männerschuhe gut gepolstert. So gibt´s keine Druckstellen – alles sitzt bequem.

Solide Nähte am Lederschuh

Solide Nähte am Lederschuh

Dort, wo die Zunge des Schuhs mit dem Teil für die Schnürung zusammenläuft, wurde nochmals ordentlich vernäht (Dreieck), so dass auch hier kein Problem auftritt und gar das Leder ausreißen könnte.

Eine weitere Besonderheit

Die besten Lederschuhe taugen nichts, wenn das Innere des Schuhs nicht qualitativ ist. Wer sich schon mal mit Birkenstock Schuhen befasst hat, kennt das typische Fußbett, das ergonomisch geformt und aus dem natürlichen Material Kork gefertigt ist. Kork bringt die Eigenschaft mit, Feuchtigkeit aufzunehmen, was dem Fußgeruch vorbeugt. Oberhalb der Korkschicht bildet ein Fussbettbezug aus echtem Leder den direkten Untergrund für die Füße. Die Kombination aus

  • Leder
  • Korkfußbett
  • bequemer Weite

tragen der Erhaltung der Fußgesundheit bei, machen das Laufen und Stehen denkbar bequem und obendrein stimmt bei diesem Modell auch die Optik. Erhältlich ist das Modell von Schuhgröße 36 bis 46 und in den Weiten Schmal und Normal sowie verschiedenen Farben. 

Fazit zum Thema Männerschuhe

Auch, wenn ich so manches mal den Schuhtick meiner Frau nur kopfschüttelnd und kommentarlos über mich ergehen lasse, kann ich definitiv nachvollziehen, dass Schuhe ein wichtiges Thema sind. So auch bei mir, denn ich bin nicht gewillt, beim Schuhkomfort Abstriche zu machen. Ein gutes Schuhpaar darf daher auch was kosten, denn wenn Qualität, Material und Verarbeitung stimmen, die Fußgesundheit erhalten wird, hat man für die nächsten Jahre definitiv was davon.

Ich persönlich bedauere es, dass ein altes Handwerk wie die Schuhmacherei schon so gut wie ausgestorben ist. Immerhin gibt es beim Familienunternehmen Birkenstock nach wie vor Handarbeit und die Tatsache, dass natürliche Materialien für die Lederschuhe mit Fußbett aus Kork zum Einsatz kommen, verdient hier eine Erwähnung. Ein weiterer positiver Aspekt: seitdem ich – übrigens seit vielen Jahren – auf diese Marke schwöre, habe ich keine Probleme mehr mit Fußgeruch. Meine Frau freut´s.

Modebewusste Männer

Früher galten Männer als besonders maskulin, wenn sie animalische Züge hatten und nicht allzu viel Wert auf gepflegtes Äußeres legten. Männerschweiß, Bauarbeiter-Anzug und Arbeiterhände galten mitunter als sexy. Die Zeiten sind vorbei, denn Frauen stehen heutzutage mehr denn je auf gut gepflegte und modebewusste Männer, die was aus sich machen. Natürlich haben diverse Promis es vorgemacht, wie es geht. Trendfrisuren, Augenbrauen in Form zupfen, cooler Alltagslook und elegantes Dress für den Abend.

Heiße Labels für modebewusste Männer

Herrenmode steht in Auswahl sowie in starken Designs Frauenmode in nichts nach. Längst gibt es Modeschauen für modebewusste Männer und alljährlich gibt es saisonale Trends, bei denen für jeden Herrengeschmack garantiert das Passende dabei ist. Eine der Top-Marken für modebewusste Männer ist doc martens; ein Label, das zum Beispiel mit außergewöhnlicher Schuhmode für frischen Wind in der Herrengarderobe sorgt. Egal, ob schlichtes Design oder auffälliges Muster – mit diesen Schuhen liegt jeder Mann voll im Trend.

Auch das Modelabel Esprit ist für seine smarte Herrenmode bekannt. Sportlich und elegant ist der Modelook des renommierten Labels, das ähnlich beliebt ist, wie Fossil. Fossil stattet Damen wie auch Herren mit zahlreichen Accessoires aus. Geldbörsen, Modeschmuck und andere Accessoires runden ein raffiniertes Herrenoutfit gelungen ab. Darf es exklusiver sein, gehören Marken wie Bonner, Armani und Boss zu den Must Havel der Herrenmode.

Modebewusste Männer setzen auf Trendaccessoires

Gürtel, Portemonnaie, Geldklammer, Handytasche, Business-Tasche, aber auch elegante Armbanduhren, Krawattenpins und Schmuck gehören zu den Trendaccessoires, die sich der Mann von heute gerne etwas kosten lässt. Exklusive Details werten jeden Look individuell auf und zeugen von gutem Geschmack – wenn das Outfit raffiniert aufeinander abgestimmt wurde.

Auch in der Freizeit bleibt der Schlabberlook zuhause. Wer sich in der Freizeit nach draußen begibt, plant sein Outfit leger und cool. Lust auf einen coolen Casual-Look, mit dem Mann sich sehen lassen kann? Dann einfach mal hier klicken und staunen, wie tragbar Männermode von heute sein kann.

Jedes maskuline Outfit wird abgerundet mit einem schmucken Detail. Entweder wird eine sportlich-elegante Herrenuhr leger getragen oder Silberschmuck bzw. ein Armband aus Edelstahl. Damit machen modebewusste Männer niemals etwas verkehrt, sondern zeigen, dass sie trendbewusst sind und mit der Zeit gehen.

Hemdskragen

Modische Accessoires für Männer

Was die Kleidung anbetrifft, lassen wir Männer es gerne pragmatisch angehen. Doch wenn es einen feierlichen Anlass geht oder klassische Berufsbekleidung, können wir uns ordentlich herausputzen und achten vom schicken Anzug über modische Accessoires für Männer bis hin zu Frisur und Rasur auf den perfekten Feinschliff.

Modische Accessoires für Männer

Modische Accessoires für Männer

Must Have: Modische Accessoires für Männer

Nicht nur der „gute“ Anzug gehört zum feierlichen Outfit dazu, sondern Krawatte, Einstecktuch und Manschettenknöpfe ebenfalls. Zu Feierlichkeiten wie Hochzeit, Taufe, Kommunion und Konfirmation wollen wir uns im Edelzwirn rundum wohlfühlen und auf den Fotos ein gepflegtes Bild abgeben. Das Hemd wird auf den Anzug abgestimmt, das Sakko sitzt perfekt, die Hemdenknöpfe sind in Reih und Glied geknöpft. Der schicke Anzug bildet die Basis, modische Accessoires für Männer runden den Gesamteindruck ab.

