„Küche

Grillen Männersache

Grillen Männersache!

Dürfen Frauen an den Grill?

Es ist Sommer und die Temperaturen geben Vollgas. Bei solch genialen Vorraussetzungen steht Grillen auf dem Programm. Was, da möchte die Frau doch nicht etwa Hand anlegen und die Grillzange schwingen, während sich der Mann am Küchentisch ein kühles Blondes zu Gemüte führt? Als Mann ist man bestens beraten, mit dem kühlen Bierchen und dem Grillzubehör auf die Veranda oder in den Garten umzuziehen. Denn wenn eine Frau sich am Grill versucht – das könnte spaßig werden. Schließlich ist das Grillen Männersache! Oder?

Wer grillt?

Mal ehrlich, Artgenossen. Der Frau die Grillzange und den Grill zu überlassen, geht mal gar nicht. Denn: Grillen Männersache! Doch für uns Männer kann es ein Vorteil sein, die Liebste mit Grillrost und marinierten Steaks in den Garten ziehen zu lassen.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag sich noch zwei, drei Stunden an den heißen Grill zu stellen kann, einem nämlich den letzten Rest geben. Wer keine Lust mehr hat, sollte sich daher freuen, wenn seine Frau sagt:

„Schatz, jetzt grille ich!“

Jedenfalls ist es lustig, der Partnerin dabei über die Schulter zu blicken, wie sie sich an der Feuerstelle abrackert und jeder aufkeimende Funke gleich wieder erstickt. Was für uns Männer quasi mit der Muttermilch als Talent in die Wiege gelegt wird, ist für viele Frauen echt ein Problem.

Allerdings sollten wir Männer nett sein. Und unseren Ladies beibringen, wie das mit der Holzkohle und dem Feuerchen beim Grillen klappt. Im Dunkeln essen oder doch wieder in die Küche an den Herd umzuziehen, weil nach Mitternacht die Kohle immer noch nicht brennt, ist uncool.

Mal ganz von dem Männer/Frauen-Ding abgesehen, macht´s ja auch Spaß, wenn die Familie um den Grill versammelt ist und es sich gut gehen lässt.

Was kommt auf den Grill?

Nachdem die Frage geklärt wäre, wer den Grillmeister bzw. die Grillmeisterin macht, kommen wir zu der zweiten elementaren Frage, wenn es ums Grillen geht.

WAS kommt auf den Grill?

Seit geraumer Zeit hält die „Vegane Küche“ Einzug. Bis vor Kurzem machte dieses Zeug wenigstens noch vor dem Grill Halt. Doch jetzt ist die Grillsaison von fleischlosem Grillgut vereinnahmt worden. So gibt es statt würziger Frikadelle aus Rinder- und Schweinehack uninteressante Bällchen aus Tofu und Sojamasse im Kühlschrank, die auf den heiligen Grillrost wandern sollen.

Es gibt Männer, ja, M-Ä-N-N-E-R, die drauf stehen. Mein Geschmack ist es nicht. Kein Tofu-Bällchen könnte meinen Rindersteaks oder fleischigen Frikadelle den Platz auf dem Grillrost madig machen. Merke: Grillen Männersache!

Wem nicht mehr zu helfen ist und wer an der veganen Küche Gefallen gefunden hat, findet immer mehr Produkte in den Geschäften des täglichen Bedarfs – ohne tierische Erzeugnisse. Glücklicherweise scheitern regelmäßig die motivierten Versuche meiner besseren Hälfte, der kulinarischen Fleischeslust zu entsagen.

Unser Kompromiss: 2/3 des Grillrosts ist für die Fleischesser reserviert, 1/3 darf mit Paprika, Champignons und anderem Gemüse belegt werden.

Beilagen – Nix für Weicheier!

Neben dem Gegrillten gibt es klassische Beilagen wie Salat mit grünen Blättern, Kartoffelsalat, Nudelsalat, selbst gemachte Kräuterbutter, Knobibaguette und BBQ-Saucen. Das schmeckt und macht satt. Üblicherweise kümmern sich die Frauen darum. Warum? Grillen Männersache, Salate Frauensache.

Trotzdem sollte der kluge Mann darüber nachdenken, bei der Zubereitung der Beilagen die Frau des Hauses zu unterstützen. Sonst fehlt eine wichtige Zutat, die jeder fleischlosen Beilage überhaupt Geschmack verleihet: Chili. Chili, Peperoni und Tabasco sind nichts für Weicheier. Leider auch nichts für die meisten Frauen.

Es bietet sich an, bei der Zubereitung der Grillbeilagen mit der Frau zu kooperieren. Während die Lady den Rührbesen schwingt, um das Dressing anzurühren, ist die Gelegenheit perfekt, als Mann schnell zum ultrascharfen Küchenmesser zu greifen und schnell die Chilischote zu zerhacken. Schließlich ist Grillen Männersache und da darf es an guter Schärfe nicht fehlen.

Als netter Kerl befördert man den Chili nicht direkt ins Salatdressing, sondern mischt sich die Schärfe in eine kleine Extraportion. Schließlich wollen wir beim schönsten Event an lauen Sommerabenden weder Frau noch Kind leiden sehen 😉

Fazit: Grillen Männersache & Frauenkram

Grillen ist schon lange keine reine Männerarbeit mehr. Die moderne Frau von heute erhält immer öfter Zugriff zu gefährlichem Männerzeug: Grill, Kohle & Grillzange. Die Vorbereitungen können problemlos aufgeteilt werden und selbstverständlich darf auch die Frau mal ran, damit´s richtig heiß wird.

Lange war Grillen Männersache und einige Frauen tun sich schwer, der Grillkohle ordentlich einzuzundern. Sollte auch Ihre Frau mal den Grillmeister die Grillmeisterin machen wollen, seien Sie nett, fangen Sie morgens um 7 Uhr an, alles vorzubereiten und Ihrem Schatz das kleine 1 x 1 des Grills zu erklären. Dann bestehen beste Chancen, dass Sie noch vor dem Einbruch der Nacht etwas in den knurrenden Magen bekommen.

Grillparty mit Penny (sponsored)

Wenngleich das Wetter derzeit nicht mit Sonne glänzt, gab es schon einige schöne Tage und so manche Grillparty. Steaks, Spieße, Bratwurst und für die Ladies vegetarisches Grillgut landeten bereits auf dem Grill und natürlich will jeder Grillfan den perfekten Grillgenuss, wenn der Fußball wieder rollt. Passend dazu läuft derzeit die Penny Kampagne unter dem Motto „Wir machen Grillparty!“ Grillparty, so wird nicht nur der leckere Event bezeichnet, sondern so heißt auch die Grill-Eigenmarke von Lebensmitteldiscounter Penny, mit der Grillbegeisterte wahre Gaumenfreuden erleben.

