„Rund

Shell Helix Ultra

SHELL HELIX ULTRA (sponsored)

Shell Helix Ultra

Shell Helix Ultra stellt sich der Herausforderung extremer Temperaturen

Bangkok. Eine actiongeladene Off-Road-Fahrt durch tropische Temperaturen. Nichts für Motoren. Viele machen schlapp, weil sie sich zu stark erhitzen. Die Folge: Schädliche Ablagerungen bleiben zurück. Ein Motoröl wie Shell Helix Ultra steigert die Widerstandsfähigkeit der Motoren. Der Motor trotz extremer Bedingungen sauber wie am ersten Tag. Der Kraftstoff Shell Helix Ultra trägt mit PurePlus Technology dazu bei, selbst unter herausfordernden Bedingungen die Motorleistung zu halten. Der Motor liefert trotz extremer Temperaturen herausragende Leistung bei weniger Verdampfungsverlust und erhöhtem Schutz vor Schlammbildung im Motor.

Shell Motoröl mit neuer Technologie

Die PurePlus Technology basiert auf einem vollkommen neuen Produktionsverfahren. Grundöle als wichtigster Bestandteil von Motorenölen wird mithilfe der Synthesetechnologie aus Erdgas hergestellt und es wird als Plus ein innovatives Additivpaket beigemengt.

Die innovative Grundöltechnologie von Shell verwandet Erdgas in kristallklares Grundöl, das praktisch keine Verunreinigungen enthält, wie es sonst in Erdöl enthalten ist. Motorenöl besteht zu 75 bis 90 % aus Grundölen, die deshalb Schlüsselkomponenten bei jedem Premium-Motorenöl darstellen.

Vergleich herkömmliches Motorenöl hochwertiges Motoröl von Shell

Herkömmliches Motorenöl verunreinigt den Motor stärker

Erdgasbasiertes Grundöl plus innovative Reinigungstechnologie ermöglicht Motorenöle, die sich im Vergleich zu klassischen Motorenölen durch verbesserte Viskositätseigenschaften, verminderte Reibung sowie geringere Verdampfung und damit auch einen geringeren Ölverbrauch auszeichnen. Die PurePlus Technology hilft außerdem dabei, die Lebensdauer des Motors zu verlängern. Wartungskosten werden reduziert und die Kraftstoffeffizienz sowie die Sauberkeit des Motors werden verbessert.

Shell Helix Ultra PurePlus Technology

Shell Helix Ultra PurePlus Technology für bessere Motorleistung

Vorteile von Shell Helix Ultra

Die Vorteile eines hochwertigen Motorenöls liegen auf der Hand. Welche Vorteile sich durch die Verwendung von Shell Helix Ultra ergeben, lohnt einen Blick auf die Eigenschaften.

Überdurchschnittliche Leistung bei extremen Temperaturen

Höhere Beständigkeit bei extremen Temperaturen sowie stärkere Leistung und mehr Schutz für den Motor sind Pluspunkte von Shell Helix Ultra. Es bietet überdurchschnittlichen Schutz gegen Alterung des Öls und somit ist Shell Helix Ultra bis zu 32 % besser, als der aktuelle Industriestandard. Dank starker Leistungsfähigkeit auch bei niedrigen Temperaturen ist der Ölfluss bei Shell Helix Ultra mit PurePlus Technology selbst bei -40°C dreimal schneller. Der Motor startet leichter und erwärmt sich schneller.

Überragender Schutz vor Schlammbildung

Hochleistungsmotoren werden dank Shell Helix Ultra mit PurePlus Technology vor leistungsmindernden Ablagerungen geschützt. Im Feldversuch erreichte das innovative Produkt außerordentliche Motorunsauberkeit. Resultat: Testfahrzeuge wiesen die gleiche Kraftstoffeffizienz und Leistung auf, wie an dem Tag, an dem sie das Werk verließen. Kein anderes Motorenöl hält den Motor näher am sauberen Zustand, wie bei der Werkauslieferung.

Geringe Flüchtigkeitsneigung spart Zeit und Geld

Zahlreiche neue Fahrzeuge mit Turboladern und niedrigem Hubraum weisen konstruktionsbedingt eine hohe Temperatur auf. Shell Helix Produkte mit Shell PurePlus Technology weisen eine geringere Verdampfungsneigung auf, so dass temperaturbedingter Ölverbrauch reduziert wird.

Verbesserter Kraftstoffverbrauch

Umso geringer die Reibung zwischen beweglichen Motorteilen, desto geringer ist der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs. Die Formation von Shell Helix Ultra mit PurePlus Technology verspricht verbesserte Viskositätseigenschaften für weniger Reibung und damit einhergehend verbesserte Kraftstoffeffizienz, die bis zu 3 % betragen kann.

Unterschiede Motorenöle - Industriestandard & Shell Helix Ultra im Vergleich

Unterschiede Motorenöle – Industriestandard & Shell Helix Ultra im Vergleich

Shell – Führende Marke mit traditionellem Logo

Im Jahr 1891 tauchte das Wort Shell erstmals als Handelszeichen auf. Ein kleines Londoner Unternehmen handelte seinerzeit mit orientalischen Meeresmuscheln und anderen Kuriositäten. Aufgrund der hohen Beliebtheit der Muscheln mauserte sich das kleine Unternehmen schnell in ein profitables Import- und Exportgeschäft. Heute noch steht das Muschelsymbol für die Unternehmensgeschichte, wenn auch das Muschel Logo den Trends in Grafik und Design gefolgt ist. Seit 1971 hat sich das derzeit gültige Shell Logo nicht mehr verändert, da es eines der bekanntesten Firmenlogos weltweit ist.

Das Unternehmen Shell legt größten Wert auf einwandfreies Verhalten seiner Mitarbeiter und stellt hohe Anforderungen an eigene Leistung. Acht Unternehmensgrundsätze basieren auf Kernwerten wie Vertrauen, Teamarbeit, Offenheit, Professionalität aber auch den Stolz, mit dem das Unternehmen auf eigene Leistung zurückblickt. Geht es um Unternehmensgrundsätze, zählt die Marke Shell zu Wegbereitern. In 1976 veröffentlichte das Unternehmen als eines der ersten seine Grundsätze und formulierte eigene Überzeugungen. Dies war ein wichtiger Schritt, sich selbst die unternehmerische Pflicht aufzuerlegen, nachhaltiger Entwicklung beizutragen – kurz- und langfristig. Ökologische, ökonomische wie auch soziale Gesichtspunkte fließen in alle Entscheidungen ein und stellen eine wichtige Balance der Interessen aber auch der nachhaltigen Entwicklung dar.

Beitrag gesponsert!