Manschettenknöpfe – Schmuckstück für die Ärmel

Der untere Bereich des Hemdsärmels bildet die Manschette, wenn der Ärmel mit einem durchsteckbaren Knopf zwei Knopflöcher miteinander verbindet und zusammenhält. Diese spezielle Knopfart wird als Manschettenknopf bezeichnet. Manschettenknöpfe verfügen über eine Art Scharnier, mit dem ein Teil des Manschettenknopfs durch die beiden Knopflöcher geschoben werden kann. Indem man das untere Ende des Manschettenknopfs in die richtige Position bringt, wird der Hemdsärmel fest zusammengehalten.

Die Auswahl unterschiedlicher Manschettenknöpfe ist riesig und die Spezialknöpfe sind in allen Preislagen von sehr günstig bis absolut exklusiv erhältlich. Klassisch werden goldene oder silberne Knöpfe zum Verschließen der Manschette getragen. Die Knopfoberfläche kann glatt, strukturiert oder mit Email verziert sein. Als modische Accessoires für Männer jüngerer Generation gibts die Spezialknöpfe auch mit modernen Motiven darauf. Die Knopfplatte kann z. B. mit einem sportlichen Motiv oder einem Phantasiemuster verziert sein. Welche Manschettenknöpfe auf das Hemd getragen werden, ist Geschmacksache und hängt natürlich vom gesamten Outfit sowie dem Anlass ab. Hier https://www.pro-manschettenknoepfe.de/anlaesse/hochzeit/ werden die schönsten Manschettenknöpfe für Hochzeiten angeboten.

Einstecktuch: Der Ehecatcher am Sakko

Absolut edel und ein top modisches Herrenaccessoire ist das Einstecktuch für die Brusttasche des Sakko, das bei Hochzeiten, Kommunionen und anderen Festen nicht fehlen darf. Einstecktücher sind in zahlreichen Farben und Stoffarten erhältlich und werden ebenfalls auf Anzug, Hemd und vor allem Krawatte abgestimmt.

Damit das Tuch den eleganten Auftritt perfekt unterstützt, wird das Tuch gefaltet. Welche Faltung für das Einstecktuch gewählt wird, hängt von der Breite der Brusttasche ab, aber auch von der Stoffart des Tuchs. Möchten Sie Ihr Outfit mit einem solchen Tuch aufwerten, probieren Sie vorher aus, welche Faltung für Sie das beste Ergebnis ermöglicht.

Hier ein kleines Video, das zeigt, wie Sie das Einstecktuch falten können:

Die Krawatte – Must Have für jeden Anzugträger

Ganz gleich, ob private Feier oder Business. Die Krawatte ist unter den modischen Accessoires für Männer die absolute Nummer 1. Stoff, Schnitt und Design unterscheiden sich, so dass jeder Mann einen Binder findet, der gefällt. Die Auswahl, welcher Schlips getragen wird, hängt vor allem vom harmonischen Gesamtbild ab, das mit einem Outfit erzielt werden soll.

Zahlreiche Möglichkeiten erlauben Abwechslung beim Tragen von Krawatten, wenn es um das Knoten binden geht. Die Knotentechnik Four-In-Hands, ist relativ einfach selbst zu erlernen und macht einen guten Eindruck her. Falls Sie zu den Männern gehören, die trotz Anleitung keinen ordentlichen Krawattenknoten binden können, gibt es modische Krawatten auch mit Klettverschluss. Diese werden hinten unterhalb des Kragens einfach verschlossen und sitzen vorne immer perfekt, um Hemdkragen stilvoll zu fixieren.

Strellson Musikvideo zum Song "Don´t stop me now"

Strellson: Make yourself unstoppable (sponsored)

Premium Mode für Männer von Strellson

Premium Mode für Männer von Strellson

Einer der größten Musikkünstler aller Zeiten wäre am 5. September 2016 70 Jahre alt geworden. Die Rede ist von Freddie Mercury, Leadsänger der britischen Band Queen. Mit Songs wie Radio Gaga, We are the Champions, We will rock you und Bohemian Rhapsody ist die Kultband unaufhaltbar in die musikalische Hall of Fame eingezogen und ging damit unwiderruflich in die Annalen der Musikgeschichte ein. Anlässlich Freddie Mercury´s 70. Geburtstag hat die Premium-Modemarke Strellson die neue Kampagne auf ein speziell ausgewähltes Datum gelegt – nämlich den 5. September. Im Mittelpunkt der Kampagne steht der weltberühmte Queen Song Don´t stop me now, der von Star-Produzent MNEK exklusiv gecovered wurde und den eindrucksvollen Strellson Spot „Make yourself unstoppable“ musikalisch inszeniert.

Strellson. Premium-Mode für passionierte Männer

Die Verbindung von Premium-Mode und dem Sound von Queen passt hervorragend zusammen. Freddie Mercury, Leadstimme der Rockband, war ein absoluter Individualist. Einer, der alle Regeln seiner Zeit brach. Homosexuell und eins der ersten Comming-Outs zu einer Zeit, in der Schwul sein noch als Krankheit bezeichnet wurde, modisch ein absoluter Paradiesvogel, ein in sich gekehrter Mann und Exzentriker auf seine Art, aber auch einer der ersten prominenten AIDS-Toten, begnadet mit wahnsinniger Stimme und absolutem Ausnahmetalent, wenn es um Musik und Bühnenpräsenz geht. Am 24. November 1991 erlag Freddie Mercury im Alter von 45 Jahren den Folgen einer schweren Lungenentzündung. Doch sein Schaffen ist für alle Zeiten unstoppable.

Musikvideo Strellson Make yourself unstoppable

Musikvideo Strellson Make yourself unstoppable

Don´t stop me now mit der Stimme Freddie Mercurys interpretiert ist nicht nur ein genialer Songtitel, sondern vor allem ein Lebensgefühl, das sich in der Premiummode von Strellson widerspiegelt. Strellson Herrenmode ist für alle Männer gemacht, die sich immer wieder neu erfinden und den Lifestyle eines selbstbewussten Mannes aus der Stadt auf die eigene Fahne geschrieben haben und die sich nichts in den Weg stellen lassen. Die Botschaft: Strellson. Make yourself unstoppable.

