Beiträge

Eheringen kaufen - immer gemeinsam als Paar

Eheringe kaufen

Unter dem Motto “Der traut sich was!” überlassen wir Männer gerne der Partnerin die Entscheidung, wenn es um die Auswahl der Trauringe geht – oder wir planen einen Heiratsantrag und besorgen auf eigene Faust Eheringe. Beides könnte ein Fehler sein, weil sich der Geschmack von Männern und Frauen beim Schmuck meist grundsätzlich unterscheidet. Die Damen bevorzugen häufig Gold, während viele Herren es bei Schmuckmaterialien eher silberglänzend oder schwarz mögen. Diese geschmackliche Abweichung könnte für Enttäuschung oder Zoff in der Beziehung führen, wenn bei der Auswahl der Eheringe kein Kompromiss gefunden wird, mit dem sich beide gut anfreunden können. Möchten Sie demnächst Partnerringe oder Hochzeitsringe kaufen, helfen Ihnen diese Tipps, keine Beziehungskrise heraufzubeschwören – weder vor der Auswahl der Ringe, noch danach.

Schmuckkauf ist (meistens) eine Angelegenheit für Frauen

Für das Jahr 2020 erwartet die Schmuckindustrie einen Pro-Kopf-Umsatz in Höhe von 58,83 Euro. Schaut man sich das Verhältnis von Damenschmuck zu Herrenschmuck in Juweliergeschäften an, ist eins klar: Die Auslegware von Juwelieren richtet sich vornehmlich an die Damenwelt. Was Herrenschmuck angeht, ist die Auswahl in Juweliergeschäften deutlich geringer. Dies verdeutlicht, dass uns beim Schmuckkauf die Ladys überlegen sind. Ähnliches zeigt sich auch im Alltag. Nahezu alle Frauen tragen im Alltag tollen Schmuck, während wir uns glücklich schätzen, die ein oder andere schicke Armbanduhr als Accessoire zu tragen.

Mitunter ist dies dem Job geschuldet. Männer, die in der Industrie, in einer Werkstatt oder auf dem Bau arbeiten, dürfen keine Schmuckstücke tragen, was nicht zuletzt im Bezug auf den Arbeitsschutz plausibel ist. Obendrein gibt es zahlreiche Jobs, die Männerschmuck wenig zuträglich wären. Materialabrieb, Kratzer, Deformierungen lassen nicht lange auf sich warten. Betrachtet man(n) es pragmatisch, macht es für uns Männer keinen Sinn, Schmuck zu tragen.

Tipp: Wollen Sie Ihre Hochzeitsgäste mit einer eindrucksvollen Show überraschen? Wie wäre es mit einer heißen Feuershow für Hochzeit & Events?

Eheringe immer zusammen auswählen

Anders verhält es sich bei Partnerringen und Trauringen. Freundschaftsringe, Verlobungsringe und Eheringe sind das Symbol schlechthin, um die innige Verbundenheit zwischen Mann und Frau zu besiegeln. Sogar Männer, denen sonst niemals einfallen würde, ein Schmuckstück zu tragen, präsentieren Ihren Ehring mit Stolz. Vielleicht auch nicht zuletzt deshalb, weil wir Jäger sind und der Ring am Finger unseren Artgenossen und Konkurrenten zeigt: Die Beute ist erlegt!

Dennoch gilt auch bei Ringen: Das Material muss nicht nur den Damen, sondern auch uns gefallen, zu unserem Typ passen und den Beanspruchungen im Job, in der Freizeit und im Alltag standhalten. Deshalb sollte jedes Paar gemeinsam die Ringe auswählen.

Verlobungsringe und Eheringe kaufen – worauf kommt es beim Material?

Beim Aussuchen der Eheringe stellt sich zu Recht die Frage, aus welchem Material und in welchem Design man Partner-, Verlobungs- und Eheringe auswählen sollte, damit Mann und Frau den Symbolschmuck selbst nach vielen Jahren noch gerne tragen.

Mit der Verlobung geht man ein Eheversprechen ein. Bei der Hochzeit werden Partnerringe und Verlobungsringe durch den Trauring ausgetauscht. Da Verlobungsringe nur für eine kurze Zeit getragen werden, spricht nichts dagegen, wenn Verlobte und Verlobter sich beim Kauf für günstige Verlobungsringe aus Silber entscheiden.