Christian Ulmen Penny Grillparty

Penny: Wir machen Grillparty

Um köstlich Gegrilltes geht es in den kurzweiligen Videoclips der Webisode aus 6 einzelnen Folgen, mit denen Penny auf das große Warensortiment aus dem Grillbereich aufmerksam macht. Die Eigenmarke Grillparty soll es Grillfans ermöglichen, alles im Discounter einkaufen zu können, was zum Grillen benötigt wird. Auch spontan. Mit über 2.100 Märkten ist im gesamten Bundesgebiet schnell der nächste Penny Markt erreicht und dort kann alles besorgt werden, um eine perfekte Grillparty zu starten.

Bereits in 2011 ging der Claim „Erstmal zu Penny“ medial und erwies sich nicht nur als einprägsames Wortspiel, sondern etablierte sich als Werbung, die bei Verbrauchern ankommt. „Wir machen Grillparty“ greift in 2016 das geflügelte Wort aus 2011 erneut auf und präsentiert

  • marinierte Fleischsorten
  • vegetarische Spezialitäten
  • Saucen & Dips
  • Beilagen

und vieles andere mehr. Auch Grillkohle, Kräuterbaguettes, frisches Gemüse, knackige Salate, Softdrinks, Bier und Wein sind beim Lebensmitteldiscounter Penny erhältlich und runden den perfekten Grillevent ab.

Christian Ulmen als grillender Gastgeber Andi

Insgesamt 6 Webisoden präsentieren in unterhaltsamen und kurzweiligen Szenen die Penny Grillmarke Grillparty. Niemand Geringeres als Schauspieler Christian Ulmen schlüpft in die Rolle des Charakters Andi, der es als Eigenbrödler nicht immer ganz so einfach hat, wenn es um den Umgang mit anderen Menschen geht.

Andi will eine Grillparty schmeißen, damit er Anschluss an seine neuen Arbeitskollegen findet. Doch es kommt anders. Frederic, Gero, Beate und Valentin gesellen sich ohne Einladung zum Grillfest hinzu und bringen Andi in komische Situationen. Für den schüchternen Andi ist das nicht sonderlich vorteilhaft, doch der lieben Nachbarschaft, die übrigens ebenfalls von Christian Ulmen gespielt wird, ist das völlig egal.

Ob am Ende die Nachbarn doch zu einer gelungenen Grillparty beitragen werden? Zumindest sind die jewiligen Charaktere nicht nur unterhaltsam, sondern stehen auch für ein bestimmtes Produktsegment von Markendiscounter Penny.

  • Beilagen-Beate ist für alle Leckereien Expertin, die nicht auf dem Grill landen. Sie sorgt für Beilagen wie Brote, Salate und Grillsaucen.
  • Fußball-Frederic ist Fußball-Experte, wenn auch nur selbsternannt. Doch er besorgt Fanartikel und Gadgets für die Fußball-WM.
  • Gourmet-Gero steht auf absolute Gaumenfreuden und kredenzt exklusive Weine und hochwertige Fleischsorten.
  • Veggie-Valentin möchte am liebsten alle von der Fleischeslust entwöhnen und besorgt Tofu, Saitan usw. für den vegetarischen Grillgenuss.

Zusammen mit Gastgeber Angrill-Andy, der sich um die Basics wie Kohle, Grill, Würstchen, Steaks und Fleischspieße kümmert, könnte diese Grillparty doch ein glatter Erfolg werden!?

Werbung für Lebensmitteldiscounter Penny

Teemarke Lipton für mehr Offenheit

Lipton: Zeichen für Offenheit und Miteinander (sponsored)

Dass Werbung längst nicht mehr nur das zu bewerbende Produkt in den Vordergrund stellt, sondern auch Werbespots längst mit einer Botschaft versehen werden, zeigt sich immer häufiger. So auch der neue Spot von Teemarke Lipton. „Die ganze Welt in einem Haus“ – so heißt der neue Film, mit dem die Teemarke seit dem 20. Januar für große Emotionen sorgt. Irgendwie bekommt man den Eindruck, solche emotionalen und bewegenden Bilder tun zu Zeiten wie diesen gut.

Teemarke Lipton für mehr Offenheit

Teemarke Lipton für mehr Offenheit

Die ganze Welt in einem Haus

Der New Yorker Regisseur und Fotograf Todd Selby, der auch schon bei Karl Lagerfeld, Tom Wolfe und anderen interessanten Persönlichkeiten einen Blick durch´s Schlüsselloch werfen durfte, um Prominente in ihren privaten Refugien zu zeigen, hat ein Mehrfamilienhaus mit seinen Bewohnern und Besuchern gefilmt. Nicht zuletzt Selbys international erfolgreiches Buch „Der Selby schaut vorbei“ steht als Beweis dafür, mit welchem Talent der Regisseur und Fotograf sein Handwerk versteht, Emotionen einzufangen. Der Lipton Spot „Die ganze Welt in einem Haus“ zeigt 19 Menschen, die stellvertretend für alle Menschen dieses Planeten sich in diesem Mehrfamilienhaus treffen. Statistisch betrachtet wären von diesen Personen 11 Asiaten, 3 Amerikaner und 2 Europäer. 10 Frauen und 9 Männer träfen im Haus zusammen, davon wären 17 heterosexuell, 2 homosexuell. Was „draußen im Leben“ häufig für Vorbehalte und Konflikte sorgt, spielt in diesem Mehrfamilienhaus keine Rolle: Die Unterschiede. Religion, Alter oder Herkunft werden zur Nebensache. Jeder akzeptiert den anderen und die Geste des Willkommens verbindet alle miteinander: Eine Tasse Lipton Tee.

Lipton heisst Willkommen

Lipton zählt zweifelsfrei zu einer der bekanntesten Teemarken überhaupt. Gegründet von Sir Thomas Lipton will die Teemarke seit 1871 hochwertige Teesorten für Jedermann ermöglichen. Was heute so selbstverständlich klingt, was es nicht immer. Tee war früher nur der gehobenen Schicht zugänglich. Das Anliegen des Unternehmensgründers trug Früchte. Lipton hat mit seinen vielen Eistee-Varianten sich auf dem europäischen Markt etablieren können und hat nun umfassend das Heißtee-Sortiment erweitert und verwendet seit Ende 2015 im Bereich Schwarztee und Grüntee ausschließlich Teesorten aus 100 % nachhaltigem Tee-Anbau. Auch Früchtetees und Kräutertees sollen bis 2020 mit 100 % Nachhaltigkeit produziert werden. Die Teemarke hegt einen hohen Qualitätsanspruch an sich selbst und so wurde aus 18 Schwarzteesorten Lipton Yewllow Label Black Tea von Öko-Test in der Ausgabe 08/2015 als Testsieger mit „gut“ ausgezeichnet.