Strellson Musikvideo zum Song "Don´t stop me now"

Strellson Musikvideo zum Song „Don´t stop me now“

Strellson: Kompromisslose High-End-Qualität

Seit 1985 kleidet Strellson mit purer und authentischer High-End Mode Männer rund um den Globus ein. In über 40 Ländern wird die in der Schweiz entwickelte Mode vertrieben. Von Deutschland über Frankreich, Kanada, Russland bis in die Vereinigten Staaten von Amerika gibt es über 60 Strellson Monostores und ungefähr 120 Shop-in-Shops weltweit. Die innovativen Outfits, der kompromisslose Stil ist für Männer gemacht, die sich nicht aufhalten lassen.

Die coole Premium-Lifestyle-Mode will inspirieren und liefert dem modebewussten Mann ständig innovative Outfits, kompromisslosen Stil und High-End-Qualität. Strellson begibt sich werbetechnisch auf einen neuen Weg. Erstmals setzt man bei der digitalen Medienstrategie im Modebereich auf ein ungewöhnliches Kampagnenkonzept: Ein Musikvideo.

Protagonist mit Schnurrbart wie Freddie Mercury

Strellson Mode: Der Schnurrbart des Protagonisten wurde in Anlehnung an Freddie Mercury gewählt

Das Musikvideo erzählt die Geschichte eines Mannes im Strellson Anzug und entführt mit der Ohrwurm-Neuinterpretation „Don´t stop me now“ in die faszinierende Welt aus charmantem Selbstvertrauen und der unerschütterlichen Entschlossenheit. Die stilvolle Mode, die hocheleganten Schuhe – jede Bewegung wird mühelos mitgemacht und der coole Look verbreitet sichtbar gute Laune.

Mehr über die Mode von Strellson auf Facebook und Instagram erfahren und coole Outfits ansehen.

Strellson Lifestyle Mode

Strellson Lifestyle Mode ist Lebensgefühl

Making of … Musikvideo

Produziert wurde das Musikvideo der Strellson Kampagne „Make yourself unstoppable“ von der Werbeagentur Serviceplan Campaign X unter der Regie des Berliner Duos Wolf & Lamm (Joffrey Jans und Kai Kurve). Wolf & Lamm produzieren seit 2011 absolut erfolgreich Musikvideos für nationale und internationale Künstler wie beispielsweise Parov Stelar, Fink, Lexy & K-Paul.

Der Beitrag ist Werbung von Strellson.

Krawatte mit Teflon beschichtet

Wieso trägt man Krawatten?

Obwohl die meisten Männer den Binder nicht sonderlich gern tragen, gehören Krawatten zu den wichtigsten Modeaccessoires der Männerwelt. Da muss Mann sich doch wirklich fragen: „Wieso trägt man Krawatten?“

Krawatten machen eleganten Eindruck

Nur wenige Männer tragen die Binder in der Freizeit. Das kleine, in Form geschnittene, geknotete Stück Stoff gehört unabdingbar zu eleganten Anlässen und ist aus bestimmten Berufsgruppen nicht wegzudenken.

Wer sich im Beruf als erfolgreicher Geschäftsmann vom einfachen Arbeiter abheben will, trägt Krawatten. Sie sind Symbol für Erfolg und finanzieller Unabhängigkeit. Es war Sonnenkönig Ludwig XIV, der einen Faible für die ersten Krattenformen entdeckte und sich am Hofe von der neuen Berufsgruppe der Cravatiers eigene Krawatten entwerfen ließ. Das Tragen von Krawatten war nur dem Sonnenkönig und anderen vornehmen und gut betuchten Adligen vorbehalten.

Ebendiese Herkunftsgeschichte sorgt auch heute noch dafür, dass Krawatten mit Eleganz, Reichtum und hoher beruflicher Stellung assoziiert werden. Wer mit einem schönen Schlips auftritt, der hat es geschafft.

Krawatte mit Teflon beschichtet

Krawatten: Machen oft bei der Kleidung den kleinen, aber feinen Unterschied

Zu welchen Anlässen werden Krawatten getragen?

Im Wesentlichen trifft man bei festlichen Anlässen auf Krawattenträger und eher elitären Berufssparten. Kindstaufe, Hochzeit, Kommunion, Konfirmation und Beerdigung sind die typischen Feierlichkeiten, bei denen Schlipsträger anzutreffen sind.

Berufssparen, in denen Krawatten getragen werden:

  • Beamte
  • Politiker
  • Börsianer
  • Banker
  • Versicherungsvertreter
  • usw.

Die „Arbeiterklasse“, also Handwerker und Fließbandarbeiter tragen zumindest im Beruf keine oder nur selten Krawatten.

Welche Krawatten passen zu welchem Anlass?

Die modischen Binder sind in knalligen wie auch gedeckten Farben erhältlich. Mal sind sie gemustert, mal uni. Oder der Stoff besteht aus auffälligem Gewebe. Krawatten mit modernen Mustern, Farben und Stoffen, aber auch klassische Modelle, werden anlassbezogen getragen.

Moderne Krawatten – das macht sie aus

Außergewöhnliche, knallige Farben und strukturierte Gewebe sind fast schon typische Kennzeichen moderner Binder. Auch Krawattenlänge, Krawattenbreite und Schnitt des Binders unterliegen der Mode der Zeit. Derzeit sind Krawatten in, die am unteren Ende keine Spitze, sondern einen waagrechten Verlauf haben.

Klassische Krawatten und Krawattenmuster

Zu den klassischen Mustern zählen dezente Allover-Prints, Schottische Tartans (bestimmte Karoform), Paisley (dezente orientalische Muster und Ornamente) sowie Streifen.

Die Streifen auf Krawatten verlaufen nie längs oder quer. Ganz typisch bei Diagonalstreifen: Von links unten nach oben rechts verlaufende Streifen.

Mohammad Vahabzadeh, Gründer des ersten Krawattenmuseums, sammelt für den „Penner Palast“ alte und besonders außergewöhnliche Binder und ist immer auf der Suche nach Streifen, die aus der Reihe tanzen:

„In der Regel verlaufen die diagonalen Streifen von oben rechts nach unten links. Selten sind die, die einen umgekehrten Streifenverlauf haben“, erklärt er.“

Quelle: https://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/erstes-krawatten-museum-aid-1.2719193

Welche Krawatte für feierliche Anlässe?