Anders verhält es sich bei der Auswahl der Hochzeitsringe. Der klassische Trauring ist aus Gelbgold gefertigt. Dies ist historisch bedingt, da der Rohstoff Gold mit seinem goldgelben Glanz seit jeher die Menschen begeistert. Das kostbare Edelmetall spiegelt die Wertschätzung gegenüber der geliebten Frau bzw. des geliebten Mannes wieder. Eheringe haben somit eine hohe Symbolkraft, weshalb Paare beim Eheringe auswählen traditionell auf Gelbgold setzen.

Eheringe Gold 585 – der Klassiker für Brautleute

Das Edelmetall Gold begeistert mit warmem goldgelbem Glanz, der seit Menschengedenken für Faszination sorgt. Um die Materialeigenschaften des weichen Edelmetalls zu verbessern, werden andere Metalle zum Legieren hinzugefügt. Dadurch wird die Härte heraufgesetzt und die Anfälligkeit für Kratzer und Verformungen reduziert. Ebenfalls sind Ringe aus 757er Gelbgold beliebt. Sie weisen sehr gute Materialeigenschaften und sind aufgrund des höheren Goldgehaltes noch wertiger. Hier erfahren Sie mehr über den Feingoldgehalt.

Eheringe Weißgold 585 – von vielen Männern favorisiert

Silberringe sind bei den Männern tendenziell beliebter, da Silber mit seinem kühlen Farbton sehr gut mit der eher dunkleren, maskulinen Hautfarbe harmoniert. Zwar handelt es sich bei Silber ebenfalls um ein Edelmetall. Jedoch unterscheidet sich dessen Wertigkeit deutlich von dem wesentlich kostbareren Gold. Alleine deshalb lehnen die meisten Paare es ab, ihre Hochzeit mit einem Silberring zu besiegeln.

Eine gute Entscheidung ist daher, Eheringe in 585er Weißgold auszuwählen. Diese erfüllen den Anspruch an die Wertigkeit des Schmuckmaterials ebenso, wie die Vorlieben der meisten Männer für silberglänzendes Metall. Denn Weißgold wird durch edle Legierungszusätze wie z. B. Palladium “entfärbt” und zeichnet sich über eine weißsilbrige Farbe aus, ohne seine Wertigkeit zu verlieren.

Trauringe aus Weiss- und Gelbgold

Diese Eheringe vereinen beide Goldfarben in sich, wodurch die zweifarbigen Eheringe sowohl den Erwartungen der Frau, wie auch denen des Mannes entsprechen. Sind Sie und Ihre Liebste sich uneinig, was die Farbe des Edelmetalls anbelangt, bietet sich Ihnen beiden eine große Auswahl an Bi-Color Trauringen. Je nach Ringmodell überwiegt der Anteil von Weißgold oder der von Gelbgold. Manche Ringpaare haben einen hälftigen Gelb- und Weißgold-Anteil.

Eheringe Titan – leichtes und sehr gut verträgliches Schmuckmaterial

Trauringe aus Titan sind relativ günstig und sehen bei hochwertiger Qualität klasse aus. Das Metall Titan hat eine dunkelgraue Färbung, die eine tolle Alternative zu Gold und Silber sein kann. Auch hier ist die Auswahl inzwischen recht groß, da Titan sich ebenfalls gut verarbeiten lässt. Von hochglanzpolierter, mattierter und strukturierter Oberfläche über Bi-Color bis hin zu eingearbeitetem Steinbesatz am Damenring ist alles möglich.

Eheringe kaufen – darauf achten

Grundsätzlich können Sie Eheschmuck online und offline kaufen. Besuchen Sie mit Ihrer zukünftigen Frau ein Juweliergeschäft haben Sie den Vorteil, die Ringe gleich anzuprobieren und die Beratung des Juweliers in Anspruch nehmen zu können.

Eheringe online kaufen – die Vor- und Nachteile

Viele Paare bevorzugen es, Eheringe online zu kaufen – wegen diesen Vorteilen:

  • Onlineshops bieten eine umfangreichere Auswahl als die Schmuckgeschäfte am Wohnort.
  • Trauringe werden in den meisten Shops mit einem Preisvorteil angeboten.

Es ist angenehmer, bequem von der Couch oder im Bett Shops für Hochzeitsringe zu durchstöbern, als von einem Juwelier zum nächsten zu laufen.