Unter dem Motto „LIPTON HEISST WILLKOMMEN“ inspiriert der Spot dazu, mehr Offenheit und Miteinander zu leben. Zeigen auch Sie eine freundliche Geste und diskutieren Sie in den sozialen Netzwerken mit. Bei Facebook sowie Instagram können Sie unter den Hashtags kommentieren:

#teatogether

#liptonheisstwillkommen

„Mit dem Spot wollen wir zeigen, wie viel Freude es macht, auf Fremde zuzugehen, Bekannte oder Nachbarn mit einer Tasse Tee zu begrüßen, sich gegenüber Neuem zu öffnen und das Leben gemeinsam mit anderen Menschen zu genießen. Deshalb steht unser Heißteesortiment auch unter dem Motto LIPTON HEISST WILLKOMMEN.“

(Angela Nelissen, Lipton Marketing Director DACH)

Teemarke Lipton heisst Willkommen

Dieser Beitrag wurde gesponsert.

GEWINNSPIEL: eprimo „Mehr Kunde. Weniger Kosten.“ (sponsored)

Maestro Rolando Villazón gibt eprimo seine Stimme und für Sie gibt es von uns etwas auf die Ohren. Lifestyle-Mann.de verlost 3 signierte CDs „TREASURES OF BEL CANTO“.

Rolando Villazón – Markenbotschafter eprimo

Die neuen eprimo Spots zeigen, mit welcher Musikalität Rolando Villazón ausgestattet ist. Zuhause sucht er überall – unter dem Tisch, hinter einem Bild und im Piano. Denn der Musiker hört während des Probens leises Trommeln. Villazón wird fündig. Das Trommeln kommt aus der Steckdose. Von einem grünen Leuchten wird er magisch angezogen und schwups zieht ihn das Licht in die Welt voller Energie – hinter der Steckdose. Kleine eprimos umschwärmen ihn sofort. Energiegeladene Wesen, deren einzige Mission es ist, eprimo-Kunden mit sehr günstigem Strom und bester Kundenorientierung zu begeistern. Einmal wundern und Rolando Villazón tanzt vergnügt mit dem Rhythmus der Musik.

In der grünen Welt von eprimo wird auch Rolando Villazón begeistert. Nicht nur der neue Kunde, sondern auch der bestehende Kunde steht im Mittelpunkt. Der Tenor löst sich von den Fesseln eines Stromvertrages und genießt den FixFlex18-Tarif und dessen Vorteile. Endlich keine Angst mehr vor der nächsten Stromrechnung – dank des eprimo Kostenmanagers. Da lässt sich die eprimo Probezeit auf den Höhen eines Drahtseils mit Sicherheit genießen und die kleinen energiegeladenen eprimos sind immer dabei.

Rolando Villazón – der Mann hinter der Stimme

Dieser Mann ist nicht nur ein begnadeter Sänger, sondern auch Regisseur, TV-Moderator, erfolgreicher Cartoonist, Schriftsteller, Clown und darüber hinaus ein echter Liebling der Deutschen, der Markenbotschafter für Energiediscounter eprimo ist.

Der Tenor zählt zu den beliebtesten Interpreten und reiht sich mit seiner einzigartigen Stimme in die Reihen der großen Musiker ein. Positives Temperament, Energie und Humor vereinen sich in einem außergewöhnlichen Menschen mit zahlreichen Talenten.

Mit seiner Stimme füllt er die bekanntesten Opernhäuser und begeistert mit großen Orchestern die Massen. Zweifelsfrei einer der führenden Tenöre unserer Zeit.

„Ein großer Sänger und kurzweiliger Entertainer, der albern und sehr ernsthaft, lustig und tief sein kann.“ (Crescendo)

Die Karriere des Künstlers nahm Fahrt auf, als er 1999 mehrere bedeutende Preise bei Plácido Domingos Operalia-Wettbewerb gewann und über Nacht zum gefeierten Star der internationalen Musikszene wurde.

Seine wichtigsten Partien:

  • Alfredo in La traviata
  • Grieux in Manon
  • Herzog in Rigoletto
  • Nemorino in L’elisir d’amore

sowie Titelrollen in

  • Werther sowie Gounods Roméo
  • Offenbachs Hoffmann
  • Puccinis Rodolfo
  • Tschaikowskys Lenksi
  • Verdis Don Carlo

Über eprimo – der Energiediscounter

Seit vielen Jahren ist eprimo ein führender Energieanbieter in Deutschland. Der Energielieferant und Grundversorger im südhessischen Raum (Strom) versorgt mehr als 1 Millionen zufriedene Kunden mit Gas und Strom. Durch klimaneutrale Öko-Tarife zählt der Energiekonzern zu jenen, die sich als Anbieter von „grüner“ Energie auf dem Markt etabliert haben. Unter dem Motto

„Mehr Kunde. Weniger Kosten.“

setzt der Stromversorger auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, bei dem nicht nur Neukunden sondern auch Bestandskunden im Mittelpunkt stehen.

Lifestyle-Mann.de Gewinnspiel

Zusammen mit Rolando Villazón und eprimo verlosen wir 3 signierte CDs „TREASURES OF BEL CANTO“ – ein reizvolles Album, welches die zahlreichen Facetten von Bellini, Donizetti, Rosine und Verdi in einem neuen Kontext meisterhaft zur Geltung bringt. Musikalisches Highlight: Das Duett mit Mezzosopranistin Cecilia Bartoli, musikalisch begleitet vom Orchestra del Maggi Musicals Fiorention unter Leitung von Marco Armiliato.

Möchten Sie die Gewinnchance auf eine signierte „TREASURES OF BEL CANTO“ CD nutzen, hinterlassen Sie unterhalb des Beitrags einfach einen Kommentar – am Ende des Gewinnspiels losen wir aus.

Verdoppeln Sie Ihre Gewinnchancen, indem Sie den Beitrag auf Facebook, Twitter oder G+ teilen. Dann werfen wir für jedes soziale Netzwerk, in dem Sie teilen ein weiteres Los für Sie in den Lostopf.