Welches Krawattenmodell zu feierlichen Anlässen getragen wird, hängt vom Anlass selbst ab. Zur Beerdigung ist die Krawatte immer gedeckt und meist dunkel gehalten. Zur Kindstaufe sind gemusterte Binder und unifarbene Modelle perfekt.

Welche Krawatte trägt man im Business?

Das hängt von der Branche ab. Banker und Börsianer tragen dezente, schlichte und elegante Binder. Wer in der Werbebranche oder im Internetmarketing unterwegs ist und einen kreativen Job ausübt, kann es bei seinen Krawatten richtig „krachen“ lassen. Kunterbunte Motive, knallige Farben bis hin zu auffälligen Formen sind dann zulässig und gehören schon fast zum Dresscode der Kreativen.

Dumm gelaufen & Spee - die schlaue Art zu waschen

Dumm gelaufen – aber lustig (sponsored)

Mit Waschmittel und Wäsche waschen habe ich es ehrlich gesagt überhaupt nicht. Das übernimmt meine Frau. Läuft Waschmittelwerbung im TV, schalte ich genervt weg – braucht kein Mann. Allerdings gibt es Ausnahmen gut gemachter Werbung und so eine ist „Dumm gelaufen – schlau gewaschen“ von Spee. Coole Clips, kurz, knackig und mit einer gehörigen Portion Humor.

Dumm gelaufen

Dumm gelaufen

In 7 Clips präsentiert die Waschmittelmarke Spee kleine Missgeschicke und peinliche Pannen, bei den ich mich der unterhaltsamen Schadenfreude nicht verwehren kann. Anklicken, ansehen, anlachen!

7 x saubere Unterhaltung & dumm gelaufen

Was gibt es Lustigeres, als sich königlich über kleine Missgeschicke und Pannen anderer zu freuen, die einer gewissen Komik nicht entbehren? Wenn der coole Checker beim Posing einen Abschlag dreht oder die aufgetakelte Lady mit ihren High Heels im Gully hängen bleibt. Dann sind das typische Fälle von extrem dumm gelaufen und Schadenfreude ist das einzig Wahre, mit dem man als Zuschauer auf diese Situationskomik reagieren kann.

Spee hat diese Situationskomik in 7 sauberen Clips eingefangen und zeigt solche Faits und Pannen, die unter den Hashtags #fail und #dummgelaufen die Internetcommunity auf Facebook erobern. Da bleibt garantiert kein Auge trocken. Schadenfreude macht sich breit, weil man froh ist, dass einem selbst die peinliche Situation erspart geblieben ist.

Kleiner Vorgeschmack auf die besten Fails

Nicht nur beim aufgeblasenen Bodybuilder ist es dumm gelaufen. Das Gassigehen auf Inlinern endet im Graben, der Ausflug in den Kletterpark im Matsch und beim coolen Move über die Mauer fliegt einer der Macker in die Mülltonne. Der Mountainbike sucht beim Downhill den Bodenkontakt und das Liebespärchen wird eiskalt erwischt. Selbst das Power-Kiten endet im belustigenden Fail. Reinschauen lohnt sich definitiv, wenn Sie Spaß an Schadenfreude haben!

Dumm gelaufen & Spee - die schlaue Art zu waschen

Dumm gelaufen & Spee – die schlaue Art zu waschen

Dumm gelaufen – schlau gewaschen

Na klar, es ist Werbung und die Werbung von Spee muss auch noch in die lustigen Clips verpackt werden. Darum enden alle 7 Clips im Schmutz und die Klamotten brauchen dringend ein gutes Waschmittel. Zeit, am Ende eines jeden Videos die „schlaue Art zu waschen“ zu implementieren, damit die schmutzige Wäsche wieder sauber wird. Der Spee Fuchs bringt die Sache wieder ins Reine.

Henkel Werbung einfach mal anders

Waschmittelhersteller Henkel zählt zu den führenden Marken und setzt mit der Kampagne „Dumm gelaufen – schlau gewaschen“ auf Werbung, die unterhält, statt zu langweilen. Zu dem in 1876 gegründeten und inzwischen 50.000 Mitarbeiter starken Unternehmen gehören bekannte Marken wie Schwarzkopf, Loctite, Persil und Spee. Etwa 16,4 Mrd. Euro erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2014 – alles andere als dumm gelaufen!

Werbung: Der Artikel wurde von Henkel / Spee gesponsert.

Armbanduhr - Die Handtasche der Männer

Armbanduhr – Die Handtasche des Mannes

Das Accessoire, aus dem Männerträume

Was den Frauen die Handtasche, ist uns Männern die Armbanduhr. Schmuckes oder nützliches Accessoire, Sammelobjekt oder Statussymbol. Jedenfalls muss eine tolle Uhr am Handgelenk anliegen – ohne die sind wir unvollständig. Herrenuhren sind ein Fall für sich und eine solche wird nicht nebenbei gekauft.

Shoppingbummel mit der Frau. Während die Frau die Nase beim Schaufenster eines Juweliers vor die Edelklunker drückt, stehen wir ein paar Meter weiter im Abseits und kleben vor dem Uhrenschaufenster. Da werden Männerträume fast greifbar. Wenn da nicht dieses kleine fiese Etikett wäre, auf dem bei den begehrtesten Modellen ein paar Stellen vor dem Komma platziert sind. Ja, so ein Männertraum kann sehr exklusiv sein und ganz schön was kosten. Egal. Träumen ist erlaubt.

Es scheint fast so, als wären Uhren Männermagnete. Technik, Optik, Stil. Sie ziehen uns magisch an und lösen ein „Die muss ich haben!“ Gefühl in uns aus. Mir persönlich ist kein Artgenosse bekannt, dem es nicht ähnlich ergeht.

Armbanduhr - Die Handtasche der Männer

Armbanduhr – Die Handtasche der Männer

Die Geschichte der Armbanduhr

So modern die Armbanduhr ist – sie ist keine Erfindung der neueren Zeitgeschichte. Schon Anfang des 15. Jahrhunderts galten die ersten Taschenuhren als bedeutsames Herrenaccessoire. Die Erfindung geht insbesondere zurück auf Peter Henlein, der als erster einen Federantrieb in eine tragbare Uhr einbaute.

Nachdem es in den ersten Jahren fast nur Männer waren, die Sackuhren mit sich trugen, kamen später auch Frauen auf die Idee, kleinere mobile Uhren an Bändern oder Ketten an der Handtasche auszuführen.