Auf einen Nachteil möchte ich jedoch hinweisen: Wenn Sie Eheringe online kaufen, besteht ein gewisses Risiko, was die Ringgröße anbetrifft. Allerdings gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie den Damenring und Herrenring in der passenden Größe auswählen können:

Die meisten Onlineshops für Schmuck versenden vor dem Ringkauf sogenannte Ringschablonen aus Kunststoff. Mit einem solchen Ringmaß lässt sich die benötigte Ringgröße von Ihnen und Ihrer Partnerin ermitteln. Bestellen Sie zuerst die Schablone und anschließend die Eheringe in der richtigen Größe.

Nutzen Sie den Service des Schmuckshops

Ebenfalls ist es möglich, das favorisierte Ringpaar im Shop zu kaufen, die Lieferung abzuwarten und dann die Trauringe an die Finger zu stecken, um die Ringgröße zu probieren. Falls einer der Ringe nicht passen sollte, kann er zurückgeschickt und in eine andere Größe umgetauscht werden.

In Online-Schmuckgeschäften können Sie problemlos Eheringe mit Gravur bestellen. Allerdings sollten Sie vor dem Gravieren die Ringe anprobieren, da gravierter Schmuck nicht mehr umgetauscht werden kann. In der Regel bieten Trauring-Shops einen tollen Service an. Das gekaufte Ringpaar wird zugeschickt, um die Größe der Hochzeitsringe zu prüfen. Anschließend werden die Ringe an den Gravurservice geschickt. Nach dem Gravieren erhält das Brautpaar die Ringe zurück der Heirat steht nichts mehr im Wege.
„Eheringe

Als Singles Kontakte knüpfen

Sind wir Männer Beziehungslegastheniker?

Sich in eine attraktive Frau zu verlieben ist den meisten Männern ein Leichtes. Geht es dann aber um die Bindung und den Ausbau einer Beziehung, erweisen wir uns allzuoft als wahre Beziehungslegastheniker. Wir haben die tolle Frau an unserer Seite, die uns nächtliche Träume versüßt. Im Alltag sind wir stolz, unseren „Fang“ zu präsentieren. Je mehr Artgenossen uns um die charmante Begleitung beneiden, umso besser. Unser Mann-Ego wird gestreichelt und wir erleben hormonausschüttende Glücksgefühle.

Butter bei die Fische: Die Frage nach dem Status Quo

Jetzt will sie wissen, wie der Status quo ist. „Sind wir feste zusammen? Liebst du mich?“ – bei diesen Fragen schnürt es uns die Kehle zu. Die Angebetete wirft das Lasso aus und wir laufen Gefahr, eingefangen zu werden. Fluchtgedanken machen sich breit. „SO habe ich das doch nicht gemeint. Ein Flirt – ja. Aber feste binden?“ Sind wir Männer wirklich Beziehungslegastheniker und können nur Frauen aufreißen, aber uns nicht binden? Macht uns die Übernahme von Verantwortung und der Abschied vom Singleben wirklich so viel zu schaffen, dass wir uns den besten Fang aller Zeiten lieber durch die Lappen gehen, als verbindlich „Ja“ zu sagen?

Erfülltes Beuteschema kontraproduktiv?

Das Team von love-wonder.de gibt Singles und Paaren jede Menge Ratschläge. Die Themen reichen von

  • Frauen ansprechen
  • Flirt-Tipps
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Ex zurückgewinnen
  • Tipps gegen Liebeskummer

bis hin zu Kommunikation in der Beziehung. Genau da liegt oftmals der Hase im Pfeffer begraben. Wir Männer besorgen uns Tipps, wie man erfolgreich Frauen auf der Straße ansprechen kann. Das ist geil, gibt uns den Kick der Selbstbestätigung, wenn es klappt. Doch wann, oder besser, warum wollen wir eine Frau auf der Straße anquatschen? Weil unsere Augen ein attraktives weibliches Wesen ausgemacht haben, das in unser Beuteschema passt.

Die Erfüllung des Beuteschemas reicht – zumindest für ein paar heiße Nächte und Vergnügen. Um uns Appetit zu holen, ist das Augen ein zuverlässiger Partner an unserer Seite, wenn es um das Abchecken der Frauen geht. Doch das reicht nicht auf Dauer. Während die Frauen wohl ein glücklicheres Händchen haben, sich nur für den Typen zu entscheiden, der auch auf zwischenmenschlicher Ebene ins Beuteschema fällt, scheinen wir Männer eher dem Vergnügen des Fortpflanzungstriebs zu folgen und sind darin erfolgreich. Ansonsten sind wir in der Mehrzahl Beziehungslegastheniker.