Die Teilnahme ist Erwachsenen mit Wohnsitz in Deutschland bis zum 10.12.2015 möglich – damit die Gewinne noch vor Weihnachten bei Ihnen ankommen. Die Gewinner werden von uns ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Für den Versand wird die Postanschrift der Gewinner benötigt. Durch die Teilnahme sind Sie damit einverstanden. Ihre Teilnahme ist freiwillig und es lässt sich kein Rechtsanspruch herleiten.
Hinweis auf Werbung: Beitrag und Gewinne werden von Energiediscounter eprimo gesponsert!

Dorfdrift & regionale Produkte

Regionale Produkte & Dorfdrift (sponsored)

Frische, Nachhaltigkeit und Öko-Bilanz sind Begriffe der heutigen Zeit und sprechen dafür, regionale Produkte zu verwenden, wann immer es möglich ist. Der Einfluss der Verbraucher ist relativ gering, wenn es darum geht, was in Supermärkten und Geschäften angeboten wird. Umso besser gefällt mir die spektakuläre Aktion Dorfdrift von EDEKA. In einem genialen Online-Clip zeigt der Lebensmittelhändler, wie einfach es ist, regionale Produkte ins Geschäft zu bringen und heimische Obstsorten der Kundschaft anzubieten.

Ab sofort heißt es nicht mehr nur

EDEKA – Wir lieben frische Lebensmittel

sondern auch noch

Spektakulär kurze Lieferwege

EDEKA präsentiert: Dorfdrift

Bauer Georg scheut keine Wagnisse und lässt die Reifen quietschen, damit auf einem 1954 Ferguson mit 425 PS getuned frische Ernteäpfel auf spektakulär kurzem Lieferweg in das Obstregal des Lebensmittelhändlers EDEKA kommen.

Dorfdrift & regionale Produkte

Dorfdrift & regionale Produkte

Mit getuntem Traktor vom Feld in den EDEKA-Laden

Vom Apfelbaum mit getuntem Traktor saftige frische Äpfel direkt in die Obstabteilung des nächsten EDEKA-Markts befördert – das wäre es. Der spektakulärste und kürzeste Lieferweg überhaupt, um dem Verbraucher Frische und Qualität zu liefern. Regionale Produkte und eine witzige Idee machen es möglich. Der nur online verfügbare Clip Dorfdrift ist Teil der aktuellen Regionalitätskampagne des Lebensmittelhändlers EDEKA.

In den Hauptrollen: Eine Kiste voller erntefrischer regionaler Äpfel und ein Traktor – auf 425 PS getuned.

Regionale Produkte: Frischer geht´s nicht

Vermeidbare Lieferwege, hoher Spritverbrauch und lange Lagerzeiten entfallen. In Dorfdrift werden die Äpfel frisch vom Baum gepflückt und auf schnellstem und direktem Weg vom Bauernhof mit dem Aktions-Traktor über Stock und Stein zum Geschäft gefahren, wo der Kaufmann bereits auf frische regionale Produkte vom Obstbauern nebenan wartet.

Gedreht wurde Dorfdrift im Berliner Umland und soll vor allem junge, online-affine Verbraucher für regionale Produkte begeistern. Dank der genialen Umsetzung, spektakulärer Traktor-Drifts und leicht schrägen Szenen auf dem Land gelingt dieses Anliegen garantiert.

EDEKA Video Dorfdrift

EDEKA Video Dorfdrift

EDEDKA & regionale Produkte: Mit gutem Beispiel voran

Der Lebensmittelhändler EDEKA setzt bei Obst und Gemüse auf regionale Produkte, die mit Frische, Qualität und Vielfalt überzeugen. Was im Spot Dorfdrift amüsant dargestellt ist, hat natürlich einen tieferen Sinn.

Produkte aus der Region sind nicht nur frisch und tragen einer guten Ökobilanz Rechnung, sondern erhalten Arbeitsplätze in der Region.

Der Import von Spargel aus Griechenland, chinesischem Knoblauch oder Erdbeeren aus Afrika gleicht einem ökologischen Irrsinn, der noch dazu mit kulinarischen Geschmackserlebnissen nichts zu tun hat.

Saisonale und regionale Produkte können vollständig reifen und schmecken daher viel intensiver und aromatischer, als Früchte und Gemüse, welche vor der vollständigen Reife bereits geerntet werden, damit sie die globalen Transportwege überdauern.

Frische Gemüse- und Obstsorten, die über kurze Lieferwege in die Geschäfte gelangen, sind vitalstoffreicher, deutlich gesünder und sogar preiswerter, als importierte Lebensmittel.

Ein Umdenken der Verbraucher ist also wichtig, wenn es um besseren Geschmack, frischere Qualität und die Stärkung der regionalen Wirtschaft sowie dem Entgegenwirken der zunehmenden Arbeitslosigkeit geht.

Das EDEKA Video Dorfdrift bringt genau diesen Leitgedanken perfekt auf den Punkt. Weitere Informationen dazu auf Facebook. Ein wertvoller Ansatz für regional ansässige Betriebe, die gegen Großhändler, Onlineshops und Globalisierung es tagtäglich immer schwerer haben – ebenso auch ein wertvoller Beitrag für Umwelt- und Klimaschutz.

Obst und Gemüse aus der Region

Obst und Gemüse aus der Region

Von EDEKA gesponserter Beitrag – Werbung!

Hey Deutschland, freu dich mal

RWE: Hey Deutschland, freu dich mal! (sponsored)

Zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober widmet Energielieferant RWE dem deutschen Volk eine Hommage an das Bunte, das Geniale und das Verrückte! 91 Sekunden Bilderreise durch Kultur und Geschichte zeigen die vielen Facetten, die uns Deutsche ausmachen. Dahinter der Appell: Hey Deutschland, freu dich mal! RWE ist überzeugt, wir haben allen Grund dazu.

Der Spot „Hey Deutschland, freu dich mal“ wird viral über TV und Internet verbreitet, kann auf Twitter über das Hashtag #WORAUFWIRSTOLZSIND verfolgt und mit Tweets bereichert werden. Der Videospot präsentiert unser Land auf eine ganz andere Art. Eine Bilderreise, die überraschend ist und die uns dazu anregt, dankbar zu sein und die dazu ermuntert, stolz sein zu dürfen.

