Der zweite Frühling – Lifestyle-Upgrade

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Wohnen – aber bitte anders

Seit geraumer Zeit übernimmt meine mir Angetraute die Freizeitgestaltung am Wochenende. Konkret heißt das: Möbelhäuser abklappern. Wohin das ganze führte, war schnell erraten. Meine Frau findet, wir sollten uns neu einrichten. Ein Lifestyle-Upgrade. Das gute alte Sofa hat ausgedient. Die Gardinen sollen rausfliegen. Die einst weißen, dann farbig gestrichenen Wände sollen nun abermals einen neuen Look bekommen und insgesamt solle die Einrichtung abgespeckt werden.

Ach, wie wäre es, wenn wir uns ein neues Haus ansehen?

Die Katze ist aus dem Sack und meine Frau will einen radikalen Wechsel. Ja, der Gedanke, uns im zweiten Frühling noch einmal komplett zu verändern, findet meine Zustimmung.

Lifestyle-Upgrade: Raus mit der alten Einrichtung
Lifestyle-Upgrade: Raus mit der alten Einrichtung

Auf Haus- und Möbelsuche

Seit Anfang April tingeln wir als an den Wochenenden durch die Gegend und schauen uns im Wechsel neue Immobilien und Trendmöbel an. Wo einst die alte Ledercouch genügte, sollen jetzt echte Lifestyle Möbel her. Am besten Designer Möbel. Wenn´s nach mir ginge, würden wir das pragmatischer lösen. Erst das Haus, dann die Einrichtung. Da meine Liebste jedoch von der Sorte der Kurzentschlossenen ist, soll alles ganz schnell gehen. Nach zahlreichen Reisen durch das gesamte Bundesgebiet, über Belgien, Holland und Italien kommt nun eine attraktive Immobilie in Betracht. Immens viele Zimmer, noch viel mehr Wohnfläche und ein derzeit verwilderter, aber ausbaufähiger Garten nebst riesigem Grundstück. Viel zu tun. Zwar frisch renoviert, entspricht das Objekt nicht den Vorstellungen, die meine Frau von unserem Lifestyle-Upgrade hat. Unser neues Haus soll elegant und puristisch eingerichtet sein. Die Wände und die Fußböden müssen zum Stil der Designer Möbel passen. Möbel, wie sie für den Low Cost Furniture Design Wettbewerb in New York designed wurden. Bequeme Sitzmöbel von den beiden Designern Charles Eames und Ray Eames.

Solche Stühle, Schatz. Genau die müssen es sein!

Ich werde mich wohl damit anfreunden können, denn stylish sieht´s aus und die geformten Sitzschalen sollen echt bequem sein.

Ein neues Farbkonzept

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Lifestyle-Upgrades ist ein neues Farbkonzept. Bisher war Holz der Favorit, wenn es um Möbel ging. Passend hierzu waren die Wände in Grau, Bordeaux oder in Terrakotta gestrichen. Die neue Immobilie setzt auf schlichtes Weiß an den Wänden, die bei einem Abschluss mit farblichen Dekoren versehen werden sollen, die auf die Vitra Dar Stühle abgestimmt werden. Es hat schon was von den 1980er Jahren, wenn Karos, Kreise und Ovale die neuen Wände zieren sollen. Das neue Farbkonzept soll statt kühler und kontraststarker Farbnuancen nun auf warme und stylishe Akzente setzen. Ockergelbe und petrolfarbene Stühle im Essbereich, grüne und orangefarbene Muster an den Wänden. Ich bin gespannt, wie meine Frau uns neu einrichten wird. Aber eins ist klar: Langeweile kommt dabei garantiert nicht auf. Doch bevor es soweit ist, muss erst einmal geklärt werden, ob die Immobilie tatsächlich unser neues Haus wird, in dem wir unser Lifestyle-Upgrade erleben werden.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

Post Comment