Zunächst war es nicht möglich, die filigrane Technik so klein zu gestalten, dass an eine Armbanduhr zu denken gewesen wäre. Die allererste Uhr für´s Handgelenk wurde 1810 gebaut, verdrängte seinerzeit jedoch nicht die Taschenuhren.

Praktischen Gründen geschuldet wurde die Entwicklung der Armbanduhr vorangetrieben. Soldaten, Piloten und bedeutsame Herren brauchten eine bessere Lösung. Sie benötigten eine exakte Zeitangabe und eine „Hardware“, die in jeder Situation unkompliziert zum Ablesen der Zeit geeignet war. Die Entwicklung der Herrenarmbanduhren schritt voran und die Technik machte große Fortschritte.

Feine Herren ließen sich von Uhrmachern ihre individuellen Uhren bauen und so ist es zu erklären, warum eine schöne Uhr auch heute noch ein bedeutsames Statussymbol für uns Männer darstellt.

Armbanduhr für Herren mit gehobenem Status

Ähnlich wie bei Krawatte und Sonnenbrille, die lange Zeit nur den Erfolgreichen und elitären Berufsgruppen vorbehalten war, galt dies für Armbanduhren. Erst im Zwanzigsten Jahrhundert setzte sich die Uhr für´s Handgelenk durch. Endlich konnten Armbanduhren in Serie produziert werden. Wer Reichtum besaß, ließ sich weiterhin von seinem Uhrmacher individuelle Uhren anfertigen, um seinen besonderen Status nach außen zu kehren und sich von der Masse abzuheben. Der Wunsch nach einer einzigartigen und edlen Uhr ist uns also mit in die Wiege gelegt.

Die Armbanduhr in der Moderne

Männer und Frauen haben heute die große Auswahl. Uhren gibt es in allen Preislagen. Von günstiger Armbanduhr bis zum luxuriösen Chronometer, von smarter Trenduhr bis zur edlen Markenuhren im Preisbereich eines PKW´s.

Rolex, A. Lange & Söhne, Cartier, Girard-Perregaux, Chronoswiss – diese Namen klingeln in den Ohren. Sie sind es, die Männerträume erzeugen. Heute gibt es nach wie vor exklusive Uhrenmodelle aus Uhrenmanufakturen, die bei durchschnittlichem Einkommen immer ein Traum bleiben werden. Für Wohlbetuchte sind sie begehrtes Sammelobjekt oder Renditenanlage.

Doch geht es um die Uhr als funktionales Zeitmessinstrument, es muss nicht die Haute Chronometrie sein. Wir Männer bleiben bodenständig und bewegen uns beim Uhrenkauf in einem Preisspektrum, das wir uns nach Abzug von diversen Handtaschenkäufen, Parfümkäufen, Friseurbesuchen unserer Liebsten noch leisten können.

Auch dort lassen sich so manche Männerträume erfüllen, wenn man bereit ist, Kompromisse einzugehen. Die großen Namen haben bezahlbare Konkurrenz, die sich sehen lassen kann. Beispielsweise Casio, Maserati, Ingersoll, Citizen – Namen, die uns nicht finanziell in den Ruin treiben und dennoch den Traum der besonderen Armbanduhr verwirklichen.

Als Zeitmesser oder als Funktionsuhr, mit Armband aus Leder oder Metall. Für jede Vorliebe und jeden Bedarf gibt es sie – die passende Uhr. Es ist reine Geschmackssache, welches Uhrenmodell am Handgelenk getragen wird. Von sportlichem über legeres bis hin zu klassisch-elegantem Uhrendesign lassen sich Männerträume erfüllen.

Wenn wir Männer unseren Frauen von schönen Armbanduhren vorschwärmen, geht es meist nicht darum, den Konsum zu frönen, sondern die Geschichte der Uhr zu feiern.

Meine Umhängetasche

Frauen lieben Taschen – Männer brauchen sie

Ich sag´nix mehr!

Die Frau an meiner Seite nennt gefühlte 387.993 Taschen ihr Eigen. Gut, ganz so viele sind es nicht. Aber es kommen einige zusammen, für die meine Liebste im Laufe der Jahre ein Vermögen ausgegeben hat. Von GGL (meine Herren, dass ist für viele Frauen DIE Taschenmarke, George Gina & Lucy, die, mit dem großen Karabiner) über die Designer Handtaschen von Thierry Mugler bis zur Michael Kors reicht das Taschenarsenal meines holden Weibes natürlich lange nicht. Neben den Luxusmodellen gibt´s selbstverständlich zudem die Alltagstaschen. Mit Henkel, ohne Henkel, die Sporttasche, die Clutch, den Weekender und wie sie sonst alle heißen. Sogar ein paar Exemplare vom sportiven Rucksack finden sich in ihrem Ankleidezimmer. Ich habe es schon vor Jahren aufgegeben, mit meiner Liebsten über ihren Taschenwahn zu reden. Das ist auch gut so. Einerseits bringt´s ja sowieso nichts, andererseits musste ich beim Umzug feststellen, dass auch ich so manche Taschenvarianten in den letzten Jahren ansammelte.

GG&L Tasche meiner Frau

GG&L Tasche meiner Frau

Haben Männer auch einen Taschenspleen?

Die Erkenntnis, selbst nicht gerade wenig Taschen zu besitzen, hat mich ins Grübeln gebracht. Männer haben doch hoffentlich nicht den gleichen Spleen wie Frauen? Nein, haben wir natürlich nicht. Bei der liebreizenden Damenwelt ist es so: Tasche sehen, verlieben, kaufen. Wenn Männer sich dagegen eine Tasche zulegen, passiert dies einzig und alleine deshalb, weil man(n) sie braucht. Schließlich müssen wir, wenn wir unterwegs sind, durchaus auch mal etwas Gepäck mitnehmen. Sei es, dass wir mit den Kids einen Ausflug machen – da darf ein Rucksack oder eine Umhängetasche nicht fehlen. Oder dass es zum Sport geht, wo eine vernünftige Sporttasche unverzichtbar ist. Dazu kommt vielleicht noch eine Tasche für die Arbeit, eine Kulturtasche und so manche Stofftasche, wenn man(n) von der besseren Hälfte zum Milchholen geschickt wird. Plastiktüten belasten schließlich die Umwelt, weshalb meine Frau mir schon rund 30 ihrer Stoffbeutel vermacht hat. Obwohl ich mich von einem Taschenspleen freisprechen will, hatte ich mir vor Kurzem eine legere Umhängetasche für Männer zugelegt. Das bewahrt mich künftig davor, die Milch im Jutebeutel nach hause zu schleppen und außerdem hat die Männertasche nichtmals 1/10 der Durchschnitts-Handtasche meiner Frau gekostet.