Bewegende Momente mit Stolz und Ehrfurcht

Die RWE Bilderreise „Hey Deutschland, freu dich mal“ führt uns Zuschauer durch 91 bewegende Sekunden. Landschaftsaufnahmen und die Wiedervereinigung eines Landes aus zwei Ländern eröffnen das emotionale Video. Der Tag der Deutschen Einheit bietet allen Grund zur Freude und zum Stolz. Die Mauer ist gefallen. Nicht nur physisch, sondern inzwischen auch in den Köpfen und Herzen der Menschen. Der Konflikt zwischen „Ossi“ und „Wessi“ scheint endlich beigelegt. Das Land der Dichter & Denker, der Maler & Musiker. Deutschland ist natürlich auch das Land vieler großer Erfindungen. Ebenfalls ein Land der platten Sprüche und ebenso Schauplatz eines dunklen Kapitels.

Im Jahr 2015 befassen wir Deutschen uns abermals intensiv mit diesem braunen Sumpf. In dieser Zeit wird sie gelebt, die typisch deutsche Hilfsbereitschaft unter den Menschen. Empathie, Unterstützung und Verständnis.

Stolz dürfen wir sein auf die Erfolge unseres Landes. „Schlaaand“ ist Weltmeister. Fußballweltmeister. Tennisweltmeister. Formel 1 Weltmeister. Läuft bei uns!

Natürlich gibt es auch die typisch deutschen Dinge, die uns eher ein Lachen entrücken, aber eben auch zu unserem Land gehören. Die Piefkes, die Gartenzwerge und natürlich gute alte Rituale wie das Reservieren der Liegestühle in Schlaaands 17. Bundesland.

Hey Deutschland, freu dich mal

Hey Deutschland, freu dich mal

Hey Deutschland, freu dich mal – Deine besten Erfolge

Dein Bier, deine Bratwurst und deine Autobahnen. Land der Socken in Sandalen. Und das Land der Kuckucksuhren. Wenn das mal nichts ist, worauf Deutsche stolz sein können und mit einem zünftigen Maß auf der Oktoberfest Wies´n anstoßen können. Dann fällt es wenigstens leicht, dem deutschen Behördendschungel und dem Land der Paragraphen mit typisch deutscher Gelassenheit entgegenzublicken. Ja, wir sind das Land der Spießer und der gesitteten Ordnung. Doch ehrlich, wollten wir es anders haben?

Immerhin leben wir in Deutschland, das Land

  • der Buntheit
  • der Vielfalt
  • der Ideen
  • der Visionäre
  • der Energiewende
  • der VoRWEggeher

Also Leute, freut euch mal, unser Land geht VoRWEg.

Informationen über Energielieferant RWE

Der börsennotierte Energieversorgungskonzern RWE AG hat den Firmensitz in Essen und ist – gemessen am Umsatz – der zweitgrößte Versorger Deutschlands. Auch in den Niederlanden zählt RWE durch die Übernahme von Essent zu den führenden Versorgern im Bereich Energie und beliefert darüber hinaus Länder wie Großbritannien, Österreich, Belgien sowie osteuropäische Länder und neben anderen auch die Türkei.

Die Bilderreise des Energieversorgers ehrt große Geister und schmunzelt über die kleinen. Der Spot zeigt Otto Normalverbraucher ebenso wie unsere großen Fußballhelden. Dabei legt die Hommage den Finger auf die Wunde, applaudiert den Anpackern, Visionären und Erfindern und endet mit dem Appell, selbstbewusst und mit einem optimistischen Umgang mit uns selbst:

Hey Deutschland, freu dich mal – wir haben allen Grund dazu.

Werbung: Artikel von RWE gesponsert.

EDEKA Genussgesichter

Genussgesichter – Orgasmus oder Leckerbissen? (sponsored)

Genuss – der Orgasmus der anderen Art

Sinnlicher Gesichtsausdruck, geschlossene Augen, gezückte Lippen, zufriedene Laute. Hallo, was ist denn da los? Heißer Orgasmus? Oder ein besonderer Leckerbissen, der die Geschmacksnerven zum eja… explodieren bringt? Raten Sie doch einfach mal mit. Auf der Seite www.genussgesichter.de zeigt ein interaktiver Online-Clip Menschen, die sich genussvoll hingeben.

Genussmoment

Genussmoment

Zuschauer können sich beim Anschauen des Online-Clips einer pikanten Aufgabe stellen:

Ist es eine kulinarische Leckerei oder ein erotischer Genussmoment, der für eins der Genussgesichter verantwortlich ist? Per Mausklick können Sie Ihren persönlichen Tipp abgeben und sich danach die filmische Auflösung anschauen. Schlotziges Tiramisu, nussiger Edelschinken, frisches Croissant, süße Himbeeren oder doch ein erotischer Höhepunkt? Lust auf einen Vorgeschmack?

Gutes Essen – die kulinarische Verführung

Was uns allen spätestens durch den Film 9 1/2 Wochen bekannt sein dürfte, ist nun Thema der neuen EDEKA Kampagne Genussgesichter. Seinerzeit rekelten sich die junge Kim Basinger und ihr Filmpartner Mickey Rourke verführerisch vor dem geöffneten Kühlschrank. Kulinarische Köstlichkeiten spielten in der heißen Filmszene wichtige Nebenrollen. Essen ist genussvolle Verführung – damals wie heute.

Obwohl viele Menschen lieber zu Fast Food oder Fertiggerichten greifen, gibt es auch jene, die lieber selbst kochen, sich mit frischen Produkten, tollen Zutaten und der modernen Küche auseinandersetzen. Für alle Genussgesichter auf der Suche nach dem kulinarischen Höhepunkt gibt es viele Rezeptideen.

Besuchen Sie den neuen YouTube Kanal yumtamtam – powered bei EDEKA. Auf yumtamtam schwingen Felicitas Then, Felix Denzer und Melissa Lee in der Moderation den Kochlöffel, ermutigen selbst größte Kochmuffel zum kreativen Nachmachen und zeigen in kurzweiligen Videos, wie einfach es ist, mit viel Spaß aus Lebensmitteln kulinarische Werke für den perfekten Genuss zu zaubern. Da lohnt sich Reinschauen definitiv.

Deutschlands erfolgreichste Unternehmer-Initiative: EDEKA

Mit Genussgesichter sorgt EDEKA einmal mehr für einen kurzweiligen Spot, der von sich Reden machen dürfte. Auf smarte Weise gelingt es dem Unternehmen immer wieder, den Fokus auf sich zu ziehen. Werbespots wie Kassensymphonie oder den Spot mit Scooter Frontsänger H.P. Baxxter bleiben in Erinnerung und präsentieren die Lebensmittelfilialen in einem sympathischen Licht.

