Körperpflege – back to roots

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Absolut Männersache

Als Mann neigt man dazu, die Augen zu verrollen, wenn die Frau einem was von Kosmetik und Naturkosmetik erzählt. Dabei sind das alles gar keine neuen Trends, sondern vor allem bei natürlichen Kosmetikprodukten geht man viele mehr wieder back to roots und stellt fest, dass gerade was das Baden und die Körperreinigung angeht, man hier auf eine einstige Männerdomäne trifft, die leider im europäischen Kulturkreis in Vergessenheit geraten zu sein scheint. Es ist nämlich keinesfalls so, dass einst nur die schöne Pharaonin sich voll und ganz dem Bad und der Körperpflege mit Seife und Eselmilch hingab. Sondern gerade auch die Männer gaben sich früher vor allem und intensiv der Körperpflege hin, die nämlich nicht nur Frauen- sondern auch Männersache ist. Denn einst zogen wir regelmäßig aus ins Badehaus und ließen es uns gut gehen bei der Badezeremonie, in der Wasser und Seife die Hauptrolle spielten. Heute kennt man solche Baderituale fast nur noch in orientalischen Ländern, in denen das Hamam nach wie vor ein wichtiges Element der Kultur darstellt.

Badezeremonie mit Seife traditionelle Männersache
Badezeremonie mit Seife traditionelle Männersache

Die Frauen sind uns voraus

Frauen gehen zwar nicht unbedingt ins Hamam, das nach wie vor eher den Männern für die Baderituale vorbehalten ist und auch hierzulande längst ansässig ist. Aber die holden Weiblichkeiten frönen in Wellnesstempeln, verwandeln das eigene Badezimmer in das heimische Badehaus und wenn die Schöne ihre Badezeremonie einhält oder uns von der neu erworbenen Naturkosmetik vorschwärmt, sehen wir oft ganz schön alt aus, wenn wir den ganzen Aufwand mit unserer eher pragmatischen Körperpflege betreiben. Dabei könnten wir genauso gut derartige Beauty- und Wellnessrituale zur Männersache erklären, ohne dabei unserer Männlichkeit einen Zacken aus der Krone zu brechen. Nachteile gibt es nämlich keine, wenn wir uns mal mit dem Thema Naturkosmetik auseinandersetzen. Denn die ist alles andere als Frauensache, kommt aber hervorragend bei der Damenwelt an, wenn wir uns als Fachmänner darin zu erkennen geben.

Was ist eigentlich Naturkosmetik?

Falls Sie ebenso unerfahren sind, wie ich noch vor einiger Zeit, dann will ich mal eine Lanze für die Naturkosmetik brechen, die alles andere als ein Novum ist. Nach der Generation Kernseife folgte eine Modernisierung aller Produkte, die man/frau zur Körperpflege verwenden kann. Die Modernisierung ging einher mit innovativen Hightech-Wirkstoffen, die oft alles andere als gesund und unbedenklich sind. Dabei werden immer weniger natürliche Zutaten benutzt, aus denen man ebenso effiziente Körperpflegeprodukte herstellen kann und stattdessen werden künstlich hergestellte Inhaltsstoffe verwendet, die einerseits viel Geld kosten und andererseits auch Hautschäden und Allergien auslösen können und darüber hinaus sogar noch unerwünschte Nebenwirkungen wie Pickel, eingewachsene Haare, schnell fettende Haare, Haarausfall und Sonstiges zur Folge haben können. Derzeit findet bereits bei vielen Frauen eine Umkehr statt. Naturkosmetik, natürliche Seife und Pflegeprodukte mit sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffen sind wieder auf dem Vormarsch. Und das mit großem Erfolg. Es ist also an der Zeit, dass auch wir umdenken. Gönnen Sie sich doch einfach mal einen erholsamen Tag im Badehaus und lassen Sie sich bei einer Badezeremonie im Hamam mit einer guten Seife ordentlich den Rücken schrubben und erklären Sie die gesunde Körperpflege zur Männersache. Falls Sie nicht ins Hamam wollen oder aber dort auf den Geschmack gekommen sind, dann verfolgen Sie unseren nächsten Artikel aufmerksam, denn da werden wir Ihnen ein paar tolle Sachen aus dem Bereich der Naturkosmetik vorstellen, von denen Sie begeistert sein werden.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

Post Comment