Shell V-Power

Shell V-Power SmartDeal (sponsored)

Der Mann und sein Auto – eine ganz besondere Beziehung. Streicheleinheiten für´s geliebte Auto dürfen nicht fehlen. Möglich ist das mit Shell V-Power; ein Premiumkraftstoff, der von Autoliebhabern herbeigesehnt wurde und Männerherzen höher schlagen lässt. Der Shell Kraftstoff V-Power pflegt den Motor und schöpft das Leistungspotenzial des Motors aus. Zwar ist der Premiumkraftstoff teurer als Standardkraftstoff von Shell. Doch mit dem neuen Shell V-Power SmartDeal wird es möglich, Premium zu tanken und lediglich Standard zu bezahlen. Dieser computeranimierte Film wird erklärt den Shell V-Power SmartDeal:

Shell V-Power SmartDeal: Premiumkraftstoff für Jedermann

Shell will mit der Headline “Endlich Premium tanken und Standard zahlen” den Premiumkraftstoff für Jedermann möglich machen. Dafür wurde der Shell V-Power SmartDeal ins Leben gerufen. Entweder durch eine monatliche Zahlung oder eine Jahresgebühr kann an allen Shell-Tankstellen der etwas teurere Premium-Kraftstoff Shell V-Power zum Preis von Standard-Kraftstoff getankt werden. Jedermann, auch jede Frau, kann Mitglied im Shell ClubSmart werden und von attraktiven Vorteilen profitieren. Alle Informationen rund um den Club und den neuen SmartDeal sind auf der Shell Website nachzulesen.

Shell SmartDeal

Shell SmartDeal: Motorpflege und mehr Leistung für kleinen Preis

SmartDeal FAQ

In der SmartDeal „Fragen und Antworten“ Seite, kurz FAQ, finden Sie alle Informationen rund um den smarten Tankdeal mit Shell. Sie können dort nachlesen, welche Vorteile Sie als Clubmitglied genießen, wie das vergünstigte Tanken des Premiumkraftstoffs mit der Shell ClubSmart Karte funktioniert, wie Sie Club-Punkte sammeln können und vieles andere mehr. Weitere Infos erhalten Sie auch auf der Facebook-Seite sowie auf dem Shell YouTube Kanal.

Shell Premiumkraftstoff

Shell Premiumkraftstoff: Mit SmartDeal Shell V-Power Premiumkraftstoff zum Preis von Standard-Kraftstoff tanken

Wie viel spart man durch den Shell V-Power Smart Deal?

Auch der neue Shell V-Power unterliegt den üblichen Preisschwankungen von Kraftstoff., kostet als Premiumkraftstoff jedoch mehr, als Standardkraftstoffe. Durch den Shell V-Power SmartDeal können Autofahrer die besonders leistungsstarken Premiumkraftstoffe Shell V-Power Racing und Shell V-Power Diesel zum gleichen Preis wie die Standardkraftstoffe Shell Super FuelSave95 oder Shell Diesel FuelSave an allen teilnehmenden Shell-Tankstellen tanken. So kommen Autofahrer nicht nur in den Genuss eines hochwertigen Kraftstoffs, der speziell dafür entwickelt wurde, leistungshemmende Motorablagerungen zu reduzieren und das Leistungspotenzial des Motors auszuschöpfen, sondern sparen bei jedem Tanken bares Geld durch den Shell V-Power SmartDeal. Denn bezahlt wird nur soviel, wie der Standardkraftstoff von Shell gerade kostet.

Shell V-Power SmartDeal

Shell V-Power SmartDeal: Streicheleinheiten für Ihr Auto

Der Beitrag wurde gesponsert – Werbung.

SEAT Ateca

SEAT Ateca Moon Spot (sponsored)

SEAT ATECA SUV

SEAT ATECA SUV

Ändern Sie die Perspektive und Sie haben die Chance, dass dabei großartige Dinge zum Vorschein kommen. Der spanische Automobilhersteller SEAT ist in den vergangenen Jahren zum international herangereiften Unternehmen gewachsen. Die Einführung des neuen SEAT Ateca ist vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, die Automarke SEAT in gänzlich neuem Licht zu sehen. Entdecken Sie die Automarke aus neuer Perspektive.

Der neue SEAT Ateca

Mit dem neuen SEAT Ateca stellt der Automobilhersteller ein Fahrzeug mit prägnantem und dynamischen Stil vor, dessen markante Linienführung der Karosserie sich selbstbewusst im Alltag präsentiert. Der Fahrzeuginnenraum wurde so gestaltet, dass die tägliche Routine ein erlebnisreicher Genuss wird. Ergonomisch geformte Mittelkonsole, geräumiger Innenraum – das lässt alle Erwartungen im Alltag übertreffen.

Heckansicht SEAT Ateca

Heckansicht SEAT Ateca

Technologie & Sicherheit

Verbinden Sie Ihr Smartphone mit dem Fahrzeug und nutzen Sie dank der Full Link-Technologie alle Apps auch während der Fahrt sicher und komfortabel. Drahtloser Ladeanschluss sorgt dafür, dass Ihr Smartphone jederzeit einsatzbereit ist.

Mit DSG unterstützt Sie ab sofort der neue Stauassistent beim Anfahren und Abbremsen in mähfließendem Verkehr. Totwinkelassistent sowie Ausparkassistent machen jede Autofahrt noch sicherer.

Karosserie

Karosserie

Leistung & Verbrauch

Außerordentliche Effizienz und kraftvolle Leistung zeichnen den neuen SEAT Ateca aus. Die verbrauchsarmen wie auch durchzugsstarken Motoren liefern bis zu 140 kW (190 PS) und gewährleisten dynamischen und präzisen Fahrspaß auf allen Terrains. Der SEAT Ateca 2.0 TDI 4Drive liegt im Kraftstoffverbrauch bei 5,0 Liter auf 100 km (Diesel, kombiniert); CO2-Emission kombiniert: 131 g/km, CO2 Effizienzklasse B*.

Foto SEAT

Foto SEAT

Herausragende Performance des SEAT Ateca

Sämtliche Details von Exterieur und Interieur des neuen SEAT Ateca wurden darauf abgestimmt, bei jeder Autofahrt das gewisse Etwas zu verleihen. Innovative Technologien vereint mit markantem Design machen bei diesem SUV aus dem Gewöhnlichen etwas Außergewöhnliches.

Die drei Modellvarianten

  • SEAT Ateca Reference
  • SEAT Ateca Style
  • SEAT Ateca Xcellence

begeistern mit ihren jeweiligen Ausstattungsmerkmalen und lassen sich mit großer Auswahl an Zubehör perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Von praktischer Transportlösung bis zu mehr Komfort sind den eigenen Wünschen keine Grenzen gesetzt.

Front SEAT Ateca

Front SEAT Ateca

Beitrag gesponsert von SEAT

Klimaanlage in Zügen der Deutschen Bahn

Schwitzen mit der Deutschen Bahn? Wer bei hitzigen Temperaturen um die 40 Grad Celsius mit der Eisenbahn verreisen möchte, sollte eine Menge Wasser und Erfrischungstücher im Handgepäck mitführen. Die meisten Triebwagen und Lok bespannten Zugkompositionen verfügen über eine Klimaanlage in Zügen, so dass man als Fahrgast der Deutschen Bahn eigentlich davon ausgehen können sollte, dass im Zug ein angenehmes Klima herrscht. Doch bei zu hohen Temperaturen wird die Klimaanlage in Zügen unzuverlässig. Warum ist das so?