Mann und Frau treffen beim Straßenflirt mit zwei völlig falschen Vorraussetzungen aufeinander. Sie lässt den Typen meist nur ran, wenn beim Flirten auf der Straße den richtigen Ton trifft und er es versteht, sich mit einem lockeren Spruch interessant zu machen. Er ist nur auf das Aussehen der Lady fokussiert und der Rest wird zur Nebensache. Sie will sich binden, er will sich vergnügen.

Kommunikation – die halbe Miete

Männer und Frauen unterscheiden sich, wenn es um die Vorstellungen zwischenmenschlicher Aufeinandertreffen geht. Die meisten Frauen wollen sich feste binden und zusammen mit dem eingefangenen Hahn ein Nest bauen. Der Mann liebt die Gockel-Rolle und will gleich den ganzen „Hühnerstall“ beglücken.

Bei den ersten Begegnungen zweier potenzieller Partner wird häufig nicht Klartext geredet. Frauen wollen den attraktiven Typen mit der Offenbarung ihrer Bindungsabsichten nicht gleich in die Flucht schlagen. Männer wollen sich sämtliche Optionen offenhalten und auf gar keinen Fall mit einem „Besetzt-Schild“ etikettiert werden. Die Konfrontation ist vorprogrammiert. Selbst dann, wenn Kerle von möglichen Optionen gar keinen Gebrauch machen wollen.

Sind wir Männer wirklich Beziehungslegastheniker?

Jein! Seit Jahrtausenden pflanzen wir uns erfolgreich fort, gehen enge Bindungen und Ehen ein. Trotz steigender Scheidungsraten gibt es unter uns Exemplare, die glücklich verheiratet sind und den Schritt in den Hafen Ehe nicht bereuen. Männer sind nicht per se Beziehungslegastheniker, sondern gehen Beziehungen anders an, wie Frauen es tun. Die Kommunikation zwischen Mann und Frau verläuft auf zwei unterschiedlichen Ebenen und selten treffen sich beide Partner auf einer gemeinsamen Ebene, wenn es um die gemeinsame Kommunikation geht.

Damit es zwischen Mann und Frau klappt, hilft es, sich das Kommunikationsmodell des jeweils anderen näher anzuschauen und sich auf eine gemeinsame Kommunikationsebene zu einigen.

Betrügt meine Freundin mich?

Betrügt meine Freundin mich?

Frisch verknall, eine tolle Frau an deiner Seite – und du fragst dich „Betrügt meine Freundin mich?“ Kein Wunder, dass du wissen willst, ob sie dir treu ist oder dich betrügt. Bekanntlich haben auch andere Mütter schöne Söhne. Um herauszufinden, wie es um die Treue deiner Freundin steht, musst du dich geschickt anstellen, wenn du nicht gerade ein gebrauchtes Gummi zwischen den Bettlaken findest.

Selbstverständlich gehen nicht alle Frauen fremd. Die, die es tun, machen das sehr raffiniert und lassen sich nicht so einfach beim Seitensprung erwischen. Deshalb gibt es bei uns heute die fünf ultimativen Tipps, wie du dich jetzt am besten verhalten kannst und woran du erkennst, ob deine Freundin treu ist oder sie es mit einem anderen Kerl treibt.

5 ultimative Tipps: Betrügt meine Freundin mich?

Tipp 1: Treffe dich mit ihren Freunden

Wenn ihr erst kurz zusammen seid, kennst du deine Freundin noch nicht allzu gut. Lerne sie kennen. Zeige Interesse an ihren Hobbys, geh zu Treffen mit ihren Freunden und Freundinnen. Klaro, du würdest viel lieber alleine mit ihr sein und unter der Bettdecke kuscheln. Denk aber daran, dass gerade ihre beste Freundin die Person ist, die sie am besten kennt und garantiert alles über dein Mädel weiß. Frage auf gar keinen Fall direkt, ob du dich in eine treue Lady verknallt hast und stelle bloß nicht die Frage „Betrügt meine Freundin mich?“ Jede beste Freundin schummelt für die andere. Stell dich geschickt an und stehe im Freundeskreis deines Mädels Rede und Antwort, wenn sie mehr über dich erfahren wollen. Gibt man dir zum Beispiel den Ratschlag, deine Herzdame nicht zu enttäuschen, klingt es so, als hast du dich für die richtige Frau an deiner Seite entschieden.