Meine Umhängetasche

Meine Umhängetasche

Fehlt uns Männern der gute Geschmack?

Selbstverständlich haben Männer Ansprüche an eine Tasche

Als Mann kauft man sich mal eben einen Rucksack oder eine Tasche – wenn er bzw. sie gebraucht wird. Allzu große Vorstellungen haben wir nicht und wenn ich von mir auf andere Männer schließen darf, würde ich uns als eher anspruchslos bezeichnen, was die Taschenwahl anbetrifft. Anspruchslos? Relativ! Gemessen an Frauen. In der Damenwelt könnten die Ladies vermutlich tage- oder gar wochenlang ob der Schönheit einer Tasche ins Schwärmen geraten. Dass wir Männer beim Kauf einer Tasche im Vergleich dazu völlig pragmatisch vorgehen und wir als Budget kein Vermögen dafür verprassen möchten, versteht sich von selbst.

Was muss eine Tasche können?

Was müssen denn Tasche, Rucksack oder Sporttasche können? Richtig! Ihren Zweck erfüllen. Gegenstände, die man mitnehmen will, einigermaßen bequem von A nach B tragen. Die Größe muss ebenfalls stimmen. Geht man mit der Sporttasche zum Training, soll alles reinpassen – von der Sportbekleidung über Handtuch, Duschgel und Deo bis zu den Sportschuhen. Wenn das Taschenmodell dann noch einigermaßen gut ausschaut und preislich im Rahmen liegt, dann ist es doch perfekt. Ganz ohne Ansprüche sind wir also doch nicht, wenn wir Männer nach einer nützlichen Tasche suchen. Doch Hand auf´s Herz. Würden wir Kerle jemals im Leben auf die Idee kommen, uns eine Tasche im drei- oder gar vierstelligen Bereich anzuschaffen oder für eine Taschensammlung ein Vermögen in Höhe eines Mittelklassewagens hinzublättern? Nee, ganz sicher nicht! Ich jedenfalls habe beim Umzug ausgemistet, den Bestand an Stofftaschen um 90 % reduziert, eine alten Rucksack entsorgt und nenne neben diesen eine Tasche zum Umhängen, zwei Sporttaschen (groß und klein) und 2 Rucksäcke mein Eigen. Meine Frau findet´s übrigens super, denn so konnte sie das Ankleidezimmer fast komplett für sich beanspruchen, während meine Klamotten und Accessoires bequem im 2-türigen Schlafzimmerschrank Unterschlupf finden.

Krawatte mit Teflon beschichtet

Da bekommt man doch eine Krawatte

Altes Modestück in neuem Glanz

Beim bloßen Gedanken daran, einen Schlips zu tragen, bekam ich früher regelmäßig eine Krawatte. Gemeint: nicht das Herrenaccessoire, mit dem man den Dresscode erfüllt, sondern die schlechte Laune beim Tragen desselbigen. Früher war der Binder eine Qual. Optisch im typischen Design der 1970er und 1980er Jahre. Mehr geschmacklos als schick. Die Farben standen für Tristesse pur und die breiten Balken, die man seinerzeit Streifendesign nannte, wirkten plump und unkleidsam – aber immerhin hielt der breite Kulturstrick beim Essen die Flecken von den Herrenhemden fern, wenn´s mal daneben ging. Wie dem auch sei. Wenn es um die Krawatte geht, halte ich es seit 3 Jahrzehnten wie Grönemeyer:

„Was soll das? Womit habe ich das verdient?“

Schatz, ist das wirklich deiner?

Es heißt ja immer so schön, der Apfel fiele nicht weit vom Stamm. Man sollte meinen, dass mein Sohn meine Krawatten-Aversion geerbt und mit dem Tragen des Kulturstricks so gar nichts anfangen könnte. Weit gefehlt. So berichtete ich unlängst, dass Sohnemann ein schickes Herrenhemd wünschte, um bei der nächsten Sportauszeichnung dem feierlichen Anlass entsprechend gekleidet zu sein. Als Junior obendrein mitteilte, er bräuchte unbedingt auch eine passende Krawatte, konnte meine Frau es sich nicht verkneifen:

„Schatz, ist das wirklich deiner?“

Ja, da fällt mir mein Filius doch glatt in den Rücken und hält uns einen Vortrag, wie „in“ moderne Krawatten seien und schickte uns kurzerhand via Messenger den Link zu Krawattenforum.com, wo er eine leuchtend blaue Krawatte entdeckt hatte, die er zu seinem schwarzen Hemd tragen will.

Woher kommt die Krawatte eigentlich?

Mein Sohn wird freiwillig zum Schlipsträger, zeigt großes Interesse am Styling und will so gar nicht verstehen, was sein alter Herr gegen die Binder einzuwenden hat. Und tatsächlich, der Schlips gehört seit vielen Jahren, nämlich einer Erzählung nach seit 1663 zu uns Männern. Nämlich seit einer Truppenparade zu Zeiten des Sonnenkönig Ludwig XIV, als ein kroatisches Reiterregiment vor dem im Bau befindlichen Versailler Schlosses aufmarschierte. Jene Reiter sollen eine Stoffrosette am Revers getragen haben. Dies habe den Sonnenkönig derart beeindruckt, dass dieser daraus die erste Form der Krawatte erfunden haben soll, die die Männermode revolutionieren sollte. Ein neuer Berufszweig, nämlich der Cravatier wurde am königlichen Hof eingeführt und fortan war der royale Binder ein unverzichtbares Herrenaccessoire, welches zunächst nur den Vornehmen vorbehalten war.