Technische Tücken bei Klimaanlage in Zügen

Die Klimaanlage in Zügen dient dem Zweck, den geschlossenen Raum zu kühlen. Allerdings ist bei überdurchschnittlichen Temperaturen ein Versagen der modernen Technik nicht auszuschließen. So auch in den Zügen, welche auf deutschen Schienen rollen. Viele Fahrgäste denken:

„Hey, schalt doch mal die Klimaanlage an.“

Nur die wenigsten Fahrgäste wissen, dass diese bereits in Funktion ist. Das Problem hinter der Technik steckt im Detail. Dies sollte von Fahrgästen beachtet werden; dem Zugpersonal ist keine Schuld zuzuweisen.

Wie funktioniert eine Klimaanlage?

Eine Klimaanlage in Zügen der Deutschen Bahn sowie bei allen anderen Bahnen und Bussen funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Kühlschrank. Klimaanlagen verfügen über Kühlflüssigkeit, mit der sie warme Luft abkühlen und als kalte Luft in den Innenraum leiten. Im Winter ist es entgegengesetzt der Fall. Die größte Herausforderung bei dieser Technik ist darin zu sehen, dass Ansaugen, Abkühlen und Ausgeben der Luft auf kleinstem Raum passieren muss und dies möglichst ohne hohen Geräuschpegel. Erschwerend kommt hinzu, dass der Betrieb einer Klimaanlage sehr viel Energie aufwenden muss und dadurch weitere Hitze entsteht.

Problematik: Anlagen schalten sich selbst aus

Zwar ist die Technik der Klimaanlage in Zügen als fortschrittlich zu betrachten, aber noch ist sie recht anfällig. Jede Klimaanlage in Zügen hat mit Problemen zu kämpfen. Nicht nur Eisenbahnverkehrsunternehmen sondern ebenso Städtische Verkehrsbetriebe stehen vor der gleichen Situation. So schalten sich die meisten Klimaanlagen bei 35 Grad Celsius ab.

Grund dafür sind die Motoren der Anlagen, welche mit der Leistungserbringung nicht mehr zurecht kommen und sich durch Ausschalten selbst schützen. In den meisten Bussen, Bahnen sowie Eisenbahnen können die Anlagen manuell per Hand eingeschaltet werden. Dies funktioniert jedoch nicht bei einem Totalausfall, wenn sich das System wegen Überhitzung selbst ausschaltet. Gegen diesen Eingriff der Technik sind Zugbegleiter und Eisenbahner machtlos.

Auswirkung auf Fahrgäste und Personal

In den letzten Jahren ist es aufgrund des Ausfalls von Klimaanlagen in Zügen der Deutschen Bahn leider häufiger zu Kreislaufzusammenbrüchen gekommen. So z. B. 2010 in einem ICE zwischen Hannover und Bielefeld. Für Fahrgäste und Personal ist dies eine denkbar unangenehme Sache, dass ausgerechnet dann, wenn die Klimaanlage in Zügen am meisten gebraucht würde, diese so oft ausfällt. Insbesondere, weil keine andere Möglichkeit vorhanden ist, für kühlere und frische Luft im Zug zu sorgen

Trotzdem müssen sich Fahrgäste bei heißem Wetter wohl auf den Ausfall der Klimaanlage in Zügen darauf einstellen, dass auf der Fahrt mächtig geschwitzt wird. Denn das Problem kann vorerst nicht gelöst werden. Die Situation ist der Deutschen Bahn ein Dorn im Auge. Es bleibt nämlich nicht bei dem einen Ärgernis. So berichtet die DB ebenfalls über ähnliche Probleme mit der Kühlung von Waren im Bordrestaurant, da diese ebenfalls mir der Klimaanlage zusammenhängen.
></p>
</div><footer class=

Gebrauchtes Auto kaufen - diese Tipps beachten

Gebrauchtes Auto kaufen

Nach dem Führerschein folgt oft der erste Autokauf. Mit dem Führerschein in der Tasche hat man das Ticket in die weite Welt. Doch was bringt der Lappen ohne eigenes Auto? Nichts! Also machen sich Fahranfänger auf die erste Autosuche und wollen ein gebrauchtes Auto kaufen. Da beim Autokauf einiges schief gehen kann, sollten junge Leute einiges wissen, bevor sie ein gebrauchtes Auto kaufen. Nachfolgend ein kleiner Ratgeber mit Tipps, welches Fahrzeug das richtige sein kann und worauf Neulinge beim Autokauf achten können.

Welches Auto soll es sein?

Für den Anfang sollte man sich Gedanken über die Autoauswahl machen. Empfehlenswert ist, sich nicht von Anfang an einen Neuwagen sondern ein gutes gebrauchtes Auto kaufen. Als Fahranfänger ist man noch unsicher auf der Straße und selbst für junge Männer birgt das Einparken einige Tücken – und damit sind nicht die Strafzettel auf Kundenparkplätzen gemeint. Die erste Beule lässt nicht lange auf sich warten. Deshalb darf der erste eigene Wagen ein kleiner Gebrauchtwagen sein. Im Unterhalt sind kleine Fahrzeuge mit weniger PS günstiger. Doch der Kauf eines gebrauchten Autos hat seine Tücken. Hier ein paar Tipps.

Risiken beim Gebrauchtwagenkauf

Der Kauf eines gebrauchten Autos ist nicht ganz leicht. Windige Verkäufer reden ihre Gebrauchtfahrzeuge sogar noch mit halbem Totalschaden schön. Besonders Frauen werden oftmals aufgrund ihrer „Ahnungslosigkeit“ über den Tisch gezogen, wenn sie ohne männliche und fachkundige Begleitung ein gebrauchtes Auto kaufen wollen. Nicht nur als Frau, sondern selbst als Mann kann man vom Autoverkäufer gelinkt werden. Männer geben das allerdings seltener zu. Kennen Sie jemand im Freundeskreis der sich gut auskennt, holen Sie sich Tipps – oder noch besser: Nehmen Sie die Person mit zum Autokauf.

Worauf Sie beim Autokauf eines guten Gebrauchten achten sollten

Lassen Sie sich vor allem auf keine übereilten Kaufvereinbarungen ein. Wenn Sie ein gebrauchtes Auto kaufen wollen, lassen Sie sich im Verkaufsgespräch nicht anmerken, wie dringend es Ihnen ist, genau dieses Fahrzeug kaufen zu wollen.

Kriterien bei dem Kauf eines gebrauchten Wagens sind:

  • Preis
  • Zustand
  • Kilometerstand
  • TÜV
  • Abgasnorm
  • Reifen etc.

Selbstverständlich ist ein Gebrauchtwagen kein neues Fahrzeug und mit Verschleißerscheinungen muss gerechnet werden, so dass unter Umständen kleinere Reparaturmaßnahmen nach dem Autokauf notwendig sein können. Geht der Verkäufer transparent mit kleinen Mängeln um, und weist Sie darauf hin, dass zum Beispiel die Bremsen erneuert werden müssen, kann sich ein Kauf trotzdem lohnen. Wenn Sie jedoch ein gebrauchtes Auto kaufen wollen, sollten Sie nicht davon ausgehen, dass der Fahrzeuganbieter Sie ehrlich über den Zustand des Fahrzeugs informiert. Deshalb folgen hier wichtige Tipps für den Gebrauchtwagenkauf.