Tipp 2: Nur nicht durchdrehen

Du hast einen super Fang gemacht und bist stolz auf dein Mädel. Mach dir das bloß nicht kaputt. Nichts ist für das weibliche Geschlecht schlimmer und verletzender wie unbegründete Eifersucht. Ginge dir doch auch nicht anders, oder? Vertraue ihr und lasse deinem Mädchen den Freiraum, den jeder Mensch für sich braucht.

Zieht dein Mädchen mit ihren Mädels abends um die Häuser, brauchst du dir also erst einmal gar keine Sorgen zu machen, sondern bleib cool. Schalt den Gedanken „Betrügt meine Freundin mich?“ einfach ab. Ruf auf gar keinen Fall im Minutentakt bei ihr an und wundere dich nicht, warum das Handy aus ist oder sie nicht dran geht. Schließlich ist jetzt Partytime – wer will da schon bei lauter Disco-Mucke ständig mit dem Ohr am Handy kleben? Du kannst bei ihr voll punkten, wenn du ihr zeigst, dass du ihr vertraust. Schick ihr einfach nur eine Message und wünsch ihr einen tollen Abend. Darüber freut sie sich und wird sich spätestens am nächsten Morgen bei dir bedanken. Dann ist alles im Lot und deine Sorge „Betrügt meine Freundin mich?“ ist vollkommen unbegründet.

Die beste Freundin deiner Partnerin ist ein guter Indikator, wie es um eure Beziehung steht. Ist sie dir gegenüber freundlich und hat nichts dagegen einzuwenden, dass ihr zu dritt um die Häuser zieht, ist alles in Ordnung. Das solltest du nicht ausnutzen und die beiden Mädels ohne Bedenken alleine losziehen oder einen Mädelsabend planen lassen. Mädchen ist das wichtig, ohne dabei gleich mit anderen Typen anbändeln zu wollen.

Sogar gegen ein Treffen mit ihrem besten Kumpel ist nichts einzuwenden, solange sie das dir gegenüber nicht verheimlicht und sie auch während dem Besuch beim Kumpel ans Telefon geht und dir dabei liebevolle Worte ins Ohr säuselt. Die meisten Frauen haben nämlich auch männliche Freunde, ohne dass da gleich was läuft. Erst, wenn es handfeste Indizien für Fremdgehen gibt, solltest du aktiv werden und für Klarheit sorgen.

Tipp 3: Auf diese Signale musst du achten

Vorsicht ist geboten, wenn deine Freundin ihr Handy in untypischen Situationen ausschaltet, wenn sie mit ihren Kumpels unterwegs ist und längere Zeit nicht auf deine SMS antwortet oder am Telefon ohne wichtigen Grund kurz angebunden ist.

Klar, es gibt immer gute Gründe, warum man das Smartphone ausschaltet oder keine Zeit hat, um länger zu telefonieren. Jeder schaltet allerdings das Handy später wieder an, um zu schauen, was es Neues gibt und hat ein paar Minuten, um sich zumindest kurz zu melden. Eine Frau, die in dich verschossen ist, freut sich garantiert, wenn du sie anrufst oder ihr schreibst. Nur: Nerve sie bloß nicht. Das sieht nach Kontrolle aus und kommt überhaupt nicht gut an.

Hat dein Mädchen keine Zeit für dich? Es gibt viele Dinge, die dafür verantwortlich sein können. Vielleicht muss sie für die Schule, das Abi oder ihr Studium lernen. Biete ihr deine Unterstützung an. Selbst wenn du nicht vom Fach bist, kannst du sie abfragen, ihr den Nacken massieren oder ihr einen Kaffee kochen.

Will sie deine Hilfe nicht? Aufpassen. Womöglich ist sie gerade dabei, sich mit einem anderen Typen zu daten. Besorge dir ein Stück Kuchen aus der Konditorei oder hole ein leckeres Eis mit Sahne, überrasche sie zuhause und bringe ihr die Nervennahrung vorbei. Freut sie sich? Perfekt! Bleib nicht zulange, schließlich willst du sie nicht beim Lernen stören.