Krawatte mit Teflon beschichtet

Krawatte mit Teflon beschichtet

Die Krawatte im Wandel der Zeit

Moderne Krawatten haben mit den historischen Bindern nicht mehr all zuviel gemein. Jene Modelle, die in den 1960er bis 1980er Jahren meine Aversion erzeugten, sind zum Glück out und der Schlips ist wirklich tragbar geworden. Die neuen Stoffe machen den Binder pflegeleicht. Einige können problemlos in der Waschmaschine gereinigt werden, andere haben eine spezielle Beschichtung (z. B. Teflon) und sind daher pflegeleicht. Zur gängigen Krawattenlänge von etwa 145 Zentimeter gibt es nun auch längenangepasste Binder für große Männer. Die Breite wurde verschmälert, die Designs sind feiner und zeitgemäß geworden. Der mir so vergrämende Bold Look (breiter Schlips, kurze Bindung) gehört längst der Geschichte an, denn heute tragen wir die Krawatte bis 2/3 Handbreit über der Gürtelschnalle. Farblich haben nicht nur die Herrenhemden, sondern auch die Krawatten selbst einen frischen Wind von den Designern verpasst bekommen, so dass sich für jeden Geschmack die richtige Kombination finden lässt. Wenn´s also das nächste Mal mit dem Sohn zur Preisverleihung geht, werde ich wohl keine Ausrede mehr haben, nicht auch guten Geschmack bei der Wahl meiner Mode zu beweisen und Schlips zu tragen. Doch bis es soweit ist, übe ich erst einmal, wie ich bei der Krawatte den Knoten richtig binde:

Herrenhemd Ankunft

Tailor4less-Erfahrungsbericht: Maßgeschneiderte Mode für Männer

Wenn der Sohn ein Hemd braucht

Für den Junior waren wir auf der Suche nach einem schicken Herrenhemd. Die üblichen Größen für Männer sind zu groß. Gängige Hemden für Jungs in dem Alter sind zu klein. Nachdem sich im professionellen Sport nach und nach mehr Erfolge einstellten und der junge Mann im vergangenen Jahr zu mehreren Auszeichnungen auf die Bühne musste, fiel meiner besseren Hälfte ein: der Junior braucht schicke Hemden. Keine leichte Angelegenheit, denn für heranwachsende junge Kerle in seiner Größe ist die Auswahl an besonderer Herrenmode sehr rar. Noch dazu hat der Junior durch seine sportliche Figur keine Standardmaße. Breite Schultern, aber kurze Arme, schmaler Hals und altersbedingt kurze Beine, aber mit stark muskulösen Oberschenkeln lassen inzwischen sowohl bei Herrenoberbekleidung wie auch bei Hosen fast nur noch maßgeschneiderte Mode zu. Meine bessere Hälfte und Junior´s Mutter hatte Spendierhosen an und bestellte ein maßgefertigtes Herrenhemd bei tailor4less.

Herrenhemd nach Maß anfertigen lassen

Was das Konfigurieren von irgendwelchen Sachen angeht, ist meine Frau zuständig. Wir Männer haben wohl für sowas keine Muse – zumindest ich nicht. Sie hat zusammen mit dem Junior das Hemd gestaltet. Jeder Bereich von Hemdkragen bis Hemdsärmel, Nähte und Brusttaschen kann auf die eigenen Wünsche abgestimmt werden. Mit freundlicher Erlaubnis des Shops darf ich die Screenshots einstellen.

Hemdkragen und Hemdärmel

Hemdkragen und Hemdsärmel

Hemdkragen, Schnittform und Knopfanzahl sowie Rückennaht und Brusttaschen werden für die maßgeschneiderte Mode im ersten Schritt festgelegt. Dann geht es auch schon weiter zu der Stoffauswahl, bei der verschiedene Qualitäten wie

  • Neu
  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Knitterfrei
  • Leinen

auswählbar sind.

Farben und Initialen beim Hemd

Farben und Initialen beim Hemd

Damit Junior auch ein individuelles Herrenhemd bekommt, das zu seinem Sportgerät passt, ein Blau-Schwarzes Cube Bike, hat sich der junge Mann für einen schwarzen Hemdstoff entschieden. Seine Initialen sollen die linke Brusttasche beim neuen Herrenhemd zieren. In kontrastreichem Blau.

Letzte Personalisierung des Hemdes

Letzte Personalisierung des Hemdes

Für die Ellbogen sollte es noch Patten sein, um das Herrenhemd an dieser Stelle robuster zu machen. Die Knopfnähte waren zunächst in Rot ausgesucht, wurden dann vom Junior aber kurzerhand noch einmal in anderer Farbe gewählt. Männer tragen kein Rot, so seine Meinung. Zum Abschluss kann man Größe und Gewicht angeben, um anhand von geschätzten Durchschnittsmaßen das Herrenhemd in der richtigen Größe anfertigen zu lassen. Oder es kann anhand der Online Anleitung von tailor4less selbst Maß für die Herrenmode genommen werden. Das dauert alles in allem 5 Minuten, eine zweite Person sollte dabei zur Hand gehen. Mit allen ausgewählten Extras kostete das Hemd 58,85 Euro (Preis kann je nach Konfiguration abweichen) und sollte binnen 14 Tagen geliefert werden. Ein moderater Preis für maßgeschneiderte Mode – und wenn das Herrenhemd so aussieht, wie auf den animierten Bildern, wäre Junior happy. Heute kam es dann pünktlich an. Per Mail wurden wir bereits über den Versand des Herrenhemds und den vermutlichen Liefertermin mit DHL Express informiert. Aus Shanghai.  Aber pünktlich.

Die Eindrücke vom maßgeschneiderten Herrenhemd

Ich war ja skeptisch. Wir Männer wissen ja, was ein gutes Herrenhemd kosten kann. Für unter 60 Euro maßgeschneiderte Mode, noch dazu ein Herrenhemd nach eigenen Wünschen zusammengenäht, ob das gut gehen würde? Ausgepackt, der erste Eindruck:

Herrenhemd Ankunft

Herrenhemd Ankunft

Das macht jedenfalls einen ordentlichen Eindruck. Meine Frau wäre nicht meine, wenn sie nicht genau hinschauen und für gut befinden würde. Kritische Blicke auf die Nähte – alles im Lot. Die sind gerade und gut vernäht, keine raushängenden Fäden – das geht weder bei Damen- noch bei Herrenmode.

Hemdsärmel

Hemdsärmel

Die Hemdsärmel sind sauber genäht. Auch beim Hemdkragen sieht alles top aus.

Hemdskragen

Hemdskragen

Nach der ersten Bemusterung folgte auch gleich die Anprobe, bei der das Herrenhemd auch vom Junior abgenommen und für Top befunden wurde.