Schauen Sie genau hin!

Oftmals werden Daten wie der Kilometerstand manipuliert, bekannte Mängel oder gar Unfälle verschwiegen. Fragen Sie genau nach, schauen Sie akribisch das Fahrzeug an. Außen, innen, Motorbereich und Karosserie. Legen Sie sich unter das Fahrzeug, beäugen Sie Kotflüge, Bremsen und alle Bauteile, die Sie näher anschauen können. Achten Sie beim Lack darauf, ob es Unterschiede bei der Farbe gibt. Diese können minimal und nur sehr schwer zu entdecken sein, doch sie sind meist ein Indiz auf einen Unfall.

Nie alleine ein Gebrauchtfahrzeug anschauen

Sollten Sie keine Ahnung von Autos haben, ziehen Sie eine Werkstatt mit hinzu. Hat der Verkäufer etwas dagegen, rate ich vom Kauf ab. Alternativen zur Werkstatt sind Freunde, Gutachter oder andere vertrauenswürdige Personen, die Sie zu Rate ziehen können. Zumindest Vater oder Mutter könnten die Autobesichtigung begleiten, denn Eltern haben meist Erfahrung und können beraten, wenn Sie ein gebrauchtes Auto kaufen.

Achten Sie auf den TÜV

Wer ein Gebrauchtfahrzeug erwerben möchte, muss auf den TÜV achten. Wenn kein TÜV vorhanden ist, sollte man den Verkäufer fragen, ob er bereit ist den TÜV vor dem Verkauf durchzuführen. Die TÜV Kosten können Sie übernehmen, wenn das Fahrzeug unbeanstandet abgenommen wurde. Sie sind nicht hoch, zahlen sich dafür aber aus. Wenn der Verkäufer (insbesondere gewerbliche Gebrauchtwagenhändler) nicht dazu bereit ist, können Sie davon ausgehen, dass am Wagen größere Mängel bestehen und bekannt sind, welche beim TÜV Probleme bereiten.

Probefahrt machen

Bevor Sie ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen, machen Sie eine Probefahrt. Es ist sinnvoll, die Begleitperson zur Testfahrt mitzunehmen. Fahren Sie nicht nur innerorts, sondern drehen Sie eine kleine Runde über die Autobahn. Kontrollieren Sie auf einer wenig befahrenen Straße das Bremsverhalten des Fahrzeugs.

Abgasnorm – so wird´s nicht zum Problem

Ein in den letzten Jahren immer mehr wichtiger werdender Punkt ist die Abgasnorm. In vielen Regionen werden die roten und gelben Umweltzonen abgeschafft. Die Kategorie 4 (grün) ist bald die einzige, welche noch erlaubt ist. Wer jetzt also ein älteres Gebrauchtfahrzeug erwirbt, läuft Gefahr, sich in den nächsten Jahren wieder ein neues gebrauchtes Auto kaufen zu müssen, weil ältere Gebrauchte nicht mehr auf der Straße fahren dürfen.

Ein Beispiel aus dem Freundeskreis

Ein Kollege kaufte sich vor drei Monaten einen gebrauchten Alfa Romeo und war vorher lange auf Autosuche. Der Wagen ist sechs Jahre alt und laut Verkäufer bis auf ein paar optische Mängel in top Zustand. Bei grobem Hinschauen waren, bis auf die verzogene Motorhaube sowie ein paar Dellen im Dach, keine weiteren Mängel zu sehen. Schon in der ersten Woche ging es los. Das Gebrauchtfahrzeug wies einen Mängel und Defekt nach dem anderen auf:

  • Motorhaube lässt sich nicht mehr öffnen
  • abgenutzte Reifen
  • Keilriemen kaputt
  • teilweise kaputte Elektronik
  • abgenutzte Bremsen

Zudem kommt hinzu, dass der Käufer des gebrauchten Fahrzeugs die Schulden aus der Versicherung vom Vorbesitzer übernehmen MUSS. Dies ist inzwischen in europäischen Ländern wie Frankreich oder Spanien Pflicht. Dies war im Beispiel der Fall.

Kosten wie Anmeldung/Ummeldung, Reparaturen und Versicherungen kamen auf den ursprünglichen Kaufpreis von 1.300 Euro obendrauf. Dass so schnell auch noch hohe Reparaturkosten anfallen, hatte mein Kollege nicht einkalkuliert.

Bis jetzt wurden in das Fahrzeug 2.800 Euro investiert, zuzüglich monatlich knapp 60 Euro Versicherung. Dies ist ein klasse Beispiel, wie der Autokauf eines Gebrauchtwagens aus privater Hand richtig in die Hose gehen kann.

Daher kann ich jedem Führerscheinneuling und Fahranfänger raten, sich beim ersten Autokauf jemanden zur Seite zu holen, der bereits mehr Ahnung von Autos hat.

Atze Schröder ATZE-V

ATZE-V: ACV & Atze machen gemeinsame Sache (sponsored)

Atze Schröder ATZE-V

Atze Schröder ATZE-V

Atze Schröder & ACV präsentieren: ATZE-V

Führerscheinaspiranten und Fahranfänger dürften sich freuen. Atze Schröder ist nicht nur Deutschland´s bekanntester Kioskbesitzer, sondern macht jetzt auch in Verkehrsübungsplatz. Ja, nee, is klar! Ja watt denn jetzt? Echt? Jo. Da lässt die erste komische Situation nicht lange warten, schließlich ist der Kultstar aus dem Ruhrpott dafür bekannt, von einer brenzligen Angelegenheit in die nächste zu schlittern. Doch mit seinem Ruhrpott-Charme löst Atze Schröder jedes noch so heikle Problem.

Der ACV, der momentan drittgrößte Automobilclub Deutschlands, nutzt die Gelegenheit, auf der Microsite ATZE-V in fünf unterhaltsamen Episoden Schröders kleine und größere Katastrophen zu präsentieren, bei denen Atze-Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

ATZE-V – Ein ganz spezieller Verkehrsübungsplatz

Zusammen mit seinem Team schlittert Atze Schröder auf dem Verkehrsübungsplatz ATZE-V (sprich A-Ce-Vau) von einer skurrilen Situation in die nächste. Mal wird er bei den Übungsfahrten von der wollüstigen Fahranfängerin angebaggert, mal trifft er auf ein Wildcamper-Ehepaar, welches die Verkehrsinsel zum Zelten ausgewählt hat oder Atze Schröder entdeckt einen Meteoriteneinschlag inmitten der Parkbucht. Wie auch immer. Für Ruhrpott-Comedian Atze Schröder gibt es für jede Lösung ein Problem für jedes Problem eine Lösung.