Sorgen solltest du dir machen, wenn sie ihr Handy vor dir versteckt, Anrufe wegdrückt, den Laptop zuklappt, wenn du in Sichtweite bist oder sie auf einmal nicht mehr für dich erreichbar ist, obwohl das bisher immer anders war. Am besten beobachtest du das erstmal, ohne gleich eine gepfefferte Eifersuchtsszene hinzulegen und ständig zu grübeln „Betrügt meine Freundin mich?“ Verschaff dir Sicherheit.

Tipp 4: Ich glaube, meine Freundin betrügt mich

Bevor du dich auf die Suche nach handfesten Beweisen machst, ob deine Freundin dich betrügt, solltest du in dich gehen und dich fragen:

„Hat meine Freundin sich in der letzten Zeit über zu wenig Aufmerksamkeit beschwert?“

Wie läuft´s in der Kiste? Ist sie auf einmal verschlossen? Hat sie plötzlich keinen Bock mehr auf Sex mit dir? Ist sie seit Neuestem in der Kiste prüde? Spätestens jetzt sollten alle Alarmglocken bei dir schrillen.

Während Männer aus purer Lust mit anderen Frauen ins Bett springen und dabei nur unser körperliches Vergnügen vor Augen haben, treibt es die Ladys eher aus anderen Gründen ins Bett eines anderen. Frauen gehen fremd, wenn sie sich vernachlässigt, ungeliebt oder nicht verstanden fühlen.

Gibt es also Probleme in eurer Beziehung, kann es tatsächlich sein, dass sie fremdgeht und es ist an der Zeit, dass du dir Klarheit verschaffst.

Tipp 5: Finde raus, was Sache ist

Der Partnerin nachzuspionieren ist nicht die feine Englische Art. Anders kommst du allerdings kaum dahinter, ob deine Freundin dich betrügt. Hast du konkrete Anhaltspunkte, dass sie dich mit einem anderen Typen bescheißt, werde aktiv. Versuche an ihr Handy zu kommen, die SMS im Postein- und Postausgang zu lesen. Vergesse nicht, die Gesprächsprotokolle anzusehen. Ist alles gelöscht? Dann kannst du dir sicher sein, dass ein anderer Macker im Spiel ist. Sprich sie an, bleib dabei freundlich und fair!

Fahr ihr hinterher oder bitte einen Kumpel, ihr nachzugehen, wenn sie dir erzählt, dass sie zum Frauenabend aufbricht. Hast du verdächtige Spuren im Bett gefunden, die nicht von dir stammen, kannst du im Schlafzimmer ein Diktiergerät verstecken, das eindeutige Geräusche beim Liebesspiel aufzeichnet.

Treibt sie sich ständig auf Datingplattformen rum, erstellst du dir am besten ein Fake-Profil. Leg nicht gleich los, sondern sorge erst dafür, dass dein Profil belebt aussieht. Adde Fake-Freunde, sei aktiv und schreib dein Mädchen einfach mal an. Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus – Frauen riechen den Braten. Nach einigen Tagen kannst du dann die Frage aller Fragen stellen: „Hast du einen Freund?“ Lässt sie sich mit einem Date auf dein Alias ein? Dann weißt du jetzt Bescheid und du solltest Klartext mit ihr reden.

Entscheide, wie es weitergeht

Jetzt liegt es an dir, ob du der Beziehung noch eine Chance geben willst. Immerhin: Eine Statistik belegt, dass Frauen beim Fremdgehen nicht zwingend Wiederholungstäterinnen sind. Das lässt vermuten, dass Partnerinnen eher zum Seitensprung neigen, wenn eine Beziehungskrise mit dem Partner vorausgegangen ist. Liebst du sie, arbeitet zusammen am Problem. Hast du kein Vertrauen mehr, schieß sie in den Wind. Denn auch andere Mütter haben schöne Töchter.

Fakten über Singles

Parship präsentiert „Zeitgeist: Liebe“ (Sponsored Video)

Valentinstag – Und was ist mit den Singles?

Heute ist Valentinstag. Tag der Liebenden. Romantik liegt in der Luft. Gefühlsduselei. Herzen, Kitsch und Küssen. All diesem Romantikkram erliegt man(n) unweigerlich, wenn man in einer Beziehung steckt. Die Liebste soll schließlich nicht enttäuscht werden und bekommt deshalb zum Valentinstag das bewährte PBP-Package: Pralinen, Blumen, Parfüm. Ich für meinen Teil erledige das liebend gern gleich am Morgen (dann habe ich das hinter mir), um dann wieder in den Alltag überzugehen.