4.000 Kaufleute unterhalten selbstständig ihre eigenen Lebensmittelgeschäfte und geben EDEKA ein Gesicht. Sieben regionale Großhandelsbetriebe beliefern tagtäglich mit frischer Ware und unterstützen die Selbständigen bei Vertriebs- und Expansionsthemen. Gesteuert wird alles von der Hamburger Zentrale, die ebenfalls für die ‚Wir ♥ Lebensmittel‘ Kampagne verantwortlich ist. Auch Netto Marken-Discount gehört zu EDEKA. Der Großkonzern unterhält ca. 11.600 Märkte und gibt 328.000 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz.

Mehr über den Konzern, die unterhaltsamen Clips, tolle Rezepte und vieles andere gibt es auf Facebook und YouTube.

EDEKA Genussgesichter

EDEKA Genussgesichter

Werbung! Dieser Artikel wurde gesponsert von EDEKA

Vorwerk Kobold Saugroboter VR200 beim Staubsaugen

Kobold Lovestory – Da werden selbst Männer schwach (Sponsored Video)

Schatz, Schaaatz, ich will den Kobold

Meine Frau und bessere Hälfte hat eine ambivalente Beziehung zum Staubsauger. Sie mag es gerne sauber, aber das Staubsaugen selbst nervt dann doch gewaltig. Inzwischen werden Saugroboter gehyped. Praktisch, die kleinen Dinger, die sich selbst den Weg in Haus oder Wohnung bahnen und jedem Staubkorn den Garaus machen. Dass im September 2014 nun ein solcher, der Kobold VR200 von Vorwerk für eine rührende Lovestory sorgt, verwundert da kaum. Der flotte Saugroboter navigiert automatisch durch die Zimmer und lässt dabei nicht nur die Fußböden wieder erstrahlen, sondern zaubert auch den Bewohnern ein Lächeln auf´s Gesicht. Nachdem meine Frau den neuen Vorwerk Werbespot gesehen hat, war sie nicht nur hin und weg von der sich anbahnenden romantischen Lovestory, sondern rief sogleich ganz und gar entzückt:

„Schatz, Schaaaatz – ich will den Kobold!“

Kobold Lovestory

Kobold Lovestory

Rührende Lovestory um den Vorwerk Kobold

Der Spot – klasse gemacht. Der Vorwerk Kobold Saugroboter VR200 zieht seine Bahnen in logischer Anordnung. Eng um Stuhl- und Tischbeine herum, durch alle Ecken und an allen Kanten vorbei, während rotierenden Bürsten sowie die feine Seitenbürste gründlich sämtlichen Schmutz in sein Inneres befördern. Dabei lässt er sich nicht von seinem Weg abbringen. Auch nicht von einem kleinen Roboter, der sein Herz an den innovativen Staubsauger verloren hat. Eine große Lovestory bahnt sich an. Es war Liebe auf den ersten Blick. Mit Laserscanner und Ultraschalltechnologie weicht der Vorwerk Kobold VR200 98 % aller Hindernisse aus. Sogar dem Roboter, der dem flinken Kobold so gerne Aufwartungen machen würde. Der kleine Roboter wird ganz schön kreativ, damit diese romantische Lovestory ein glückliches Ende nehmen kann. Der verliebte Elektromann zupft Gänseblümchen, streut die Blüten auf den Fußboden, damit er der Vorwerk Kobold Saugroboter VR200 auf ihn aufmerksam wird, malt ein Herzchen auf einen Papierschnippsel. Der unglückliche Charmeur zupft ein Liedchen auf der Gitarre, legt eine heiße Sohle auf den Parkettboden. Doch nichts kann den Vorwerk Staubsauger dazu bringen, dem kleinen Roboter seine Aufmerksamkeit zu schenken. Denn dieser geht unermüdlich und gewissenhaft seiner Arbeit nach und reinigt unermüdlich alle Fußböden. Ob es doch noch ein Happyend bei dieser rührenden Lovestory geben wird? Viel Spaß beim Video:

Produktdetails Vorwerk Kobold Saugroboter VR200

Der neue Staubsauger aus dem Hause Vorwerk ist seit September 2014 im Handel erhältlich. Ausgerüstet mit einem langlebigen Lithium-Ionen-Akku reicht der Power des Vorwerk Kobold Saugroboter VR200 für bis zu 90 Minuten Saugleistung, bevor er anschließend eigenständig wieder an die Basis zurückfährt, um sich aufzuladen. Der aufgesaugte Schmutz kann entleert oder mit einem herkömmlichen Staubsauger über eine Absaugöffnung aufgesaugt werden. Mit einer Timerfunktion ausgerüstet, nimmt der Saugroboter zu vorprogrammierten Zeiten seine Dienste auf und so saugt er Haus oder Wohnung auch dann, wenn niemand zuhause ist. Die Bedienung ist intuitiv und zum Lieferumfang des Vorwerk Kobold Staubsauger VR200 gehört eine Infrarot-Fernbedienung. Zum Preis von 749 Euro bekommt man also eine Innovation, die einen großen Teil der leidigen Hausarbeit übernimmt. Weiter Informationen rund um die Marke Vorwerk und seine Produkte gibt es auf Facebook. Wenn Ihnen die Kobold Lovestory gefallen hat, können Sie weitere Videos natürlich auch bei Vorwerk auf YouTube ansehen. Uns jedenfalls gefällt der fleißige Haushaltshelfer und es ist durchaus denkbar, dass so einer schon bald bei uns im Haus umher bahnt.

Vorwerk Kobold Saugroboter VR200

Vorwerk Kobold Saugroboter VR200

Werbung: Dieser Artikel wurde gesponsert!

BBQ

Bull´s Eye – So grillen Männer (Sponsored Post)

Bist du Mann genug?

(Anzeige) Nachdem mir meine Frau unlängst den Zahn gezogen hat, dass Auto´s reine Männersache seien, komme ich heute mal auf eine der wenigen noch verbliebenen Männerdomänen zu sprechen: Das Grillen. Sobald das Thermometer erste Plusgrade anzeigt, rücke ich aus in den Garten, um meinen BBQ Smoker startklar zu machen. Die Kohle aus dem Keller geholt geht´s schon bald rund und Grillen ist angesagt. Von meinem besten Stück, dem Smoker, lässt meine bessere Hälfte liebend gerne die Finger weg. Wenn Sie sich ihm nähert, dann nur aus einem einzigen Grund: Grillsauce ranschleppen! Und da gibt es etwas Neues zu berichten. Bull´s Eye präsentiert die Kampagne #sogrillenmänner. Präsentiert werden die männlichsten Grillsaucen der Welt. Nix für Weicheier, denn in jeder Flasche steckt der Bull´s Eye Effekt. Genuss nur auf eigene Gefahr!