Atzes Team auf dem Verkehrsübungsplatz

Chef vom Dienst

Der Krayer Ruhrpott-Matator Atze Schröder ist der Chef vom Dienst. Als Boss des Verkehrsübungsplatzes kommen ihm besondere Aufgaben zu: Sonne tanken und Cocktails schlürfen. Wenngleich man dem Goldlöckchen es nicht ansieht, aber er ist es, der den Laden zusammenhält. Visionen und Pläne werden von ihm geschmiedet, Katastrophen abgewendet – und was ein echter Atze ist, ist eben eine echte Führungspersönlichkeit.

Die gute Seele

Warum Feuerzeug benutzen, wenn man an dem Kippenstummel gleich die nächste Fluppe anzünden kann? Frau Becker, die gute Seele bei Atze-V managed das Verwaltungsgebäude mit Links. Ihr Alter ist ein Geheimnis. Es wird gemunkelt, Frau Becker habe schon den legendären Kartoffelkrieg im Jahr 1865 erlebt. Knurrig ist sie und keiner wagt es, sie mit ‚Du‘ anzusprechen. Sie ist als Hardliner bekannt. Dies zeigt sich sehr deutlich in ihren kulinarischen Vorlieben.

Mädchen für alles

Rudi ist auf dem Verkehrsübungsplatz ATZE-V das Mädchen für alles. Immer am schuften und ein Herz aus Gold. Rudi hat den Grünen Daumen, zeichnet Fahrbahnmarkierungen auf die Straße und ölt die Fahnenmasten. Immer mit Latzhose bekleidet, gibt es für Rudi nur einen schönen Fleck auf unserem Planeten: Der Verkehrsübungsplatz.

Das schlaue Blondchen

Extrem kompetent und mega lange Beine. Das schlaue Blondchen Melissa Schaft den Motorwechsel schneller als andere den Unterhosenwechsel. Mit einem IQ von über 160 brilliert Melissa mit fundiertem Fachwissen  und ist der Raum aller Männer. Die Sache hat nur einen Haken: Niemand merkt es. Denn bei Melissa springen andere Vorzüge ins Auge.

Der Streuner

Rummenigge, nicht etwa der Fußballer, sondern der Vierbeiner. Er ist der Streuner, der an einem Verkehrsschild ausgesetzt wurde und seit dem zum ATZE-V Team gehört. Rummenigge wandert auf vier Pfoten und mit Halskrause durch die Abenteuer, die vom ACV präsentiert werden.

ACV präsentiert ATZE-V

ACV präsentiert ATZE-V

Wer ist der ACV?

Rund 310.000 Mitglieder hat der ACV Automobil-Club Verkehr derzeit. Täglich macht er für seine Mitglieder das Leben etwas sicherer. Seit 1962 leistet der ACV schnelle Hilfe, wenn Mitglieder eine Fahrzeugpanne, Unfall oder einen anderen Notfall rund um das Fahrzeug haben. Die Hilfe reicht von Fahrzeugrücktransport über Hilfe im Ausland, Reiseberatung und mehr.

Die Mitgliedsbeiträge sind seit 10 Jahren stabil, das Leistungsspektrum hat sich dennoch erweitert. Der Mobilitätsdienstleister fördert und unterstützt die Interessen der Mitglieder. Doch nicht nur Autofahrer profitieren vom ACV, denn dieser vertritt alle Verkehrsteilnehmer.

Gewinnen Sie Atzes Club Car

Auf www.atze-v.de präsentiert uns der selbsternannte Verkehrsexperte aus Essen-Kray seine persönlichen Abschlepptipps, mit denen wir Männer unsere Flirtkünste und sogar die unserer Freunde nachhaltig beeinflussen können.

Zu gewinnen gibt es übrigens auch etwas: Atzes einzigartiges Club Car vom ATZE-V Verkehrsübungsplatz. Ein Auto, das mindestens so abgefahren ist, wie Kultkomiker Atze Schröder selbst. Fuchsschwanz, Sitze in Leopardendesign und eine Spitzengeschwindigkeit von 20 km/h. Da werden die Mädels garantiert reihenweise in Ohnmacht fallen, wenn der Gewinner in Atzes original Club Car über den Campus oder zum nächsten Golfplatz fährt. Mehr zum Gewinnspiel in Kürze auf www.atze-v.de. Verfolgen Sie die Kampagne auf Faceboo.

Verkehrsübungsplatz ATZE-V

Verkehrsübungsplatz ATZE-V

Der Artikel wurde vom ACV Automobil-Club Verkehr gesponsert! (Werbung)

Oculus Rift DK2 Helm

CASTROL EDGE TITANIUM CHALLENGE (sponsored)

Motorenöl Hersteller Castrol: Virtualdrift

Adrenalin pur. Weltklasse-Fahrer Matt Powers bei seiner Hi-Octane Fahrt mit bahnbrechender Technologie. Das riecht nach neuen Grenzen bei der eigenen Fahrleistung. CASTROL EDGE TITANIUM CHALLENGE feierte gerade Premiere. Formula Drift Fahrer Matt Powers in der Hauptrolle. Mit dabei sein Roush Stage 3 Mustang und das hochmoderene Oculus Rift Development Kit 2 Headset, das die Wirklichkeit ausblendet und den Fahrer in eine virtuelle 3D-Welt eintauchen lässt.

Motorenöl Hersteller Castrol vereint in einer weltweit einmaligen Challenge Castrol EDGE Videospieltechnologie mit realem Fahrerlebnis. Im umgebauten Auto reagiert die computer-generierte Welt in Echtzeit auf alle Bewegungen des Fahrers und des Wagens. Diese Challenge war ein Teil spektakulären Herausforderung und Serie der CASTROL EDGE TITANIUM CHALLENGE, die Mensch und Maschine zusammenbringt und bisher gesetzte Grenzen überschreitet. Realisiert durch die Stärke des technologisch fortschrittlichsten Motorenöls Castrol EDGE mit TITANIUM FST, das bislang stärkste Öl von Castrol.

Matt Powers:

„Virtual Drift war das bisher aufregendste und anspruchsvollste Erlebnis meines Lebens. Ich fand nicht nur meine Einbeziehung in den Testprozess der nächsten Spiele-Generation fantastisch, sondern auch die Möglichkeiten für den Motorsport im Allgemeinen absolut überwältigend. Ich musste mich auf meine Instinkte und den Wagen verlassen, während die Stärke von Castrol EDGE im Motor mir die Gewissheit gab, dass der Wagen seine Höchstleistung erreichen würde.“

TITANIUM STRONG

TITANIUM STRONG

Anknüpfung an Erfolge von Titanium Strong Blackout

Virtualdrift ist die Anknüpfung an Titanium Strong Blackout, die erste Titanium Challenge. Die Steckengestaltung wurde so geplant, dass der Fahrer Matt Powers mit seinem Mustang an jegliche Grenzen des Machbaren getrieben wurden. Castrol EDGE ermöglichte es dem Fahrer, Titaniumstärke zu beweisen. Castrol EDGE entwickelte zusammen mit den Technikern Adam Amaral und Glenn Snyder die einzigartige und brandneue Technologie für diese Challenge, für die das System auf Daten auf der internen Diagnostik des Wagens zugriff. So gelang es, die gewonnen Daten mit dem Obolus Rift DK2 Helm zu synchronisieren und das stationäre Erlebnis in ein mobiles zu verwandeln. Das Fahrzeug wurde zu einem riesigen Spielecontroller, mit dem die virtuelle Welt im Helm erlebt wird, während die Strecke befahren wird.