Alltag am Valentinstag? Ja! Was denn sonst? Brauchen wir nach langer Ehe und Partnerschaft einen besonders romantischen Tag? Sollten nicht Liebe, Respekt und Achtung voreinander ohnehin den Alltag bestimmen, um eine Beziehung zu führen, die es um ihrer selbst wert ist? Geschenke und Aufmerksamkeiten gibt es bei uns nicht nur bestimmten Tagen und wir lieben uns nicht nur am Valentinstag.

Singles sind an Valentinstag einsam

Singles sind an Valentinstag einsam

Wie verbringen Sie Valentinstag?

Meine bessere Hälfte und ich sind uns einig, was das angeht. Einigkeit herrscht auch darin, dass Tage wie Valentinstag für Singles oft nur schwer zu ertragen sind. Statt zu zweit zum romantischen Essen beim Italiener zu gehen, laden wir unsere Single-Freunde ein. Pizza, Pasta, ein guter Rotwein für die Frauen, ein paar Bierchen für uns Männer. Schon ist vergessen, dass der Valentinstag eine romantisch-kitschige Erfindung für Verliebte ist, die Singles deutlich macht:

Du bist allein!

Zeitgeist Singles

Zeitgeist Singles

„Zeitgeist: Liebe“ – Video von PARSHIP

Singlebörse Parship präsentiert das Video „Zeitgeist: Liebe„. Der mehrfach ausgezeichnete Poetry Slammer Jasper Dietrichsen sinniert anschaulich und emotional über die zunehmende Vereinsamung der Menschen sowie die soziale Bedeutung glücklicher Partnerschaften und wirft dabei die Frage auf, ob wir Menschen uns mit diesem Zeitgeist einen Gefallen tun. Monomanisch Askese bejahende Selbstoptimierer, megafit, Egotrip Einradfahrende – der Zeitgeist unserer Generation. Sind diese Singles, oder sind nicht wir alle auf der Suche nach Liebe? Sind es nicht Geborgenheit und Nestwärme, die für Lebensglück und Erfüllung sorgen?

Fakten über Singles

Fakten über Singles

Ein paar Fakten rund um Singles

In Deutschland leben rund 80 Millionen Menschen. Davon sind 21 Millionen Singles. Etwa jeder dritte Erwachsene lebt ohne Partnerschaft.

  • 59 % der Deutschen glaubt, dass wir auf eine Gesellschaft zusteuern, in der die Menschen alleine leben
  • 22 % sind der Meinung: Dieser Trend gehört schon heute zu den wichtigsten Herausforderungen der Gesellschaft
  • 83 % der Menschen wollen mit einem Partner durch das Leben gehen
  • 53 % betrachten die Partnerschaft als wichtigsten Glücksfaktor
  • 75 % glauben, dass Menschen in  Partnerschaften glücklicher sind als Singles
Poetry Slammer Jasper Diedrichsen in Zeitgeist: Liebe

Poetry Slammer Jasper Diedrichsen in Zeitgeist: Liebe

Parship „Zeitgeist:Liebe“ – Mission Statement

Diese Zahlen machen deutlich, dass die Menschen sich nach Liebe und Geborgenheit sorgen. Sie zeigen auch, dass der momentan vorherrschende Zeitgeist den Menschen Sorge bereitet und man zu recht hinterfragt, ob er der Gesellschaft zuträglich ist. Ich bin überzeugt, dass Liebe unmessbar wichtig ist. Nicht nur für jeden Einzelnen, sondern für die gesamte Gesellschaft.

Parship ist davon überzeugt, dass es für jeden Menschen den richtigen Lebenspartner gibt und setzt mit Zeitgeist:Liebe sein Mission Statement:

Der Mensch ist nicht gemacht, um allein zu sein!

Die Singlebörse hat es sich darum zum Ziel gesetzt, die passenden Singles dauerhaft zusammenzubringen und somit die Gesellschaft ein Stück besser zu machen. Denn nicht immer führt das Leben zwei Singles automatisch zusammen, die gemeinsam das Glück der Liebe erfahren. Mehr dazu bei Parship auf Facebook und Twitter.

Parship bringt Singles zusammen

Parship bringt Singles zusammen

Dieser Beitrag wurde von Parship gesponsert. Werbung.