Bull´s Eye Hashtag

Bull´s Eye Hashtag

Who´s Bull´s Eye?

Bull´s Eye liefert seit nunmehr über 25 Jahren würzige BBQ-Sauce im amerikanischen Stil – und das jetzt endlich auch nach Deutschland. Die Marke mit der markanten Grillsauce gehört zur Mondelez Gruppe, der auch Marken wie

  • Milka
  • Jacobs
  • Tassimo
  • Miracle Whip

usw. angehören. Das Unternehmen ist seit über 100 Jahren im Lebensmittelsektor äußerst erfolgreich und so dürften alle Griller sich über diese Markteinführung freuen. Mondelez bringt nun auch die Bull´s Eye Grillsauce nach Deutschland und macht derzeit mit der Kampagne #sogrillenmänner auf die Markteinführung aufmerksam.

So grillen Männer

Erst kommt das Feuer. Dann das Fleisch. Und mit dem Geschmack kommt die Leidenschaft zum Grillen. Große Hitze, aufsteigender Qualm, das Knistern glühender Kohle – so grillen Männer. Das Fleisch auf den perfekten Garpunkt bringen, saftiges Grillfleisch, rauchige Aromen, würzige Grillsauce. Und davon hat uns jetzt Bull´s Eye jede Menge mitgebracht. Mehr über die Produkte gibt es auch auf der Bull´s Eye Produktseite.

Dreimal Ketchup:

  • Black Pepper
  • Dried Tomato
  • Jalapeno

Die 5 Kleinen:

  • Sweet Mustard
  • Steckhouse BBQ-Sauce
  • Red Garlic
  • Hot Chili
  • Dark Beer
Perfekter Grillgenuss

Perfekter Grillgenuss

Drei BBQ-Saucen:

Bull´s Eye Bacon Style BBQ Sauce Bacongeschmack

Bull´s Eye Bacon Style BBQ Sauce Bacongeschmack

In der 425 ml Flasche liefert diese Grillsauce rauchiges Bacon-Aroma ab. Die würzig-dunkle Sauce Bull´s Eye Bacon Style passt beim Grillen zu Steaks, Würstchen, Burgern & Co einfach perfekt.

Bull´s Eye Spicy & Sweet BBQ Sauce würzig süß

Bull´s Eye Spicy & Sweet BBQ Sauce würzig süß

Leichte Schärfe, köstliche Süße – Spicy & Sweet genießt man am besten zu Schwein oder Geflügel.

Bull´s Eye Original BBQ Sauce Rauchig

Bull´s Eye Original BBQ Sauce Rauchig

Bull´s Eye Original BBQ Sauce Rauchig – yeah, der Klassiker zu gegrilltem Rind.

Aber Vorsicht, denn in jeder Flasche Grillsauce steckt der Bull´s Eye Effekt – denn diese Sauce ist die männlichste Sauce der Welt. Sagen Sie bloß nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt.
(Dieser Artikel wurde von Bull´s Eye gesponsert.)

Dr. Oetker Pizzaburger

Was würden Sie für einen Pizzaburger tun? (Sponsored Video)

Dr. Oetker Pizzaburger

Dr. Oetker Pizzaburger

Bereit für eine Challenge?

Meine Frau legt ja großen Wert auf eine gesunde Ernährung und würde es am liebsten sehen, wenn ich Fastfood und alles, was in die Richtung Fertiggericht geht, kategorisch ablehnen würde. Aber manchmal schmeckt´s halt doch und wenn´s schnell gehen muss, tut es eben auch die TK-Pizza oder ein Burger. Ob ich dann allerdings soweit gehen würde, wie die Passanten in diesem neuen Dr. Oetker Werbespot, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Witzig ist er aber doch. Denn in einer Berliner Einkaufspassage werden Passanten von zwei Promotern aus einem Automaten angesprochen und gefragt, ob sie Lust haben, den Dr. Oetker Pizzaburger zu probieren. Doch ganz umsonst gibt es den nicht. Es gibt für jeden Hungrigen eine kleine Challenge zu bewerkstelligen, um an den neuen Burger ranzukommen. Ziemlich coole Werbung.

Ciao, Ciao Ragazza

Du, mit dem wunderbaren Anzug, komm mal her zu uns..!“ – So ruft der Italiener den ersten Passanten zu sich und lässt dann auch schon bald die Puppen tanzen, gestandene Männer schwingen das Tanzbein oder stimmen ein Liedchen ein machen und der Amerikaner spendiert den mutigen Passanten als Belohnung für die Aktion im Anschluss einen zubereiteten Dr. Oetker Pizzaburger. Der Werbespot zeigt mal wieder beispielhaft, dass Menschen ruckzuck dazu bereit sind, alle Hemmungen abzulegen, wenn es etwas umsonst gibt. Aber mal Hand auf´s Herz, würden Sie bei so einer Challenge mitmachen? Ihre Frau in der Shoppingmall vor breitem Publikum Huckepack nehmen oder sich in der Öffentlichkeit ein Lied auf Italienisch singen? Wenn Sie glauben, dass es schwer sein dürfte, dafür die Menschen motivieren zu können, dann schauen Sie sich mal an, was die angesprochenen Passanten sonst noch alles für einen gratis Burger bereit waren, zu tun.

Bei dem Beitrag handelt es sich um Werbung

Lifestyle Möbel für Wohnqualität

Neue Möbel braucht der Mann. Wer von uns erinnert sich nicht daran, wie seinerzeit die erste eigene Junggesellenbude ausgesehen hat. Da waren wir doch alle vom Lifestyle Möbel soweit entfernt, wie bis zum Mond und zurück. Zumindest die meisten unter uns. Obwohl auch Holzkisten und Pappkartons zweifelsohne ihre Zwecke erfüllten und auch in irgendeiner Form eine Art Lebensgefühl repräsentierten.

Doch mit zunehmendem Alter ändert sich auch die Wohnungseinrichtung. Spätestens dann, wenn eine Frau in unser Leben tritt und uns Wohnqualität auf´s Auge drückt. Als Mann will man zwar vielleicht nicht unbedingt zugeben, dass schöne Möbel gefallen und auch nicht, dass man die ollen Pappschachteln und Holzkisten liebend gern durch Möbel zum Wohlfühlen austauscht, trotzdem genießen wir den neuen Komfort und das Upgrade der Möblierung.