Oculus Rift DK2 Helm

Oculus Rift DK2 Helm

Sämtliche Aspekte von Lenkwinkel über Durchdrehen der Räder bis zur dynamischen Dämpfung der Drosselklappenstellung wurden durch Castrol Edge simuliert und in der virtuellen Realität mit beeindruckender Genauigkeit durchgeführt. Die Aktualisierungsrate des Ocolus Rift DK2 liegt bei sensationellen 75 mal pro Sekunde, zum Teil diese sogar übertraf und Matt Powers ein nahtloses Fahrerlebnis ermöglichte.

Die Realisierung der CASTROL EDGE TITANIUM CHALLENGE war einzig durch die verbundene Detailtreue in Kombination mit der Fachkenntnis möglich.

Virtualdrift mit Castor EDGE

Virtualdrift mit Castor EDGE

Castrol EDGE – das stärkste Öl von Castrol

Es ist das stärkste und fortschrittlichste Motorenöl von Castrol, welches mit dem Zusatz TITANIUM FST eine verdoppelte Ölfilmstärke aufweist. Castrol EDGE reduziert die Reibung und maximiert die Motorleistung. Im Rahmen der CASTROL EDGE TITANIUM CHALLENGE galt es, die herausragende Ölqualität unter Beweis zu stellen.

Bereits in 2014 fand die erste Challange statt – die Titanium Strong Blackout, bei der die Fahrer Ken Block, Augusto Farfus, Mike Rockefeller sowie Adrian Zaugg als Team in einem einzigartigen Rennen auf einer verdunkelten Rennstrecke gegen Licht antraten.

Matt Powers & Castrol

Matt Powers & Castrol

Beitrag wurde freundlicherweise gesponsert – es handelt sich um Werbung.

Autovermietung SIXT macht Schleichwerbung

SIXT & ICH … ein kleines bisschen SCHLEICHWERBUNG (Sponsored Video)

Tagtäglich kriecht sie an uns vorbei – die Schleichwerbung

Auf diesen Artikel habe ich mich sehr gefreut, denn heute dreht sich alles um Schleichwerbung. Sonst möchte sich kaum ein Unternehmen damit rühmen, eben jene zu betreiben, denn ganz so fair ist das nicht. Auf eine wirklich sehr pfiffige Idee kam aber jetzt der Autoverleiher SIXT, dem man spätestens dann zum ersten Mal wahrnimmt, wenn man einen Leihwagen braucht. SIXT schickt jetzt die Schnecke auf die Strecke. Ja, Sie lesen richtig. Eine Schnecke. Vielleicht mögen Sie jetzt denken, ein solch lahmes und winziges Kriechtier sei nicht das richtige Werbemedium, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Viel zu langsam, viel zu klein und viel zu unscheinbar. Wer sollte denn bitte diese minikleine Werbefläche überhaupt wahrnehmen? Und schon gar nicht auf dem Flughafen, wo es quasi so turbulent wie in einem Ameisenhaufen zugeht! Weit gefehlt, denn die bekannte Autovermietung hat sich natürlich nicht nur irgendeine, sondern eine ganz besondere Schnecke für die Schleichwerbung ausgesucht. Ach, schauen Sie doch einfach mal selbst:

Innovative Werbung die ankommt

Die witzige Idee, Jung von Matt/Alster, eine Hamburger Werbeagentur, zur Schnecke zu machen, ist definitiv eine der besten Schleichwerbungen, die ich je gesehen habe. Ohnehin empfand ich die Werbung vom Autoverleiher SIXT schon immer unterhaltsam und effektiv. Doch mit diesem Werbespot hat der Autovermieter sich unweigerlich ins Gedächtnis eingebrannt. Ein Spot, den man einfach nie wieder vergessen wird. Spätestens, wenn ich künftig den Begriff „Schleichwerbung“ vernehmen werde, wird SIXT mir wieder ins Gedächtnis gerückt und ein herzhaftes Lachen werde ich mir in Erinnerung an die Schnecke nicht verkneifen können.

Autovermietung SIXT macht Schleichwerbung

Autovermietung SIXT macht Schleichwerbung

Wenn ich schon mal dabei bin… ein bisschen Schleichwerbung

Die meisten wissen es schon: SIXT ist ein Autoverleiher, der an vielen Standorten sowie insbesondere an Flughäfen die unterschiedlichsten Fahrzeuge zum Vermieten anbietet. Vom normalen PKW über Luxuslimousine und Sportwagen bis zum Umzugstransporter können die Kunde benötigte bzw. gewünschte Fahrzeuge anmieten. Fahrzeuge können für längere Zeiträume gemietet werden oder für One Way. Der Mietwagen muss also nicht an jener Abholstation der Autovermietung zurückgegeben werden, wo man ihn abgeholt hat. Ein großes Plus: Die meisten Autoverleiher verlangen eine Kreditkarte. Nicht so bei SIXT, denn hier genügt bereits eine deutsche EC-Karte, um ein Fahrzeug auszuleihen. Weitere Infos findet man auch auf dem SIXT Mietwagenblog sowie auf Twitter und Facebook.

Werbung: Dieser Beitrag wurde freundlicherweise gesponsert!

Release the Renegade

Release the Renegade (Sponsored Video)

Schnapp dir den Jeep®. Die Automarke Jeep® steht für einen besonderen Fahrgenuss: Abenteuer und Freiheit pur. Mit einem weiteren Fahrzeug untermauert die Marke nun sein Statement. Der neue Jeep Renegade wird ab Herbst 2014 nach Deutschland geliefert und macht jede Fahrt zum Vergnügen, ob auf asphaltierten Wegen oder im Gelände. Zum Launch des neuen Geländewagens hat sich Parasol Island eine geniale Kampagne einfallen lassen, die nicht weniger Abenteuer verspricht, wie die Fahrt mit dem Geländewagen selbst. Denn einer kann dieses Auto gewinnen. Release the Renegade ist eine Schnitzeljagd der Extraklasse. Ein Hubschrauber bringt einen niegelnagelneuen Jeep Renegade an einen geheimen Ort. Der Schlüssel steckt bereits im Zündschloss. Wer ihn findet, ist der künftige Besitzer des neuen Fahrzeugs.

Der neue Jeep®  Renegade

Ausgestattet mit einem Fahrerassistenzssystem steht die Sicherheit bei der Fahrt im Vordergrund. Ein Parkassistent für Länge- und Querparken sowie ein Auffahrwarnsystem und ein Totwinkel-Assistent sorgen für maximale Sicherheit. Ein 9-Stufen-Automatikgetriebe stattet den Jeep® Renegade mit bester Agilität aus. Ein modulares MY SKY Schiebedach ermöglicht es, die beiden ultraleichten Elemente komplett zu entfernen. Bei Bedarf kann das Schiebedach des Jeeps auch elektrisch bedient werden. Das alles klingt nach spritzigem Fahrvergnügen und es dürfte wohl sicher sein, dass viele dieses neue Auto gewinnen wollen. Darum jetzt noch ein paar Infos, wie man bei Release the Renegade als Teilnehmer bei der Schnitzeljagd mitmachen kann.