Herrenhemd bei Anprobe

Herrenhemd bei Anprobe

Fazit zur maßgeschneiderten Herrenhemd

Also eins muss man dem Shop lassen: die gesamte Abwicklung lief vom Konfigurieren des Hemdes bis zur Lieferung reibungslos. Das Preisleistungsverhältnis stimmt ebenfalls. Keine 60 Euro, aber dafür maßgeschneiderte Mode nach Wunsch zusammengenäht – das ist tadellos. Die Wunschmaße wurden komplett eingehalten und passen, wenn in Richtung Herbst die ersten Auszeichnungen der Sportvereine anstehen. Nach dem ersten Versuch, maßgeschneiderte Mode online zu bestellen, wird dieses Herrenhemd für Junior nicht das einzige bleiben. Positiv erwähnen will ich auch noch das:

  • Für eine Folgebestellung von Herrenmode liegt ein 15 % Gutschein dabei.
  • Wer 5 Hemden bestellt, bezahlt nur 4 – auch dafür gibt´s einen Gutschein.
  • Wenn etwas nicht stimmen sollte, kann retourniert werden oder
  • das Hemd zu einem regionalen Schneider gebracht werden. Die Rechnung wird bei Vorlage rückerstattet.

Bei diesem Anbieter können Männer weitere maßgeschneiderte Mode außer dem Herrenhemd bestellen:

  • Anzüge
  • Sakkos
  • Hosen
  • Trenchcoats
  • Hochzeitsanzüge
  • Polo-Hemden
  • Westen
  • Mäntel

Accessoires wie Krawatten, Hosenträger, Gürtel und Manschettenknöpfe sind ebenfalls erhältlich. Leider zu spät entdeckt, denn Junior hätte gerne noch eine eigene Krawatte. An die wird bei der nächsten Bestellung gedacht, damit der coole Look perfekt abgerundet ist. Für die nächste Hemdenbestellung lagen passenderweise neben den Gutscheinen zwei Stoffmusterkarten dabei. Ich bin der Meinung, da geht noch was und freue mich auf mein erstes eigenes maßgeschneidertes Hemd. Wir sind übrigens nicht die einzigen, die zufrieden sind, denn auch hier wird die Modefirma erwähnt sowie hier.

Stoffmuster für Herrenhemden

Stoffmuster für Herrenhemden


Die neue Hose für die Arbeit im Garten

Die Arbeitshose – nicht nur im Job wichtig

Warum jeder Mann einen Blaumann haben sollte

Der Frühling beflügelte meine Frau und für mich bahnte sich eine Katastrophe an – denn ich sollte ausrücken zur Gartenarbeit. An sich kein Problem, doch als Mann weiß man, dass bei so etwas schnell der Haussegen schief hängen kann, wenn man auf das Tragen vom Blaumann oder zumindest einer Arbeitshose verzichtet und stattdessen mit der „guten“ Jeans Spaten, Pinsel oder Maurerkelle greift. Nachdem also meine bessere Hälfte wieder mal pünktlich zum Frühjahrsanfang aus der Waschküche rief:

„Schatz, kannst du mir den Garten umgraben? Ich möchte ein neues Gemüsebeet. Und wenn du schon mal dabei bist, der Gartenzaun könnte einen Anstrich vertragen. Und die Mauer vom Hochbeet, die könnte auch mal neu hochgezogen werden!“

wurde mir sofort bewusst, dass ich mir für die Arbeit schnell noch die richtigen Arbeitsklamotten besorgen sollte. Ob´s denn jetzt ein Blaumann werden würde oder eine andersfarbige Arbeitshose würde dabei keine wesentliche Rolle spielen – nur nicht die „gute“ Jeans anziehen. Doch meine Liebste kam mir zuvor und überraschte mich, kaum nachdem sie den Auftrag an mich erteilt hatte, mit neuer Arbeitsmontur.

Die neue Hose für die Arbeit im Garten

Die neue Hose für die Arbeit im Garten

Arbeitsbekleidung – Funktional und professionell

Da es zuhause immer was zu tun gibt und ich beruflich im Baugewerbe angesiedelt bin, ist das Thema Arbeitskleidung für mich kein Fremdwort. Regelmäßig statte ich mich aus mit allem, was das Arbeiten sicher macht und die privaten Klamotten ordentlich hält. Beim Waschen wird fein säuberlich getrennt und für die Berufskleidung gibt´s einen separaten Schrank, in dem alles aufbewahrt wird. Die richtige Jobbekleidung zu tragen, wenn man beim Kunden anrückt, ist nicht nur für die Arbeit wichtig, sondern vermittelt dem Kunden auch einen professionellen ersten Eindruck. Zwar ist´s bei mir nicht der klassische Blaumann, sondern das berühmte Mausgrau des Maurers, jedoch bieten Arbeitshosen neben dem farblich sinnvollen Aspekt auch jede Menge weitere Vorteile, was ihren Nutzen angeht. Arbeitshosen sind:

  • robust
  • langlebig
  • körpernah geschnitten (Sicherheit)
  • relativ fleckenunempfindlich
  • mit vielen Taschen, Schnallen usw. ausgestattet
  • mit Zubehör aufrüstbar.

Nachdem ich nun zur Gartenarbeit abkommandiert wurde, fehlte mir trotzdem eine extra Hose für die Arbeit im Garten und so war es meine Frau, die mich kurzerhand hier mit einer Latzhose und Arbeitshandschuhen ausstaffierte.

Meine neue Hose für die Gartenarbeit

Bei der Wahl meiner neuen Arbeitshose hat sich mein Schatz sichtbar Mühe gegeben. Es ist ja nicht so, als hätte ich eine meiner Maurerhosen für die Gartenarbeit anziehen können. Doch Grasflecken und Farbflecken vom Zaunanstrich haben in der Tat auf meinen Maurerhosen nichts zu suchen. Auch, wenn es kein Blaumann sondern eine graue Hose für die Arbeit im Garten wurde, ist die Latzhose praktisch. Viele Taschen, verstellbare Träger, Klettverschlussschlaufen und  vor allem die Taschen für Knieschützer machen die Hellt Hansen Latzhose von Arbeitsschutz Express rundum praktisch. Zu praktisch, denn jetzt – wo ich ja schon mal bei der Arbeit bin -fiel meiner besseren Hälfte ein, dass neben dem Zaunanstrich, dem Umgraben und der neuen Mauer für den Garten demnächst auch noch eine Kräuterspirale und ein Hochbeet im Garten nicht fehlen dürfen. Anfangs dachte ich noch für mich, dass sich die Neuanschaffung nicht lohnen würde. Doch die Rechnung habe ich ohne meine Frau gemacht 😉 Frisch gewaschen liegen die Arbeitsklamotten jetzt im Schrank und sobald das Wetter wieder mitspielt, wird die To-Do-Liste „Garten“ abgearbeitet.