Was macht Lifestyle Möbel aus?

Vorrangig sind Lifestyle Möbel dazu da, um die Wohnqualität anzuheben. Dies geschieht vornehmlich durch vier wesentliche Kriterien, die man an die neue Wohnungseinrichtung stellen sollte.

Optik, Komfort, Qualität & Gemütlichkeit. Nur, wenn diese vier Faktoren rundum erfüllt sind, hat man Möbel zum Wohlfühlen, die dann auch die Lebensqualität spürbar anheben. Schöne Möbel müssen nicht unbedingt exorbitant teuer sein, jedoch zahlt sich bei Möbeln meist ein höherer Preis durch bessere Qualität aus, so dass man Lifestyle Möbel am besten von renommierten Markenherstellern bzw. Händlern, die solche führen, bezieht.

Die Wohnung einmal auf Links krempeln

Gerade in stressigen Zeiten ist die Wohnung eine Rückzugsmöglichkeit, der deutlich mehr Aufmerksamkeit gebührt, als es in vielen Haushalten der Fall ist. Wer glücklich vergeben ist, hat mitunter gute Chancen, dass die bessere Hälfte sich Wohnqualität und Wohnungseinrichtung ohnehin schon zur Brust genommen hat.

Wem die bessere Hälfte fehlt, muss selbst aktiv werden und sollte sich von Holzkisten, Pappkartons oder Omas alten Erbstücken allmählich verabschieden. Am besten gelingt das, wenn man die Wohnung einmal Zimmer nach Zimmer auf Links krempelt. Altes raus, Neues rein. So einfach kann das sein.

Bevor neue Lifestyle Möbel einziehen, wird jedes Zimmer von Grund auf renoviert. Teppich raus, PVC, Laminat oder Fliesen rein. Noch ein neuer Anstrich und gründliches Aussortieren von Hab und Gut sind ohnehin schon längst fällig und werden auf diesem Wege gleich miterledigt und schon befinden sich die neuen Möbel zum Wohlfühlen in einer schmucken Umgebung und schöne Möbel lassen das Feierabendbier gleich doppelt so gut schmecken.
></p>
</div><footer class=

Hammer starke Heimtextilien

Von wegen, Männer sind Shoppingmuffel. Hand auf´s Herz – wie kommt man nur darauf, dass wir Männer etwas gegen Shopping hätten? Wir lieben es, uns im Baumarkt herumzutreiben, uns durch das grandiose Warenangebot von Baumaschinen sowie Werkzeug von Hammer über Elektrotacker bis hin zu den Eisenwaren wie Schrauben und Nägeln durchzustöbern, vom Aufsitzrasenmäher zu träumen und geben dafür gerne unser Geld an der Kasse des Fachmarkts ab, während wir dabei denken „Von wegen, Männer hassen Shoppen!“ Allerdings auch im Heimwerkerfachmarkt gibt es eine Abteilung, die nichts für echte Kerle zu sein scheint: Heimtextilien.

So Sachen wie Teppichboden und Gardinen gehören doch wirklich in Frauenhände. Zumindest, was die Planung und die Gestaltung angeht. Die holde Weiblichkeit hat eben nämlich meist doch ein besseres Händchen, wenn es darum geht, Wohnung oder Haus wohnlich zu gestalten und darum schicken wir unserer Liebste lieber in die Abteilung Heimtextilien, während wir selbst unbedingt nach neuen Fliesen für Bad und Küche schauen müssen.

Aber, aber – Heimtextilien sind doch nicht so schlimm

Es gibt einen sehr wichtigen Grund, warum Mann doch dabei sein sollte, wenn die Liebste im Baumarkt durch die Abteilung der Heimtextilien flaniert. Rosa. Rosa ist derzeit das Nonplusultra für die Frauen. Wenn Mann nicht will, dass die Wohnung bald von Rosa dominiert wird, dann sollte man als Mann dabei sein, wenn der Kauf von Teppichboden, Gardinen, Sofakissen und Wohndecken auf dem Plan steht

Bevor unsere bessere Hälfte auf die Idee kommt, uns in die Stadt zu schleppen und in Kaufhäusern nach den Wohntextilien Ausschau zu halten, sollten wir initiativ werden. Unterbreitet man der Liebsten von sich aus den Vorschlag, nach Gardinen und Teppichboden zu gucken, kommt man um das Cityshopping drum herum und fährt mit seiner Partnerin einfach in den Handwerkershop.

Natürlich soll das nicht heißen, dass für uns damit das Schlendern durch die Werkzeugabteilung ausfallen muss, zumindest nicht, wenn man weiß, dass Hammer der Baumarkt für wahre Männer ist, der auch Heimtextilien führt. Wir könnten unsere Liebste einfach mitnehmen in die Männerabteilung nehmen, um dann von dort mit unserem glückselig machenden voll bepacktem Einkaufskorb zum Abschluss durch die Wohntextilien zu ziehen um das Schlimmste, Rosa, zu verhindern.

Hier ein paar gute Argumente gegen rosa Heimtextilien

Nichts gegen Rosa – aber bitte nur in geringen Dosen. Wenn es Ihnen auch so geht, brauchen Sie verdammt gute Argumente, um Rosa zu verhindern. Gerade, was Teppichboden und Gardinen angeht, plant man eine Anschaffung, die man(n) mehrere Jahre toll finden muss.

Das muss auch eine Frau einsehen, die gerade ihre Vorliebe für Rosa entdeckt hat. Nun sind gute und überzeugende Gründe gefragt, was gegen diese Farbe bei den Heimtextilien spricht. Planen Sie Kompromisse. Begründen Sie, dass Rosa eine sehr empfindliche Farbe ist, der Teppichboden bald schon hartnäckige Flecken haben wird, die Gardine ausbleicht und sich sogar die Frau daran satt sehen wird.

Viel schöner sind doch, zeitlose und weit weniger empfindliche Farbtöne beim Fußbodenbelag und weiße Gardinen können auch nicht ausbleichen. Dagegen sind rosafarbene Wohndecken ganz einfach in der Maschine wieder zu reinigen und auf rosa Sofakissen kann man hervorragend sein Mittagsschläfchen machen. Bequem sind die doch allemal. Geht man präpariert mit diesen Argumenten in den Baumarkt und hält dort für die Liebste noch nach einem rosafarbenen Hammer Ausschau, dann sind die Chancen sehr gut, dass einem das Schlimmste beim Kauf neuer Heimtextilien erspart bleibt.
"