Jeep Renegade

Jeep Renegade

Anmeldung zu Release the Renegade

Wer sich an der Release the Renegade Schnitzeljagd beteiligen möchte, kann sich über diverse Social-Media-Kanäle sowie bei www.releasetherenegade.de anmelden. Weitere Informationen zu Release the Renegade finden Sie hier:

Alle angemeldeten Teilnehmer bekommen wichtige Hinweise auf den Orten dem der brandneue Jeep versteckt ist. Über die nächsten Wochen verteilt werden Tipps über den Verbleib des Jeep Renegade gestreut, bis zu den exakten Geo-Koordinaten. Die Tipps für diese Schnitzeljagd werden auch an die Allgemeinheit verteilt, jedoch bekommen registrierte Teilnehmer die wichtigen Hinweise bereits 24 Stunden früher und haben somit womöglich wertvolle Vorteile, wenn man das Auto gewinnen will. Sieger ist, wer als erstes am geheimen Standort des Jeeps ankommt, denn derjenige darf den neuen Renegade gleich behalten.

Release the Renegade

Release the Renegade

Video sponsored by Jeep (Anzeige)

Tuning – Nur was für Prolls?

Was ist eigentlich Tuning? Es ist noch gar nicht so lange her, da meinte meine liebe Frau, ob ich denn jetzt zum Proleten werden wollte. Vor rund einem Jahr nämlich sinnierte ich laut darüber, dass ich meinem Wagen ein Tuning verpassen wollte. Wie jetzt? Fette Spoiler? Tiefer legen? Breite Schlappen und reichlich Chrom? Oder gar Fuchsschwanz? Nein, die Rede war nicht von dieser Art Tuning, sondern vom Chiptuning. Was damals noch böhmische Dörfer für meine Frau waren, wird nun auch für sie interessant. Inzwischen weiß auch sie, dass man ein Auto auf mehrere Weisen tunen kann:

  • Karosseriemodifizierung
  • Fahrwerktuning
  • Tunen des Fahrzeuginnenraums
  • Motortuning

Insbesondere zielen die drei zuerst genannten Tuningweisen auf optische Reize und teilweise auch auf das Einstellen des Fahrverhaltens (Fahrspaß) ab. Gerade das Motortuning dient vor allem der Fahrzeugoptimierung sowie der Kraftstoffreduzierung. Beim Motorentuning muss abermals unterschieden werden. Interessant ist hier vor allem das Chiptuning, bei dem über ein Tuningkit in die elektronische Motorensteuerung eingegriffen wird. Die Leistungswerte des Fahrzeugs können drastisch verbessert werden, siehe racechip.de. Hier haben wir eine Tabelle gescreenshottet, die veranschaulicht, wie man durch die Fahrzeugoptimierung profitiert:

Leistungsoptimierung durch RaceChip

Fahrzeugoptimierung durch Motorenmodifizierung

Beim Chiptuning werden keinerlei bauliche Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen, sondern die Werkseinstellungen der Fahrzeugelektronik modifiziert. Die abrufbaren Leistungsmerkmale werden durch die elektronische Optimierung ausgereizt, wodurch die Fahrzeugleistung gesteigert und somit auch das Fahrgefühl verbessert werden kann. Weil die Fahrzeughersteller die Werkseinstellung auf einem Chip speichern, diese Daten durch das Tuning – vereinfacht ausgedrückt – neu definiert werden, trifft die Bezeichnung Chiptuning die Modifizierung auf den Punkt. Neben dem Chiptuning, das vor allem auf die Leistungsverbesserung abzielt, sollte auch das Eco-Tuning nicht unerwähnt bleiben. Hierbei geht es nicht darum, durch die Fahrzeugoptimierung aufzumotzen, sondern vielmehr ist diese Tuningform der Kraftstoffreduzierung geschuldet. Zwar wird beim Ökotuning die Leistung minimiert, jedoch spielt sich dies in einem für den Fahrer kaum merklichen Bereich ab.

Fahrzeugtuning von Karosserie, Fahrwerk & Motor

Das Chiptuning in der Praxis

Beim Tuning gibt es mehrere Varianten, dieses auszuführen. Von individueller Einstellung über vorher bestimmte Datensätze bis zu Tuningboxen kann die Fahrzeugoptimierung erfolgen. Im Falle von RaceChip wird ein kleiner Computer an den Fahrzeugmotor angeschlossen, der als Steuergerät agiert. Er greift in

  • Zündung
  • Abgasregelung
  • Einspritzung

usw. ein und erzielt somit die gewünschte Fahrzeugoptimierung, die auch mit einer Kraftstoffreduzierung einhergeht. Das Motorschutzprogramm wird dabei nicht manipuliert, so dass beispielsweise die Regulierung für die Höchstgeschwindigkeit nicht umgangen werden kann. Zudem wird die Software, die seitens des Fahrzeugherstellers aufgespielt wurde, nicht verändert. Alternativ dazu kann auch das so genannte OBD-Tuning angestrebt werden, bei dem jedoch die Herstellersoftware verändert oder sogar der Originalchip ausgetauscht wird. In beiden Fällen kann beim OBD Tuning die Motorschutzfunktion abgeschaltet werden. Da sich somit durch das OBD Tunen Nachteile ergeben und man einen Motorschaden nicht ausschließen kann, wäre insgesamt also die erste Variante, bei der die Einstellung des Herstellers erhalten bleibt, die sinnvollere. Durchaus ziehen wir in Erwägung, unsere Fahrzeuge zu tunen, weil das Fahrverhalten verbessert wird und sich doch etwas am Spritverbrauch einsparen lässt. Also, Tuning ist doch nicht nur was für Prolls, sondern auch für die Familienkutsche nicht uninteressant.

Tipps rund um den Autokauf

Wieder mal auf Autosuche

Autokauf 2.0 – Jetzt will ich auch! Man könnte fast sagen: je oller, je doller. Nachdem meine bessere Hälfte stolze Besitzerin eines guten Gebrauchten und die Familienkasse wieder saniert ist, kam sie neulich abends auf die Idee, dass ich mir doch auch mal wieder ein schönes Auto gönnen könnte. Passenderweise hatte meine Liebste auch schon einen Vorschlag parat. E-Klasse. Wäre doch schick und ein Upgrade zu meinem jetzigen Auto obendrein. Da der Familienurlaub dieses Jahr ohnehin ins Wasser fällt, dachte ich mir, ich antworte mal so:

Klar, Schatz. Die Kohle muss ja unter das Volk gebracht werden!

Das war wieder so eine Antwort, die man als Mann niemals gegenüber seiner Frau laut äußern sollte. Für bare Münze genommen, schickte mir die Holde sogleich mein Mailpostfach voll. Inserate, Gebrauchtwagenhändler, private Autoverkäufer. Alle mit dem entsprechenden Angebot für unsere ihre Autosuche 2.0.

