Kärcher Fenstersauger

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Fenster richtig putzen

Jaja, ich weiß schon, Fenster putzen ist  nichts, was in Männerhand gehört. In solchen Sachen haben es die Frauen einfach besser drauf. Stimmt nicht. Zumindest nicht mehr. Denn mit dem neuen Kärcher Fenstersauger wollen sogar wir Männer mal ran. Ran an die Scheibe und einfach das Fenster absaugen. Der Hersteller verspricht kinderleicht und streifenfrei Fenster putzen. In der Theorie klingt´s ja super. Aber hält der Sauger für das Fenster, was der Hersteller verspricht?  Was ist dran am Fenstersauger und funktioniert das überhaupt? Wie funktioniert die Technik und ist das überhaupt was für uns Männer? Die Redaktion hat den Kärcher Fenstersauger WV 75 plus für Sie getestet.

 

Fenster Wischer Kärcher

Tropf- und streifenfrei Fenster putzen

Fenster putzen und Fenster absaugen werden bei dem Kärcher Fenstersauger in zwei einzelne Arbeitsschritte unterteilt. Dazu besteht der Fenstersauger WV 75 plus aus zwei einzelnen Gerätschaften und einer Menge Zubehör. Die Sprühflasche dient als Wischer, mit dem zuerst die Scheibe befeuchtet und grob gereinigt wird. In das Reinigungswasser wird ein guter Schuss Kärcher Fensterreiniger beigegeben. Jedoch tut´s auch ein Spritzer einfaches Spülmittel. Während mit dem Wischer über die Fensterscheibe gewischt wird, wird mit einem kräftigen Druck auf die Sprühflasche das Reinigungsmittel in den Wischer gesprüht. Da das Wasser nicht direkt auf die Scheibe gelangt sondern von innen in den Wischer gelangt, tropft nichts herunter und das lästige Bodenputzen entfällt. Das Schmutzwasser lässt sich mit dem Kärcher Fenstersauger einfach im zweiten Arbeitsgang vom Fenster absaugen und gelangt dann den Auffangbehälter, der am Korpus des Saugers befestigt ist. Mit etwas Übung gelingt das streifenfrei Fenster putzen tatsächlich.

 

Fazit zum Kärcher Fenstersauger

Gegenüber herkömmlichem Fenster putzen mit Wasser, Putzlappen und Fensterleder stellt der Kärcher Fenstersauger definitiv eine überdeutliche Arbeitserleichterung dar. Zwar mag es für auch unter uns Männern den ein oder anderen geben, der das Wischen mit einem Schwamm bevorzugen wird. Allerdings kommt man dann kaum tropffrei davon. Dass der Kärcher nicht tropft und noch dazu streifenfrei Fenster putzen sind die zwei wesentlichen Vorteile, die seine Anschaffung auf jeden Fall lohnenswert machen. Das Tragen von Handschuhen ist ebenso überflüssig, wie das Rumhantieren im Putzwasser. Vom reinigenden Wischen bis hin zum Fenster absaugen bleiben die Hände trocken und sauber. Der Kärcher wird mit einem Akku betrieben, dessen Reichweite völlig okay ist, aber dennoch etwas großzügiger hätte bedacht werden dürfen. Die Variante, seine Fenster auf diese Art zu reinigen jedenfalls eine absolut angenehme und noch dazu besonders schnelle. Die Zeitersparnis ist enorm, denn spätestens nach 5 Minuten ist selbst ein großes Fenster streifenfrei sauber.

 

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Beitrag teilen

One Comment - Write a Comment

  1. Ich hab mir den Fenstersauger auch vor einigen Monaten testweise zugelegt und bin absolut begeistert. Mit etwas Übung gelingen wirklich sehr gute Ergebnisse! Deshalb habe ich eine kleine Webseite mit Tipps & Tricks online gestellt, damit vor allem Männern die Reinigung der Fenster mit dem Sauger noch leichter fällt. Anwendungstipps gibt es z.B. xxx

    LG Patrick

    Reply

Post Comment