Autokauf in der Ferienzeit

Erst noch von mir als blöde Idee abgetan, war ich ja dann doch mal neugierig, was meiner Frau vorschwebte und klickte mich dann durch ein paar ihrer Vorschläge. Zugegeben, es ließen sich schon ein paar Top-Angebote finden. Nachdem ich in der ersten Ferienwoche bei ein paar Verkäufern angefragt habe, muss ich sagen, es scheint wohl für den Autokauf eine gute Idee zu sein, in den Ferien sich nach einem guten Gebrauchtwagen umzusehen. Immerhin ruft man da nicht ständig vergebens an und der Wagen ist schon weg. Denn wenn die meisten Leute in Urlaub sind, bleiben die Händler – ganz gleich ob private oder gewerbliche Verkäufer – definitiv länger auf ihren Angeboten sitzen. Nicht etwa, weil die Inserate schlechte Fahrzeuge offerieren, sondern einfach, weil die Nachfrage geringer zu sein scheint. Bisweilen hab ich zwar noch kein Angebot gefunden, das mir zu 100 Prozent zusagt. Aber die Ferien sind ja noch lang.

Sommerzeit – nicht nur Vorteile beim Autokauf

Wie es eben so oft ist, wo Licht, da auch Schatten. Wer sich derzeit auf Autosuche begibt, muss laut „auto motor und sport“ durchaus mit einem Preisanstieg für Gebrauchtwagen rechnen. Zumindest war dies so im Juni. Dem Artikel nach sei dies im vorigen Jahr genau andersherum gewesen, denn da erreichten die Gebrauchtwagenpreise ihr Jahrestief. Es seien zudem auch die älteren Wagen, die einen Preisanstieg zu verbuchen haben. Neuere Modelle sollen jedoch günstiger zu erhalten sein. Ein Gutes hat das Ganze ja trotzdem. Denn so bestätigt auch die „auto motor und sport„, dass sowohl bei Kleinwagen wie auch bei Fahrzeugen der Oberklasse die Nachfrage gesunken sei. Wer also bei seiner Autosuche einen bestimmten Gebrauchtwagen  favorisiert, hat beste Chancen, durch die aktuellen Inserate auch das das gewünschte Modell zu finden. Da meine Frau sich für meine Wenigkeit einen Mercedes der E Klasse sehr gut vorstellen kann und ich nichts dagegen hätte, könnte also wieder einmal in Kürze der Autokauf 2.0 vor der Türe stehen. Und mal Hand auf´s´Herz, der da macht doch wirklich eine gute Figur!

Neue Felgen für das Auto

Meine Frau will Hamann Schmiedefelgen

Da sag mal einer, Frauen haben keine Ahnung von Autos

Es war im Dezember, als meine bessere Hälfte mir eröffnete, dass sie ein neues Auto will. Der alte Zweitwagen sei zu klein und eine andere Farbe wäre ja auch nicht schlecht. Frauen! Wer kauft schon ein Fahrzeug anhand der Farbe!? Wo im vorigen Dezember noch drohte, der Haussegen könne über das Weihnachtsfest ins Wackeln geraten, verschoben wir die Fahrzeugneuanschaffung in den Februar. Bis dahin sollte es keine Diskussionen mehr darüber geben, ob ein kleiner Neuer oder ein dicker Gebrauchter als Familienkutsche angeschafft werden würde. Die Entscheidung ist nun gefallen. Es wurde ein Gebrauchtwagen, der da steht wie eine 1. Das sah gut aus für mich, denn ich konnte hoffen, dass die Autofrage nun für die nächsten paar Jahre geklärt sei. Weil sogar die Farbe stimmte und diese glücklicherweise zu den Lieblingsschuhen passte. Ich war wieder einmal mehr froh, ein Mann zu sein. Doch fatal, wer in solchen Momenten nicht mit der eigenen Frau rechnet. In einem Automagazin sah sie einen Fernsehbericht über Chiptuning. Bisher fand meine Eva, Tuning sei nur was für Machos. Bis sie hörte, dass Chiptuning Kits Sprit Geld sparen. Das könnte man doch gleich in „ein paar neue Schlappen investieren“, so meine Frau. Solche hatte sie in einem weiteren Fernsehbeitrag gesehen und die sähen doch einfach klasse aus. Es müssten aber schon Schmiedefelgen von Hamann sein. Weil die, und zwar nur die, so edel seien.

Neue Felgen fürs AutoWie kommt die Frau auf Schmiedefelgen?

Ich muss ehrlich zugegeben, mir blieb die Spucke weg. Bisweilen wollte meine Frau weder von „Autoschrauben“ noch vom Tunen was hören, geschweige denn dachte sie jemals darüber nach, ihr Auto aufzumotzen. Viel wichtiger war, dass jeder noch so kleine Krümel der Kids von der Rückbank des Fahrzeugs sofort entfernt wurde und von außen der Familienwagen astrein sauber war. Auf einmal ist alles anders und meine Liebste will eine Powerbox nebst besagten Schmiedefelgen von Hamann und wirft mit Begriffen wie

  • Leichtmetallrad-Design
  • hochglanzpoliertem Felgenhorn
  • Titanverschraubung

und Monoblockdesign um sich, dass mir hören und sehen vergeht. Bisher galt ihr Interesse was Autos angeht, maximal der Kofferraumgröße und der Größe des Handschuhfachs. Für mich ein Grund, doch mal nachzufragen, wie sie bloß auf Schmiedefelgen kommt. Gefasst auf weitere Antworten, die mit bisher ungeahntem Fachwissen überraschen könnten, stellte ich dann die alles entscheidende Frage: „Schatz, wie kommst du denn darauf?„. Tja, und was soll ich Ihnen sagen… Die Antwort: „Einfach so, die sehen super aus!“ Auch damit hat mich meine Frau wieder einmal alt aussehen lassen, denn bei diesem Argument hat kein Mann etwas dagegen zu halten.

Warum Schmiedefelgen?

Als wir im Februar das neue Fahrzeug kauften, war alles dran, was ein robustes Familienfahrzeug braucht. Auch Felgen. Die sind zwar optisch weit davon entfernt, Highlights zu sein, aber wir reden hier von einem Familienauto und nicht von einem getunten Sportwagen. Trotzdem hat der Vorschlag meiner besseren Hälfte durchaus seine Berechtigung, denn die Hamann Schmiedefelgen sind definitiv Eyecatcher, die wohl jedes Auto aufwerten. Beinahe schon minimalistisch im Design, echte Leichtgewichte und schnörkellose Designs, die einen visuellen Kick für´s Auge darstellen. Reduziertes Aluminium, dünnere Speichen, großartige Linienführung, genialer Look! Nicht nur das Optische verlockt, sondern auch die Fertigungsweise und die daraus resultierende Eigenschaften. Schmiedefelgen sind aufgrund der Fertigungsweise absolut qualitativ, da sie hydraulisch in Form gepresst werden und dadurch von Haus aus eine deutlich höhere Stabilität aufweisen, als gegossene Autofelgen. Ja, die Schmiedefelgen von Hamann sind durchaus eine Überlegung wert. Fragt sich nur, ob die nicht besser an meinem Wagen montiert werden sollten 😉